Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern: So geht’s!

Habt ihr am Mac eine Keynote-Präsentation vorbereitet, dann müsst ihr bei der Präsentation nicht mit der Maus durch die Folien klicken. Wenn ihr euch bei eurem Vortrag frei bewegen wollt, benötigt ihr überdies keine Bluetooth-Fernbedienung oder ähnliches. Ihr könnt per „Keynote Remote“ ganz einfach die Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern. Dafür ist nur ein Apple-Computer mit Keynote 6 oder neuer sowie ein iPhone / iPad / iPod touch mit Keynote 2.1 oder neuer nötig. Die aktuelle Version auf allen Geräten ist allerdings 10.3.9 – ihr müsst also nicht extra ein Update durchführen ;) 

Mit Keynote Remote könnt ihr eine Mac-Präsentation übers iPhone steuern. Wie ihr euer Apple-Smartphone als Fernbedienung für den Computer nutzt, erfahrt ihr hier.

Mit Keynote Remote könnt ihr eine Mac-Präsentation übers iPhone steuern. Wie ihr euer Apple-Smartphone als Fernbedienung für den Computer nutzt, erfahrt ihr hier.

Keynote Remote: Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern

Das Feature „Keynote Remote“ deutet es mit seinem zweiten Namensteil schon an: das iPhone wird zur Fernbedienung. Dabei könnt ihr mit dem Mobilgerät aber nicht nur durch die Folien klicken, sondern lasst sie euch auch direkt auf dem Display anzeigen. Zudem habt ihr Zugriff auf die in der Präsentation angelegten Notizen. Also müsst ihr euch nie wieder umdrehen, um vorzulesen, was an der Wand steht :D 

Wenn ihr eure am Mac, iMac oder MacBook gestaltete Keynote-Präsentation mit iPhone, iPad oder iPod touch steuern wollt, dann geht ihr folgendermaßen vor:

  1. Sowohl am Mac als auch auf dem Mobilgerät WLAN aktivieren
  2. Die Keynote App auf dem Apple-Computer öffnen
  3. In der Menüleiste auf Keynote und dann auf Einstellungen… klicken
  4. Den Reiter Fernbedienungen auswählen
  5. Links unter „Fernbedienungen“ das Häkchen bei Aktivieren setzen
  6. Die Keynote App auf dem Mobilgerät öffnen
  7. Oben rechts Keynote Remote (Symbol mit iPhone und Play-Button) antippen
  8. Unten auf den Button Fortfahren tippen (und eventuell den Zugriff auf Geräte im lokalen Netzwerk erlauben)
  9. Auf dem Mac erscheint in der Geräte-Liste das iPhone; nun dort auf Verbinden klicken
  10. Wenn der gleiche Zahlencode auf beiden Geräten angezeigt wird, dies bestätigen

Keynote am Mac mit dem iPhone verwenden: Screenshots

Ich habe zum Testen des Verfahrens die obige Anleitung durchprobiert, und sie hat funktioniert. Entsprechend findet ihr hier die Screenshots vom MacBook Pro und vom iPhone 12 Pro. Mit dieser Kombination hat es funktioniert; das sollte es aber auch mit anderen Geräte-Kombis. Selbst dann, wenn ihr ein altes Apple-Smartphone lediglich zum Zweck der Keynote-Steuerung nutzt.

Als erstes müsst ihr am Apple Mac in Keynote die Verwendung von Fernbedienungen aktivieren. Nach dem Vorgehen am iPhone wird dieses in der Geräteliste angezeigt.

Als erstes müsst ihr am Apple Mac in Keynote die Verwendung von Fernbedienungen aktivieren. Nach dem Vorgehen am iPhone wird dieses in der Geräteliste angezeigt.

Um eine Mac Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern zu können, müsst ihr in der mobilen App das Feature "Keynote Remote" aktivieren, die Geräte verbinden und ggf. die Verbindung erst einmal zulassen.

Um eine Mac Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern zu können, müsst ihr in der mobilen App das Feature "Keynote Remote" aktivieren, die Geräte verbinden und ggf. die Verbindung erst einmal zulassen.

Nützliche Features: Nächste Folie oder Notizen anzeigen, Inhalte hervorheben

Keynote Remote bietet neben dem Start und dem Weiterschalten von Präsentationsfolien noch weitere nützliche Features. So könnt ihr euch direkt auf dem Mobilgeräte-Display neben der aktuellen auch die nächste Folie anzeigen lassen. Damit gestaltet ihr Übergänge in eurem Vortrag flüssiger und könnt im richtigen Moment weitermachen. Außerdem könnt ihr euch eure Notizen anzeigen lassen, die ihr für die aktuelle Folie angelegt habt. Dann müsst ihr neben dem iPhone, iPad oder iPod touch nicht auch noch Notizzettel mit euch herumtragen.

Notizen anzeigen, die aktuelle und nächste Folie darstellen oder andere Anzeige-Optionen nutzen – all das und viel mehr geht auch im Querformat ;)

Notizen anzeigen, die aktuelle und nächste Folie darstellen oder andere Anzeige-Optionen nutzen – all das und viel mehr geht auch im Querformat ;)

Besonders nützlich ist bei Keynote Remote weiterhin das Textmarker-Tool. Dieses findet ihr während der Präsentation am oberen Bildschirmrand; es sieht wie ein Stift aus, mit dem etwas eingekreist wird. Tippt ihr da drauf, dann könnt ihr entweder etwas unterstreichen, etwas (mit dem Finger, also recht hakelig) auf die Folie schreiben und sogar eine Art Laserpointer nutzen. Dazu nutzt ihr einfach euren Finger auf dem Mobilgerät-Display. Auf der vom Mac ausgehenden Präsentation wird dann ein virtueller Laser-Punkt an der ausgesuchten Stelle angezeigt.

Hier seht ihr die Layout-Auswahl im Hochformat, das Markieren-Feature sowie das Tool, welches als Laserpointer auf der Mac-Präsentation dient.

Hier seht ihr die Layout-Auswahl im Hochformat, das Markieren-Feature sowie das Tool, welches als Laserpointer auf der Mac-Präsentation dient.

Keynote Remote: Weitere Informationen zur Fernbedienung-Funktion

Keynote Remote könnt ihr übrigens nicht nur vom iPhone aus auf dem Mac nutzen, sondern auch auf anderen iPhones, iPads und iPod touches. So lassen sich auf dem Mobilgerät erstellte Präsentationen mit einem anderen Mobilgerät steuern. Auch hier muss erst auf dem Präsentationsgerät die Verwendung von Fernbedienungen akzeptiert und dann die Funktion auf dem Remote-Gerät ausgewählt werden. Weitere Details und nützliche Informationen dazu findet ihr im Apple-Support-Dokument HT204378. Das ist auch die Quelle für die oben ausführlich aufgezeigte Anleitung. Viel Erfolg bei eurem Vorhaben!


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.