DJI Osmo Action – Sport-Kamera vom Drohnen-Profi

Keine Unterwasserdrohne, sondern doch „nur“ eine Action-Cam hat DJI heute unter dem Slogan „Unleash You Other Side“ (Entdecke Deine andere Seite) veröffentlicht. Zwar ohne Live-Stream und Keynote, dafür mit dem unten eingebetteten Video wurde die DJI Osmo Action vorgestellt – eine klare Kampfansage an GoPro (aktuelles Modell GoPro HERO 7). Die DJI Osmo Action hat zwei Bildschirme (hinten Touch-Bedienung; vorn Selfie-Display), kann 4K HDR-Video mit 60 fps aufnehmen, bietet mit „RockSteady“ eine Kamerastabilisierung und ist bis zu 11 Meter Wassertiefe wasserdicht (mit Hülle bis zu 60 m). Zudem ist eine achtfache Zeitlupe möglich.

Die DJI Osmo Action ist die neue Sport-Kamera des Drohnen-Herstellers aus China. Eine Kampfansage an GoPro und mit den technischen Daten sowie dem Preis eine klare Alternative! Bilder: DJI

Die DJI Osmo Action ist die neue Sport-Kamera des Drohnen-Herstellers aus China. Eine Kampfansage an GoPro und mit den technischen Daten sowie dem Preis eine klare Alternative! Bilder: DJI

DJI Osmo Action – Technische Daten

  • Hersteller: DJI
  • Modellreihe: Osmo-Kamera
  • Modell: Osmo Action
  • Maße: 65 × 42 × 35 mm
  • Gewicht: 124 g
  • Objektiv: F2.8 und 145° Sichtfeld
  • Foto- und Video-Sensor: 1/2.3 Zoll CMOS
  • Effektive Megapixel: 12 MP
  • ISO-Bereich: 100 bis 3.200
  • Verschluss (elektronisch): 1/8000 bis 120 Sekunden
  • Maximale Bildgröße (Foto): 4.000 x 3.000 Pixel
  • Mögliche Auflösung (Video): 4K 16:9, 4K 4:3, 2,7K 16:9, 2,7K 4:3, 1080p FullHD, 720p HD (letztere beiden bis zu 200 und sogar 240 fps)
  • Maximale Bitrate: 100 MBit/s
  • Zeitlupe: in Full-HD- und HD-Modus möglich
  • Zeitraffer: in 4K, 2,7K und Full HD möglich
  • Fotomodi: Einzelaufnahme, Countdown, Intervall, Serie, Belichtungsreihe, Zeitraffer
  • Foto-Dateiformate: JPEG oder JPEG + DNG
  • Video-Dateiformate: MOV oder MP4 (H.264)
  • Speicher: microSD-Speicherkarte mit FAT32 (bis 32 GB) oder exFAT (über 64 GB)
  • Maximale Speicher-Erweiterung: microSDXC mit 256 GB Kapazität
  • Funkverbindung zu Smartphone und App: Dual-Band-WLAN mit 802.11a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.2
  • Hauptbildschirm: 2,25 Zoll mit 640 x 360 Pixel und 750 ±50 cd/m²
  • Selfie-Bildschirm: 1,4 Zoll mit 750 ±50 cd/m²
  • Akku: LiPo-Batterie mit 1.300 mAh, 5,005 W, 3,85 V und -10°C bis 40°C Betriebstemperatur
  • Aufnahmedauer (laut DJI): 135 Minuten in 1080p @ 30 fps ohne RockSteady oder 63 Minuten in 4K @ 60 fps mit RockSteady
  • Lieferumfang: DJI Osmo Action, Rahmenhalterung, Klebepad-Halterungen (1 x flach, 1 x gekrümmt), Schnellverschlussbasis, Akku, Akkuschutzhülle, Verschlussschraube, USB-C-Kabel 
  • Preis: 379,00 € im DJI Shop

DJI Osmo Action kaufen (mit oder ohne Zubehör)

Die DJI Osmo Action liegt ungefähr im Kosten-Bereich der GoPro HERO7 und ist damit eine durchaus in Betracht zu ziehende Alternative. Zudem bietet die Action-Kamera des Drohnen-Profis den Vorteil des vorderen Bildschirms. Die Wasserdichte bis zu 11 Metern Tiefe dürfte für viele schon ausreichen – sowie auch, dass die Kamera sowohl kalte als auch warme Temperaturen ab kann. Wer noch weiter hinaus bzw. tiefer gehen will, bekommt von DJI überdies das passende Zubehör: Austausch-Akkus, eine Akku-Ladestation für drei Batterien, ein wasserdichtes Gehäuse für Tauchgänge bis 60 Meter Tiefe, ein schwimmfähiger Griff (so kann die Kamera nicht sinken), etc. Die Angebote findet ihr auf der Produktseite des offiziellen Stores.

Nutzung über DJI Mimo App

Vom iPhone mit iOS oder am Android-Smartphone ansteuern kann man die neue DJI Osmo Action mit der DJI Mimo App. Diese auf beiden Systemen mit durchwachsenen Bewertungen versehene Software wird bereits für andere Kamera-Modelle des Herstellers genutzt. Den gratis Download findet ihr im Apple App Store sowie im Google Play Store.

‎DJI Mimo
‎DJI Mimo
Entwickler: DJI
Preis: Kostenlos
DJI Mimo
DJI Mimo
Preis: Kostenlos

DJI Osmo Action – Unboxing, Test und Review (YouTube-Videos)

Da Sir Apfelot leider nicht zu den Medien- und Promo-Partnern von DJI gehört, kann ich euch an dieser Stelle noch keinen eigenen DJI Osmo Action Test anbieten. Allerdings gibt es ein paar Redaktionen, die das Gerät bereits nutzen durften. Von diesen habe ich euch im Folgenden ein paar Videos eingebunden. Zudem gibt es auch noch das eine und andere eigene Video des Herstellers zur Präsentation der DJI Osmo Action. Viel Spaß beim Anschauen! Und falls ihr eure Meinung zur Cam, eure Erwartungen oder Wünsche für kommende Produkte mitteilen wollt, dann lasst gern einen Kommentar da 😉

 

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.