Workspaces – Mehrere Mac-Apps, Dokumente und Webseiten mit nur einem Klick öffnen

Wer den Apple Mac für die Büroarbeit oder bestimmte Projekte nutzt, kennt das: jeden Tag startet man den Computer und muss erst einmal alle möglichen Apps öffnen. Dann gibt es noch dieses Dokument und jene E-Mail, die man auch ständig braucht… Das nervt auf Dauer – und das wissen auch die Entwickler hinter der Workspaces App für macOS. Darin fügt man einzelne Apps, Dokumente, Webseiten, E-Mails, etc. zu einem Workspace (Arbeitsbereich) zusammen, und schon braucht es nur noch einen Klick, um den Mac für die tägliche Arbeit vorzubereiten.

Mit Workspaces für macOS lassen sich am Mac mehrere Apps, Dokumente, Webseiten und E-Mails mit nur einem Klick öffnen. So sind Arbeitsbereiche mit Ressourcen für verschiedene Projekte oder Nutzer erstellbar.

Mit Workspaces für macOS lassen sich am Mac mehrere Apps, Dokumente, Webseiten und E-Mails mit nur einem Klick öffnen. So sind Arbeitsbereiche mit Ressourcen für verschiedene Projekte oder Nutzer erstellbar.

Workspaces: Ressourcen, Arbeitsbereiche, schnelle Wechsel

Die einzelnen Elemente für einen Workspace bzw. Arbeitsbereich – also Apps, Dokumente, Mails, Webseiten und so weiter – werden in dem Programm „Ressourcen“ genannt. Sie lassen sich in einem Arbeitsbereich zusammentragen, damit man diesen nur noch anklicken braucht, um alle Elemente zu öffnen und anzuwählen. 

So lassen sich für verschiedene Aufgaben (Texte schreiben, Fotos und Bilder bearbeiten, Videos schneiden, Podcast aufnehmen, …) einzelne Sammlungen anlegen und schnell zwischen ihnen wechseln. Das ist ein Segen für den Workflow. Vor allem für jene Kreative, für die Mac, iMac und MacBook ja laut Apple gemacht sind 😉

Workspaces Download – App Store oder SetApp?

Die Workspaces Mac App ist bei ihren Nutzern sehr beliebt und erntet im macOS App Store derzeit in drei von drei Bewertungen jeweils 5 Sterne. Dort wird die Software für 10,99 € angeboten. Aber auch bei SetApp, einem Software-Abo-Programm, gibt’s einen Download. Zudem finden sich dort 915 Rezensionen zu Workspaces, die einen Durchschnittswert von 4,5 Sternen bilden. Im Abo ist der Download kostenlos. In der Beschreibung des Angebots heißt es voller Zuversicht:

Sobald du deinen Arbeitsbereich in diese aufgabenbezogenen Gruppen organisierst, werden die Produktivitätsgewinne für sich sprechen.

(Stand der Informationen: 16. Mai 2019)


Die AirPods Pro für nur knapp 228 EUR: seit dem 1.6. bietet Amazon die AirPods Pro mit ANC für unter 230 Euro an. Ein Super-Preis, denn ich habe sie mir vor Kurzem noch für 279 EUR bei Apple direkt gekauft.

6 Kommentare

  1. Michae sagt:

    Moin,
    sehe ich das richtig, dass diese Apps das tun was ich mir aus dem Hause Apple mit Space gewünscht habe?
    Ich mache das zur zeit auch so, dass ich im Büro angekommen den Rechner starte, meine Spaces zusammen stelle und dann mit den entsprechenden Tastenkombinationen hin und her springe …. und wenn ich dann in einem Space ein weitere Programm benötige (sei es auch nur der Finder) komme ich immmer ins Straucheln.

    • Sir Apfelot sagt:

      Ja, richtig. Hier sollte Workspaces komfortabler sein. Ich finde es klingt sogar deutlich praktischer, wenn man auch die ganzen Programme vordefinieren kann, die man verwendet.

  2. Michael sagt:

    OK,
    habe die App Workspaces gerade mal angesehen. Nice. Aber letzte Aktualisierung vo 1 Jahr. Das sieht immer so nach " einmal erstellt – reicht" aus. Nicht böse gemeint!

    • Sir Apfelot sagt:

      Nicht unbedingt. Meine Sir Apfelot App hatte auch ein Jahr keine Updates erhalten. Es lief einfach alles… manchmal muss man einfach nichts updaten.

      • Michael sagt:

        OK, dankeschön!

        Deswegen war das auch nicht als "böse Kritik" gemeint.
        Finde nur eine Bewertung. Und 1 Jahr alt und dann ohne Updates – Das wirft für mich aus Gewohnheit Fragen auf 😉

        • Sir Apfelot sagt:

          Keine Sorge. Ich habe es nicht falsch verstanden. Ich achte selbst immer auf die letzte Aktualisierung. Teilweise findet man Apps, die über etliche Jahre nicht gepflegt wurden. Da bin ich dann auch vorsichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.