Earnings Call: Tim Cook beantwortet Fragen zu Apples KI-Entwicklung

Mit der Bekanntgabe der Unternehmenszahlen für das vierte Quartal des Fiskaljahrs 2023 ging bei Apple auch der übliche Earnings Call einher. Dabei werden die zurückliegenden Monate vor Shareholdern und Investierenden erörtert sowie deren Fragen beantwortet. Im Rahmen der Fragen- und Antworten-Runde wurde der Apple-CEO Tim Cook nach der Entwicklung von generativer KI gefragt. Seiner Antwort nach sei diese in Entwicklung, es werde durchaus darin investiert und Apple plant, mit dem Thema verantwortungsvoll umzugehen. Services mit generativer KI würden Stück für Stück ausgerollt.

Bei Apple sind künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen längst Teil verschiedener Funktionen auf allen Geräten. Aber auch in die generative KI wird ordentlich investiert. Sie soll Stück für Stück ins Apple-Angebot integriert werden.
Bei Apple sind künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen längst Teil verschiedener Funktionen auf allen Geräten. Aber auch in die generative KI wird ordentlich investiert. Sie soll Stück für Stück ins Apple-Angebot integriert werden.

KI und Machine Learning bereits in Apple-Funktionen enthalten

Wenn man sich anschaut, was wir mit KI und maschinellem Lernen gemacht haben und wie wir sie eingesetzt haben, sind das grundlegende Technologien in jedem Produkt, das wir verkaufen“, sagte Tim Cook zum Thema KI-Entwicklung. Denn nicht nur Chatbots und Bildgeneratoren sind KI, sondern auch in Apple-Funktionen wie Eigene Stimme / Personal Voice, Sturzerkennung, Unfallerkennung (iPhone / Apple Watch) und EKG-Interpretationen stecken künstliche Intelligenz und Machine Learning. „Wir bezeichnen sie nicht als solche, weil wir sie nach ihrem Nutzen benannt haben, aber die grundlegende Technologie dahinter ist KI und maschinelles Lernen“, führte Cook weiter aus.

Generative KI: Chatbots und mehr sollen verantwortungsbewusst entwickelt werden

Was die generative KI betrifft, so arbeiten wir natürlich daran. Ich werde nicht ins Detail gehen, weil wir sowas nicht wirklich machen, aber Sie können sicher sein, dass wir investieren. Wir investieren eine ganze Menge [‚quite a bit’ wurde als Umschreibung genutzt, Anm.]. Wir werden das verantwortungsbewusst tun. Sie werden im Laufe der Zeit Produktverbesserungen sehen, bei denen diese Technologien im Mittelpunkt stehen.“ – Es wird also keine große KI-Show geben, bei der Apple die eigenen Versionen von ChatGPT, Midjourney und dergleichen präsentiert. Vielmehr soll generative KI zur Verbesserung oder Erweiterung bestehender Angebote genutzt werden.

Aktuelle Unternehmenszahlen: Informationen zu Apples Umsatz und Gewinn

Wie eingangs schon erwähnt, so gingen die Aussagen zu Apples KI-Entwicklungen und -Investitionen mit der Vorstellung der letzten Quartalszahlen einher. Dazu gibt es eine offizielle Pressemitteilung, von der aus ihr auch den Download des Konzernabschlusses als PDF findet. Das iPhone und die Services tragen das Unternehmen mal wieder, während die Mac-Nachfrage signifikant zurückging. Insgesamt ist der Quartalsumsatz von 89,5 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1% zurückgegangen. Der Gewinn liegt allerdings bei 1,46 US-Dollar pro verwässerter Aktie, was im Vorjahresvergleich ein Plus von 13% bedeutet.

Unsere aktive Basis an installierten Geräten hat erneut ein Allzeithoch über alle Produkte und alle geografischen Bereiche erreicht, dank der Stärke unseres Ökosystems und der beispiellosen Treue unserer Kund:innen“, sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Im Septemberquartal hat unsere Geschäftsentwicklung zu einem zweistelligen Wachstum des Gewinns pro Aktie geführt und wir haben fast 25 Milliarden US-Dollar an unsere Aktionäre zurückgezahlt, während wir weiterhin in unsere langfristigen Wachstumspläne investieren.“ – Zur Auszahlung der Dividende heißt es, dass 0,24 US-Dollar pro Aktie beschlossen wurde. Diese wird am 16. November 2023 ausgezahlt. Weitere Details in der verlinkten Pressemitteilung. (Weitere Quellen: 1, 2)

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •