FileMail – Gratis WeTransfer-Alternative für Dateien bis 50 GB

Der Dienst WeTransfer, den es auch als Mac App gibt, ist praktisch wenn man größere Dateien verschicken möchte, die für eine E-Mail oder auch Dienste wie DropBox zu groß sind. Die maximale Größe für die Gratis-Version liegt bei 2 GB; im Abo für 120 EUR im Jahr bei 20 GB. Der flexibel einsetzbare Dienst FileMail bietet dementgegen einen gratis Transfer von bis zu 50 GB große Dateien! Wer unbegrenzt große Dateipakete versenden / erhalten und lange für den Download bereithalten möchte, kann sich zwischen zwei Preismodellen entscheiden.

TL;DR: Hier geht’s zur Webseite des Dienstes

FileMail ist bis zu 50 GB eine gratis WeTransfer-Alternative ist. Alle Features, Informationen und Preise fürs Abo gibt's hier.

FileMail ist bis zu 50 GB eine gratis WeTransfer-Alternative ist. Alle Features, Informationen und Preise fürs Abo gibt’s hier.

FileMail – Große Dateien per E-Mail verschicken

Ich muss häufiger mal Video-Rohmaterial übertragen und da sprenge ich nicht selten die Grenze von 2 GB bei WeTransfer. Aus dem Grund ist FileMail eine gute Alternative, wenn man richtig große Dateien hat. Denn selbst mit dem kostenpflichtigen „WeTransfer Premium“ kommt man nur auf maximal 20 GB. Bei FileMail lassen sich Dateien mit bis zu 50 GB (bzw. der Downloadlink dafür) gratis verschicken. Die Downloads sind unbegrenzt und für sieben Tage möglich.

Die Idee für diesen Dienst kam den Entwicklern nach eigenen Aussagen im Jahr 2008 als sie ebenfalls nach einer Möglichkeit suchten, recht große Dateien per Mail zu verschicken. Es gab aber keine, die ihren Ansprüchen gerecht wurde – deshalb bastelten sie sich ihren eigenen. Und dieser Dienst – FileMail – soll einfach, schnell und auf das Wesentliche herunter gebrochen sein:

Es ist eine einfache Webapplikation, bei der Sie einfach eine Datei wählen, eine E-Mailadresse eintippen und auf ’send' klicken. Sie brauchen sich keine Sorgen um Dateigrössen, Geschwindigkeitseinbrüche oder bunte Downloadseiten zu machen. Der Empfänger erhält einen Link und kann Ihre Datei herunterladen. Das ist alles!

FileMail Features im Überblick

Das Team hinter FileMail wird von zwei Entwicklern aus Norwegen geführt, Njål Arne Gjermundshaug und Tonaas Fauske. Diese sowie ihre Mitarbeiter arbeiten nun seit 10 Jahren an dem digitalen Versanddienst für große Dateien. Und das sind die wichtigsten Features:

  • Schneller und einfacher im Vergleich zu Cloud-Services
  • Einfacher als einen File-Hoster zu nutzen und Downloadlinks manuell zu versenden
  • Die Bezahl-Version bietet das Versenden von unbegrenzt großen Dateien
  • Man muss sich für den Datei-Download nirgends registrieren oder etwas installieren
  • FileMail lässt sich nahtlos in E-Mail-Programme integrieren
  • Bessere Übertragungsgeschwindigkeiten als andere Gratis-Dienste (laut Entwicklern)
  • Nutzbar für Unternehmen inkl. Einbindung auf Webseite und Markenanpassung

Gratis, $8,25 oder $15 im Monat

FileMail wird laut Angaben auf der offiziellen Webseite von rund 50.000 Firmen und insgesamt von rund 1.000.000 Menschen genutzt. Hier habe ich euch einen Vergleich der drei Preismodelle von FileMail zusammengetragen, anhand derer ihr ausmachen könnt, ob das Angebot der Norweger auch etwas für euch ist.

FileMail GratisFileMail ProFileMail Business
PreisGratis8,25 $ im Monat$15 im Monat
Maximale Dateigröße50 GBUnbegrenztUnbegrenzt
Vorhaltedauer7 Tage30 TageUnbegrenzt
Permanente Aufbewahrung
Unbegrenzte Downloads
Sendung verfolgen
FileMail Desktop
BitTorrent Download
FTP Download
HTTPS – Sichere Übertragung
Werbung
Passwortschutz
Adressbuch
FileMail Outlook-Addon
Branding (E-Mails und Web)
Upload-Seite
Integration auf eigener Webseite
Individueller Support

Achtung Einschränkung: Wie ich eben von einer Bekannten gehört habe, kann sie ohne Account nur zwei Dateien in 24 Stunden versenden. Das ist sicher noch wichtig anzumerken, ist aber auf der Webseite erstmal nicht ersichtlich gewesen.

Fazit

Für Privat, Semi-Professionell oder fürs internationale Unternehmen, das nicht nur große Dateien versenden, sondern auch von Kunden erhalten möchte, lohnt sich FileMail. Bis zu 50 GB umfassende Dateien oder Archive lassen sich damit gratis direkt per Mail als Downloadlink verschicken – und vom Empfänger für sieben Tage ohne Firlefanz, Registrierung oder Installation von Cloud-Diensten herunterladen. Wer mehr will, kann ein monatlich zu zahlendes Abo abschließen. So lassen sich unbegrenzt große Daten sogar schon für knapp $100 im Jahr versenden – top!

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

1 Kommentar

  1. Thomas sagt:

    Danke für den Tipp, nur bei Wetransfer kann man die App auch ohne zu bezahlen nutzen. Ich nutze sonst Dropl und CloudApp aber natürlich gehen diese Tools nicht bis 50GB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.