Hex Fiend: Open-Source Hex-Editor für den Mac

Wenn ihr einen kostenlosen Hex-Editor für den Apple Mac sucht, dann könnte euch die gerade mal 1 MB messende Hex Fiend App gefallen. Damit könnt ihr Dateien und Programme auf ihre Struktur aus Hexadezimalzahlen hin untersuchen, beschädigte Daten reparieren, Informationen entnehmen oder verändern und vieles mehr. Der Open-Source Hex-Editor für macOS ist mit dem Apple-Betriebssystem ab Version 10.8 (Mountain Lion) kompatibel. Die hauptsächliche Version funktioniert nur mit Intel-Prozessoren; es gibt aber auch eine Version für Tiger und PowerPC. Zudem könnt ihr als Entwickler/innen Hex Fiend in eigene Apps einbetten. Weitere Details und die Download-Quelle im Folgenden.

TL;DR: Hier geht’s direkt zur Download-Seite

Mit der Hex Fiend App bekommt ihr einen Hex-Editor für den Apple Mac, der kostenlos, Open-Source und implementierbar ist. Ein umfangreiches Tool ohne Beschränkungen. Alle Screenshots von ridiculousfish.com

Mit der Hex Fiend App bekommt ihr einen Hex-Editor für den Apple Mac, der kostenlos, Open-Source und implementierbar ist. Ein umfangreiches Tool ohne Beschränkungen. Alle Screenshots von ridiculousfish.com

Hex Fiend – Kleiner, schneller und umfangreicher Hex-Editor

Bei Hex Fiend handelt es sich nicht nur um einen Hex-Viewer, der die Hexadezimal-Struktur von Dateien anzeigt. Mit der App könnt ihr die Zeichenfolgen auch verändern, anpassen und reparieren. Es lassen sich beliebig Werte einfügen, löschen und bewegen. Mit diesem Hex-Editor können zudem große Dateien im dreistelligen Gigabyte-Bereich bearbeitet werden. Aber bevor ich euch alles im Fließtext aufzeige, hier die Details zu Hex Fiend in der Übersicht:

  • Einfügen, Löschen, Verschieben: Es gibt keine Limitierung in der Bearbeitung von Hex-Daten
  • Funktioniert mit riesigen Dateien: Laut der Developer-Seite wurde das Programm mit bis zu 118 GB großen Dateien getestet
  • Ressourcen schonend: Hex Fiend verschiebt die bearbeiteten Dateien nicht in den Speicher / Zwischenspeicher, sodass die App auch auf Macs mit wenig RAM funktioniert
  • Schnelle Bearbeitung: Selbst bei großen Datenmengen könnt ihr schnell durch den Datensatz navigieren, scrollen, kopieren, einfügen und so weiter
  • Suche-Funktion: Datensätze auffinden und ersetzen wird euch in dieser App leicht gemacht
Datensätze suchen, finden und ersetzen. Mit Hex Fiend könnt ihr den Workflow beschleunigen.

Datensätze suchen, finden und ersetzen. Mit Hex Fiend könnt ihr den Workflow beschleunigen.

  • Vergleichsfunktion: Dieser Editor kann euch den Unterschied zwischen zwei Dateien aufzeigen, inklusive der eingefügten und gelöschten Inhalte
Dateien im Hex-Editor vergleichen mit dem Binary Diff Feature. Wo wurde etwas gelöscht? Wo wurde etwas hinzugefügt? Hier findet ihr es raus!

Dateien im Hex-Editor vergleichen mit dem Binary Diff Feature. Wo wurde etwas gelöscht? Wo wurde etwas hinzugefügt? Hier findet ihr es raus!

  • Smartes Speichern: Anstatt jene Stellen zu überschreiben, die nicht geändert wurden, werden nur die tatsächlichen Änderungen im Speicherprozess berücksichtigt – so benötigt Hex Fiend auch keinen temporären Speicherplatz
  • Data Inspector Funktion: Daten können interpretiert und verschieden angezeigt werden – laut Developer-Seite zum Beispiel als „integer or floating point, signed or unsigned, big or little endian“ und so weiter
Die Data Inspector Funktion von Hex Fiend mit Anzeige von Bookmarks und verschiedenen Interpretationen.

Die Data Inspector Funktion von Hex Fiend mit Anzeige von Bookmarks und verschiedenen Interpretationen.

  • Implementierbar: Die Datenanzeige von Hex Fiend kann einfach in die eigene App einzufügen; dafür wird eine permissive BSD-artige Lizenz genutzt

Hex Fiend Download und Voraussetzungen

Den kostenlosen Hex Fiend Download findet ihr auf der Entwickler/innen-Website. Dort wird auch nochmal aufgezeigt, dass ihr zur Installation und Nutzung einen Apple Mac mit macOS 10.8 oder neuer benötigt. Die unter „Download“ angebotene Version funktioniert zudem nur mit Intel-Macs. Für Mac-Modelle mit Tiger oder PowerPC gibt es die Version 2.0, die ihr unter dem Punkt „Version History“ findet. Da es sich um einen Open-Source Hex-Editor handelt, steht natürlich auch der Quellcode zur Verfügung – hier bei GitHub. Ebenfalls bei GitHub findet ihr die Templates für Hex Fiend, mit diesem Link. Bei Fragen könnt ihr euch an die Entwickler/innen richten. Deren Kontaktdaten findet ihr ganz unten auf der verlinkten Download-Seite.


Aktueller RAMPOW Deal: über 40% Rabatt auf das USB-C auf Lightning-Kabel bei Amazon. Dazu den Code CKRYHHV4 bei der Kasse eintragen. Gültig bis 27.7.2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.