HomePod 1 und 2 als Stereo-Paar: So klappt’s!

In 2018 hat Apple die erste Generation des HomePod vorgestellt; diese wurde dann 2021 wieder vom Markt genommen. Anfang 2023 kam nun der Apple HomePod der 2. Generation auf den Markt. Laut dem Hersteller ist die Verbindung beider Modelle des Smart Speakers zu einem Stereo-Paar nicht möglich. Und das stimmt auch, wenn man nur auf die hauseigene Technik schaut. Dank eines Workarounds am Mac, mit dem man die linke und die rechte Audio-Spur jeweils einzeln – aber natürlich gleichzeitig – an die jeweiligen Lautsprecher sendet, klappt es aber. Eine App, die man dafür verwenden kann, ist Airfoil von Rogue Amoeba. 

Ein Stereo-Paar aus dem HomePod 1 (2018) und dem HomePod 2 (2023) erstellen, das ist laut Apple nicht möglich. Am Mac klappt es mit zwei Programmfenstern von Airfoil aus dem Hause Rogue Amoeba.
Ein Stereo-Paar aus dem HomePod 1 (2018) und dem HomePod 2 (2023) erstellen, das ist laut Apple nicht möglich. Am Mac klappt es mit zwei Programmfenstern von Airfoil aus dem Hause Rogue Amoeba.

Stereo-Paar aus HomePod 1 und HomePod 2 erstellen

Wenn ihr bereits einen „alten“ HomePod habt und für die Schaffung eines Stereo-Setups nun nicht unbedingt zwei neue Modelle kaufen wollt, dann könnte diese Lösung wie für euch gemacht sein. Ihr benötigt neben einem HomePod 2 ein bisschen Zeit und Geduld, um das Ganze einzurichten. Anschließend könnt ihr aber immer wieder ganz einfach auf diese Lösung zugreifen. 

Der erste Schritt besteht daraus, die Airfoil App von Rogue Amoeba herunterzuladen. Die Profis für Audio-Apps (Audio Hijack, Loopback, Piezo, SoundSource, etc.) bieten auf dieser Seite eine kostenlose Demo-Version an. Gefällt sie euch und funktioniert euer Stereo-Setup aus HomePod 1 und 2 damit, könnt ihr die Vollversion für $35 + Steuern kaufen. 

Um auszutesten, ob eure Geräte (Mac, HomePod 1 und HomePod 2) sich zu der angestrebten Sound-Wiedergabe bewegen lassen, nutzt ihr die folgenden Schritte. Selber habe ich sie nicht ausprobiert, aber in Erfahrungsberichten gelesen, dass dies gut funktionieren soll:

  1. Ladet Airfoil herunter und bringt die App in den Programme-Ordner der Macintosh HD
  2. Dupliziert die App im Programme-Ordner nun (Rechtsklick -> „Duplizieren“), damit sie doppelt vorliegt
  3. Öffnet beide gerade erstellten App-Versionen, sodass ihr zwei App-Fenster nutzen könnt
  4. Verbindet eine App mit dem links stehenden HomePod, die andere mit dem rechts stehenden HomePod
  5. Weist diesen nun jeweils den linken und rechten Audio-Kanal zu

Stereo-Audio über zwei verschiedene HomePod-Modelle abspielen

Nun setzt ihr beide App-Fenster von Airfoil auf die gleiche Audioquelle an (Musik App, Spotify, Apple TV App, VLC Player oder ähnliches). Wenn über diese Sound ausgegeben wird, dann wird der linke Kanal zum links stehenden Lautsprecher geleitet und der rechte Kanal zum rechts stehenden Lautsprecher. Das Gute dabei: die beiden App-Instanzen merken sich die Einstellungen, sodass ihr nicht jedes Mal aufs Neue die Geräte koppeln und Kanäle zuweisen müsst.

Die Airfoil App verfügt übrigens auch über Equalizer-Regler. Falls ihr also signifikante Unterschiede im Klang der beiden HomePod-Modelle feststellt, könnt ihr versuchen, sie darüber auszugleichen. In einem Erfahrungsbericht zu dem beschriebenen Vorgehen habe ich gelesen, dass es z. B. bei Musik keine großen Unterschiede gibt. Wer dafür aber ein anfälliges Gehör hat, könnte sich vielleicht an den hier und da auftretenden Unstimmigkeiten stören. Falls ihr merkt, dass das Ganze nur bei einigen Medien funktioniert und sonst gar nicht klappt, könnt ihr den Airfoil-Kauf 14 Tage lang rückgängig machen.

Audio vom Computer auf dem iPhone streamen: Airfoil Satellite macht’s möglich!

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •