iPhone Fotos – Standort als Aufnahmeort hinterlegen aktivieren / deaktivieren

Für Fotos und Videos kann die Kamera-App des Apple iPhone den aktuellen Standort als Aufnahmeort in der Datei hinterlegen. Doch was bringt diese Information und wie kann man die Ortung während der Kamera-Nutzung in iOS deaktivieren? Beziehungsweise: Warum sollte man sie aktivieren? Hier findet ihr nicht nur Antworten auf diese Fragen, sondern auch die passende Anleitung. Denn die Option zum Ein- und Ausschalten des Standorts von Foto- und Video-Aufnahmen ist nicht so leicht zu finden…

Ihr wollt den Standort, an dem ein Foto / Video aufgenommen wurde direkt per Kamera-App hinterlegen, damit die Fotos-App eine entsprechende Sortierung vornehmen kann? Hier findet ihr die Anleitung dafür.

iPhone Einstellungen: Ortung für Kamera-App (de)aktivieren

Um das Hinterlegen eines Aufnahmeorts für Fotos und Videos ein- oder auszuschalten, müsst ihr mal wieder die Einstellungen auf dem iPhone bedienen. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich euch, wie genau ihr dabei vorgeht:

  1. Öffnet die Einstellungen auf dem Apple-Smartphone
  2. Tippt auf den Menüpunkt Datenschutz
  3. Nun wählt ihr ganz oben die Ortungsdienste aus
  4. Wählt in der App-Übersicht die Kamera aus
  5. Setzt das Häkchen bei Beim Verwenden der App 

Die Anleitung zeigt dabei natürlich das Aktivieren der Standort-Funktion. Zum Deaktivieren setzt ihr das Häkchen bei Nie. Zum Aktivieren könnt ihr auch Nächstes Mal fragen auswählen. Dann kann es aber sein, dass bei der Nutzung der Kamera-App des iPhones jedes Mal nachgefragt wird, ob euer Standort verwendet werden darf. Das kann auf Dauer nerven sowie den schnellen Schnappschuss verzögern. Mittels eines Reglers könnt ihr übrigens noch festlegen, ob der genaue oder nur der ungefähre Standort verwendet werden soll.

Screenshot-Anleitung: Standort für iPhone-Fotos und -Videos (de)aktivieren

Hier habe ich euch das in einzelnen Schritten aufgezeigte Vorgehen noch einmal in Form von Screenshots festgehalten. Wenn ihr also mit der obigen Liste nicht klarkommt, könnt ihr euch an den Bildschirmfotos orientieren.

Wozu den Ortungsdienst für die Kamera-App aktiveren?

Wenn ihr Datenschutzbedenken habt und eure Smartphone-Nutzung so anonym wie möglich halten wollt, dann habt ihr vielleicht wegen des Deaktivierens der Ortung beim Fotos und Videos machen auf diesen Beitrag geklickt. Wenn ihr allerdings die smarte Anzeige eurer Aufnahmen in der Fotos-App unter iOS oder nach dem Übertragen der Dateien unter macOS am Mac wollt, dann seid ihr vielleicht des Aktivierens wegen hier. Denn das automatische Sortieren von Aufnahmen in nach Orten benannten Alben klappt nur, wenn der Ortungsdienst aktiv ist. Erst dann könnt ihr die Alben oder einzelne Fotos auch auf einer Karte anzeigen lassen (sobald Fotos / Videos mit Ortung gemacht wurden).

So kann es aussehen, wenn die Fotos-App auf dem iPhone die Fotos u. a. nach Orten sortiert und sie in entsprechende Alben einordnet. Quelle: Apple.com

So kann es aussehen, wenn die Fotos-App auf dem iPhone die Fotos u. a. nach Orten sortiert und sie in entsprechende Alben einordnet. Quelle: Apple.com

Weitere Anleitungen für Fotos und Videos am Apple iPhone

Wie ihr sicherlich schon festgestellt habt, habe ich in letzter Zeit einen Narren an der Fotos- und der Kamera-App von iOS gefressen. Auf die Ortungsdienst-Einstellung bin ich dabei auch nur gestoßen, weil ich mich gewundert hatte, dass meine Fotos nicht nach Orten sortiert angezeigt werden. Ich hatte das Häkchen bei „Nie“ stehen. Nun weiß ich und wisst ihr, was man ändern muss, um die Orte-Alben angezeigt zu bekommen.

Weiterhin findet ihr folgende aktuelle Ratgeber, Tricks und Anleitungen hier im Blog:


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.