Mac: mit der Vorschau mehrere PDF-Dokumente zu einem zusammenfassen

PDF-Dateien zu einer großen Datei zusammenführen

Fragt nicht warum, aber ich musste heute ein PDF Dokument aus einem Ordner mit über 30 einzelnen PDF-Dateien erzeugen. Mein erster Gedanke war, dass ich das sicher mit Adobe Acrobat mache, aber dann kam mir in den Sinn, dass es vielleicht auch mit der Vorschau.App am Mac klappen könnte.

Erste Datei öffnen, Rest einfügen

Der Weg, um dies zu erledigen, geht folgendermaßen:

  1. die erste PDF-Datei im Finder markieren und mit CMD + D ein Duplikat als Backup erstellen
  2. dann die erste PDF-Datei in der App „Vorschau“ öffnen
  3. den Menüpunkt Ablage > Bearbeiten > Einfügen > Seite(n) aus Datei wählen
  4. dann alle PDF-Dateien wählen, die in die erste hinzugefügt werden sollen
  5. fertig
Um weitere Dokumente als Seiten hinzuzufügen, kann man diese über den Befehl "Einfügen" im Menü "Bearbeiten" auswählen.

Um weitere Dokumente als Seiten hinzuzufügen, kann man diese über den Befehl "Einfügen" im Menü "Bearbeiten" auswählen.

Nun solltet ihr ein großes PDF-Dokument mit allen Seiten aus den anderen PDFs haben. Eine gute Übersicht bekommt man, wenn man die Seitenleiste mit den Miniaturen in Vorschau aktiviert.

Reihenfolge der Seiten im PDF ändern

Wenn ihr nun merkt, dass die Reihenfolge der Seiten noch nicht 100 Prozent richtig ist, könnt ihr in der Seitenleiste mit den Miniaturen auch einzelne Seiten mit der Maus anfassen und in der Reihenfolge hoch oder runterziehen. Sie sollten sich dann zwischen den Seiten einfügen, bei denen ihn den Mausknopf losgelassen habt.

Hier sieht man die Menüpunkte, über welche man zu dem passenden Befehl kommt, um das PDF zusammenzustellen.

Hier sieht man die Menüpunkte, über welche man zu dem passenden Befehl kommt, um das PDF zusammenzustellen.

Warum ein Backup der ersten Datei?

Ich mache immer ein Duplikat der ersten PDF-Datei, da die Vorschau-App die Angewohnheit hat, die Datei sofort zu ändern, wenn ihr andere Seiten importiert. Wenn dabei etwas schiefgeht, hätte man prinzipiell die erste PDF-Datei zerstört. Durch das Duplikat hat man aber immer noch ein Backup zur Hand.

Die App PDF-Expert ist etwas für Leute, die gerne häufiger mal PDFs editieren möchten.

Die App PDF-Expert ist etwas für Leute, die gerne häufiger mal PDFs editieren möchten.

Erweiterte PDF Bearbeitung

Ein Tipp noch zum Thema PDF-Bearbeitung: Die Softwareentwickler von Readdle (sollten allen bekannt sein von dem tollen, kostenlosen Tool „Documents“ für iPad und iPhone) haben auch eine kostenpflichtige Mac-Software zum Bearbeiten von PDFs im Portfolio: PDF Expert.

Die App ist eine sehr praktische Sache, wenn man häufiger mal Änderungen in PDFs machen muss. Zwar kann auch die Vorschau-App ein paar Sachen an PDFs editieren, aber ich finde die Möglichkeiten schon ein bisschen wenig komfortabel.

Ich werde der App PDF Expert sicher demnächst auch mal einen kleinen Testbericht gönnen, aber das würde den Rahmen hier sprengen.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

2 Kommentare

  1. Beatrix Willius sagt:

    Erst einmal würde ich immer mit einer Kopie der ersten Datei arbeiten. Dann ist Combine PDFs doch sicher einfacher zu bedienen (https://www.monkeybreadsoftware.de/Software/CombinePDFs.shtml).

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Beatrix! Genau so hatte ich es auch im Text geschrieben: Von der ersten Datei immer erstmal ein Backup machen. :D
      Und danke für den Verweis auf CombinePDFs. Das klappt sicher gut, aber ich mag meine Buchhaltungsunterlagen ungern zu irgendwelchen Online-Diensten hochladen… da bin ich etwas zurückhaltend. Wenn es nur um 20 PDFs mit Bastelanleitungen geht, hätte ich da auch kein Problem mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.