Kontist – Aktuelle Angebote der Unternehmenskonto-App im Jahr 2022

Vor über zwei Jahren habe ich euch schon einmal das Banking-Angebot von Kontist vorgestellt: Das Geschäftskonto mit automatischer Steuerrücklage. Heute schauen wir mal, was sich in der Zwischenzeit getan hat und ob sich die Angebote verändert haben. Zur Erinnerung: ab 9 Euro im Monat bekam man nebst anderen Leistungen u. a. ein Geschäftskonto mit SEPA-Überweisungen, physischer MasterCard-Kreditkarte und automatischer Übertragung von Teilbeträgen auf ein Rücklagenkonto. Wie die Leistungen aktuell aussehen, das lest ihr im Folgenden.

Bei Kontist könnt ihr ein Unternehmenskonto mit zahlreichen Features nutzen, dank derer ihr Steuern im Auge behaltet und schon einmal die Steuererklärung vorbereiten könnt. Zudem gibt es Steuerberatungsleistungen. Hier findet ihr eine Übersicht der Angebote und Preise.

Bei Kontist könnt ihr ein Unternehmenskonto mit zahlreichen Features nutzen, dank derer ihr Steuern im Auge behaltet und schon einmal die Steuererklärung vorbereiten könnt. Zudem gibt es Steuerberatungsleistungen. Hier findet ihr eine Übersicht der Angebote und Preise.

Kontist-Leistungen: Geschäftskonto, Steuerrücklage, Kreditkarte und mehr

Die aktuellen Angebote von Kontist bestehen immer noch aus drei Tarifen, von denen der kleinste keine Kosten verursacht und eine virtuelle VISA-Kreditkarte mitbringt. Dafür entfallen die Leistungen der größeren Tarife: ab 9 Euro im Monat gibt es zusätzlich eine physische VISA-Karte, eine Buchhaltung, eine Kategorisierung der Einnahmen und Ausgaben, eine automatische Umsatzsteuerberechnung, den Datenexport und ein Rechnungstool. Der größte Tarif für 13 Euro im Monat im ersten Jahr und 19 Euro im Monat ab dem zweiten Jahr bringt zudem die lexoffice-Leistungen mit. Vor zwei Jahren kostete der Tarif 12 Euro im Monat.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Zu lexoffice einführend ein paar Worte aus dem oben verlinkten Beitrag von 2020: „Die lexoffice-App ist eine umfangreiche, Datenschutz-konforme und vom Finanzamt anerkannte Software für Selbstständige, Unternehmen und mehr.“ Das Programm hilft beim Online-Banking und bietet eine digitale Belegverwaltung an. Zudem gibt es einen Steuerberater/innen-Zugang für die von euch eingesetzten Fachleute. Hinzu kommt der Datenexport, z. B. für DATEV-Anwendungen. Als „Bald verfügbar“ auf der aktuellen Angebotsseite gekennzeichnet ist zudem die Möglichkeit, Bargeld auf das Kontist-Konto einzuzahlen. In den letzten zwei Jahren hat sich also ein bisschen getan. Dafür ist der monatliche Preis für das größte Abo gestiegen.

Die Kontist-App: gut bewertet von Nutzern

Die begleitende App, die Kontist für iPad und iPhone anbietet, findet man hier im App-Store. Mit dieser App hat man als Kontist-Nutzer direkten Zugriff auf seine Daten im Kontist-Dashboard. Von den bestehenden Nutzern wurde die Funktionalität durchaus positiv bewertet.

Die Bewertung der Kontist-App ist durchaus gut bewertet und zeigt, dass das Kontist-Konto in Verbindung mit der App eine durchdachte Lösung für ein Unternehmenskonto ist.

Die Bewertung der Kontist-App ist durchaus gut bewertet und zeigt, dass das Kontist-Konto in Verbindung mit der App eine durchdachte Lösung für ein Unternehmenskonto ist.

Von der Funktion her bietet die App diese Möglichkeiten:

  • Automatische Berechnung und Rücklage von Umsatz- und Einkommenssteuer bei jedem Geldeingang.
  • Einfache „Ein Klick“-Kategorisierung von eingehenden und ausgehenden Transaktionen.
  • Papierlose Eröffnung in wenigen Minuten direkt in der App.
  • Schneller und effektiver Support über Live-Chat, E-Mail und Social Media.
  • Push-Benachrichtigungen bei Kontobewegungen.
  • Integration mit deiner Buchhaltungssoftware.

Vergleich der drei Kontist-Angebote im Überblick

Kontist Free Kontist Premium Kontist Duo-Bundle
Unbegrenzte SEPA-Überweisungen
VISA-Kreditkarte
Nutzung mit Apple Pay und Google Pay
Dispo-Kredit
Belegescan und Transaktionsnotizen
Kontoauszüge und CSV-Exporte
Rechnungstool
Buchhaltung
Kategorisierung der Kontobewegungen
Berechnung von Einkommens- und Umsatzssteuer
MT940-Export für DATEV
lexoffice mit Online-Banking, Belegverwaltung, Steuerberatungszugang, DATEV-Export, etc.
Preis gratis 9 Euro / Monat 13 Euro / Monat (19 Euro / Monat ab dem zweiten Jahr)
Weitere Informationen Angebotsseite aufrufen

Diese Aufgaben nimmt euch die Kontist-Steuerberatung ab

  • Finanzbuchhaltung
  • Private und geschäftliche Steuererklärung
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR)
  • Anpassung der Steuervorauszahlungen

Zusammenfassung zum Kontist-Angebot

Für Selbstständige, Unternehmen und Gewerbetreibende kann sich das Angebot durchaus lohnen, um immer einen Überblick über Einnahmen, Ausgaben, deren Konto-Zuweisung sowie vor allem über die anfallenden und später zu zahlenden Steuern zu haben. Wie schon vor zwei Jahren kann ich aus der Perspektive des Selbstständigen heraus sagen, dass vor allem die Steuerübersicht und das Rücklagenkonto für die Steuerzahlungen eine gute Sache sind. Wer trotz der vielen Vorteile von Kontist eine/n Steuerberater/in mit Buchhaltung und / oder Steuererklärungen beauftragt, kann zudem einen Zugang einrichten und Daten gemäß geltender Vorgaben exportieren. Eine Rundum-Lösung also, die man sich mal anschauen kann.

Wenn ihr Lust auf Kontist bekommen habt und noch auf der Suche nach einem Unternehmenskonto seid, könnt ihr hier einen kostenlosen Zugang einrichten, um den Service zu testen.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.