Loupedeck: Mischpult Tool für die Bildbearbeitung mit Lightroom ab 2017

Loupedeck Lightroom Indiegogo Fotos bearbeiten Mischpult Regler

Über Indiegogo wird gerade Loupedeck finanziert, eine in Finnland entwickelte Hardware für die Bildbearbeitung, die einem Mischpult nicht unähnlich sieht. Das Team, welches zum Teil aus ehemaligen Nokia-Mitarbeitern besteht, will Loupedeck 2017 für Nutzer von Lightroom und eventuell Photoshop (und hoffentlich auch für andere Programme wie die der Serif Affinity Reihe) anbieten. Hier habe ich euch mal Daten und Fakten zu dem – wie ich finde – genialen Gerät zusammengefasst.

Mit dem Loupedeck soll die Fotobearbeitung in Lightroom an Mac und PC noch einfacher werden. Über Indiegogo könnt ihr euch als Early Birds engagieren.

Mit dem Loupedeck soll die Fotobearbeitung in Lightroom an Mac und PC noch einfacher werden. Über Indiegogo könnt ihr euch als Early Birds engagieren.

Loupedeck – Bildbearbeitung in Lightroom per Mischpult ab 2017

Loupedeck™, die Fotobearbeitungskonsole für Lightroom™: sie bringt deine Fotobearbeitung aufs nächste Level. Es macht dein Editing schneller, steigert die Ergonomie und vor allem, sie lässt dich kreativer und fokussierter auf das Foto sein.“, so wird das Produkt auf Indiegogo angepriesen. Zudem soll die Bedienung intuitiv sein, was durchaus logisch erscheint, da jeder Knopf und jeder Regler seine eigene Aufgabe hat. Besonders innovativ finde ich die Regler für die Farblevel. Was per Maus und Tastatur recht pfriemelig sein kann, lässt sich mit dem Loupedeck – prognostisch gesprochen – schneller und einfacher umsetzen.

Finanzierung auf Indiegogo zeigt: Nutzer wollen das Loupedeck

Das Funding-Ziel für das Loupedeck wurde auf Indiegogo mit 75.000 € festgesetzt. Dass nun schon 312.830 €, oder anders gesagt: 417 % der veranschlagten Summe, zusammengekommen sind, zeigt, dass Lightroom-Nutzer dieses Mischpult für die Fotobearbeitung wollen. Das Gute dabei: es gibt sogenannte „Stretch Goals“, also Entwicklungsschritte, die eingeleitet bzw. realisiert werden, wenn höhere Summen erreicht werden. So werden nun durch das Erreichen von 200.000 € Aufbewahrungstaschen für die Loupedecks gefertigt und ausgeliefert – für all jene, die sich per Indiegogo ein solches Gerät sichern.

Die Loupedeck Stretch Goals of Indiegogo; Bildquelle: ebenda

Die Loupedeck Stretch Goals of Indiegogo; Bildquelle: ebenda

Dank des Knackens der 300.000 € Marke bekommt das Loupedeck nach ein paar zusätzliche, vom Nutzer selbst programmierbare Tasten. Wird die Marke von einer halben Million Euro erreicht, dann entwickelt das Team auch noch eine passende Software, welche die Anpassung (aller) Buttons und Regler erlaubt.

Persönliche Kritik an der Entwicklungspolitik

Ich finde es gut und richtig, dass so innovative Produkte über Plattformen wie Indiegogo realisiert werden können – und damit die Nutzer genau das bekommen, was sie wollen. Jedoch finde ich es bei diesem speziellen Projekt etwas schade, dass die Möglichkeit der vollständigen Personalisierung des Geräts ein Finanzierungsziel von 666,67 % voraussetzt. Nicht etwa der Zahl wegen, die nicht zur Weihnachtszeit passt, sondern wegen ihrer verhältnismäßig „überfinanzierten“ Höhe. Ich denke, dass ein individueller Workflow Ziel des Projekts war und daher auch schon von vornherein die komplette Personalisierung des Geräts im Mittelpunkt hätte stehen sollen.

Loupedeck: Plug and Play bei Mac und PC – aber nur mit Lightroom?

Die Verwendung des Loupedeck Moduls soll ganz einfach und intuitiv sein. Einfach in den Mac oder das MacBook bzw. in den PC oder Laptop per USB einstöpseln und los geht’s. Leider zeichnet sich ab, dass die Entwicklung des Geräts nur für Lightroom ausgelegt ist. Für mich ein weiterer Kritikpunkt, da ich gern mit Photoshop arbeite und auch Affinity Photo nicht abgeneigt bin. Dennoch, wer vor allem seine Fotos nachbearbeiten will, der wird mit Loupedeck sicher seinen Spaß haben:

Übrigens wurde auch eine entsprechende Frage auf Indiegogo dahingehend beantwortet, dass Loupedeck nur für Lightroom entwickelt wird. Das war vor 11 Tagen – in der heutigen Technikzeit sind das viele Tage zum Nachdenken für Entwickler und Hersteller. Daher habe ich noch einmal eine Anfrage an das Team hinter Loupedeck gestellt und nach Photoshop, Affinity Photo und genereller Anwendung im System (auch für die Textbearbeitung) gefragt. Sobald eine Antwort eingeht, werde ich hier ein entsprechendes Update geben!

Funktionen des Lightroom Mischpults im Überblick

Die Loupedeck Funktionen in Lightroom in der Übersicht. (Klicken zum Vergrößern) Bildquelle: indiegogo.com

Die Loupedeck Funktionen in Lightroom in der Übersicht. (Klicken zum Vergrößern) Bildquelle: indiegogo.com

Fazit zum Loupedeck

Das 2017 auf dem Markt kommende Loupedeck soll die Fotobearbeitung an Mac und PC vereinfachen. Die erste Demo sieht ganz gut aus; das Gerät scheint sehr ausgeklügelt zu sein. Ich würde sehr gern mal mit diesem Mischpult Bilder bearbeiten, verwende (derzeit) aber kein Lightroom. Ich hoffe, dass die Entwickler dahingehend noch ein Einsehen haben. Allerdings erwarte ich schon fast, dass das nicht geschieht und erst die Version 2.0 eine umfangreichere Funktionalität mitbringen wird – Marketing eben… 😉

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.