Luftbefeuchter-Marktstart: Smartmi Evaporative Humidifier 3

Ab heute bietet Smartmi einen neuen smarten Luftbefeuchter an, mit dem die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung erhöht werden kann. Das kleine Gerät zeichnet sich dabei durch einen Verdunstungs- statt einen Verdampfungsmechanismus aus. Zudem gibt es keine Verbrauchsteile im Design des Smartmi Evaporative Humidifier 3. Ihr müsst also keine Filter, Kartuschen oder sonstigen Bauteile nachkaufen. Mit 5 Liter Fassungsvermögen verspricht das Gerät zudem eine lange Laufzeit ohne ständiges Auffüllen. Selbiges ist aber sehr einfach und ohne Auseinanderbauen möglich. Im Folgenden findet ihr weitere Informationen und Nutzungshinweise zum neuen Smartmi-Angebot.

TL;DR: Hier geht es direkt zur Herstellerseite

Technische Daten des Smartmi Evaporative Humidifier 3

Der neue Smartmi Evaporative Humidifier 3 fügt der Raumluft nicht über eine Verdampfung und einen entsprechenden Nebelausstoß die benötigte Feuchtigkeit hinzu. Vielmehr kommt eine Walze mit Lamellen zum Einsatz, die für eine große Oberfläche und damit für eine natürliche Verdunstung sorgt. Selbige wird durch einen Luftstrom unterstützt, der über die Lamellenwalze geleitet wird. Weitere wichtige Daten zum Gerät habe ich euch hier zusammengefasst:

  • Hersteller: Smartmi
  • Produktname: Evaporative Humidifier 3
  • Gerätetyp: Luftbefeuchter
  • Modellnummer: CJXJSQ05ZM
  • Maße (H x B x T): 40,5 x 26 x 26 cm
  • Gewicht (ohne Wasser): 5,4 kg
  • Wasserabgabe: durch Oberflächenmaximierung unterstützte natürliche Diffusion, die durch einen Miniventilator im Gerät beschleunigt wird
  • LED-Display: Anzeige von Luftfeuchtigkeit in Prozent, laufendem Programm, WLAN-Verbindung, Wasserstandshinweis und weiteren Informationen
  • Geräuschpegel: ≤50dB, je nach gewähltem Programm
  • Interner Pumpe: pumpt pro Stunde nur eine Minute lang Wasser in einen Zwischentank, von dem aus die Lamellen der Walze benetzt werden 
  • Maximale Wasserabgabe: 350 ml/h
  • Wassertank-Kapazität: ca. 5 Liter (reicht im höchsten Programm für ca. 14 Stunden)
  • Empfohlene Raumgröße: bis zu 50 m² 
  • Wasserstandsanzeige: Sichtfenster an der Geräteseite
  • Sprachsteuerung: über Google Assistant, Amazon Alexa und Yandex Alice
  • App-Steuerung (auch Apple-Geräte): Mi Home App
  • Smart-Home-Kopplung: in Verbindung mit anderen Smartmi-Geräten wie Heizgeräten, Ventilatoren und Luftreinigern nutzbar
  • Sicherheitsmechanismen: Auto-Aus bei zu niedrigem Wasserstand; Auto-Aus, wenn der Wassertank entfernt wird
  • Reinigung: Selbstreinigungsprogramm sowie entnehmbare Einzelteile für die manuelle Reinigung
  • Trocknung: das Trocknungsprogramm wird automatisch aktiviert, wenn der Wasserstand niedrig ist, um der Bakterienvermehrung vorzubeugen
  • Informationen und Bilder: Hersteller-Webseite

Die unterschiedlichen Luftbefeuchter-Mechanismen

Relativ bekannt sind durch ihre optische Auffälligkeit sogenannte Zerstäuber. Diese dienen dazu, das Wasser zu kleinen Tröpfchen zu zerstäuben und in die Raumluft einzublasen. Während ältere Modelle rotierende Scheiben und Siebe dafür nutzten, kommen bei moderneren Geräten Ultraschall, Druckpumpen und Düsen zum Einsatz. Durch das stehende Wasser in den Behältern von Wasserzerstäubern können sich darin schneller als bei anderen Gerätetypen Bakterien vermehren.

Eine zweite Art stellen die Dampfluftbefeuchter bzw. Verdampfer dar. Diese sorgen zwar durch das Sieden des Wassers für die Beseitigung von Bakterienherden, verbrauchen für diesen Prozess aber auch sehr viel Energie. Weiterhin können sie übers Ziel hinaus schießen und zu viel Feuchtigkeit in die Luft abgeben. In kühleren Räumen kann diese dann kondensieren und zu Schimmelbildung führen. Zudem können die Geräte und der austretende Wasserdampf sehr heiß sein, was eine Verletzungsgefahr mit sich bringt.

Beim Smartmi Evaporative Humidifier 3 handelt es sich um die dritte Art, einen Verdunster. Verdunster bringen gleich mehrere Vorteile mit sich. Neben dem vergleichsweise geringen Energieverbrauch sorgen sie durch den natürlichen Diffusionsprozess für eine geregelte Luftbefeuchtung mit wenig bis keiner Gefahr der Überfeuchtung. Zudem entstehen keine Aerosole, was bei Bakterien im Wasser die Kontamination der Luft verhindert. Um eine Wasserkontamination zu verhindern, wird aber eine regelmäßige Reinigung sowie die Verwendung von destilliertem bzw. sterilisiertem Wasser empfohlen.

Nutzung des neuen Smartmi Evaporative Humidifier 3

Der neue Wasserverdunster von Smartmi kann denkbar einfach genutzt werden. Nach dem Zusammenbau wird durch das Gitter auf der Oberseite des Geräts Wasser eingefüllt. Dabei lässt sich an der Geräteseite vermittels eines Sichtfensters ablesen, wie voll der Wassertank ist. Eine „Max“-Markierung zeigt an, bis zu welchem Wasserstand nachgefüllt werden kann. Empfohlen wird übrigens die Nutzung von gefiltertem Wasser. Neben destilliertem Wasser aus der Drogerie könnt ihr also auch durch einen Kalkfilter geführtes Kaltwasser aus der Leitung nutzen.

Das Wasser wird dann regelmäßig in einen Zwischentank gepumpt, durch den die Walze mit den geriffelten Lamellen rotiert. Der dünne Wasserfilm, der sich so bildet, diffundiert in die Luft. Dies wird durch einen Ventilator im Smartmi Evaporative Humidifier 3 beschleunigt. Dieser sorgt zudem dafür, dass die so angefeuchtete Luft aus der Oberseite des Geräts strömt und sich im Raum verteilt. Es können dafür verschiedene Programme über die Sprachsteuerung, das Display bzw. die Mi Home App gewählt werden – auch ein ruhiges Nachtprogramm.

Durch die konstante Bewegung des Wassers und die Verwendung von sauberem sowie ggf. gefiltertem Wasser wird die Bildung und Vermehrung von Bakterien und Pilzen erschwert. Trotzdem sollte der Evaporative Humidifier 3 von Smartmi hin und wieder gereinigt werden. Dafür lässt er sich mit wenigen Handgriffen auseinandernehmen und wieder zusammensetzen. Um Kalkablagerungen zu verhindern, solltet ihr hartes Wasser auf jeden Fall filtern. Alternativ solltet ihr vor allem bei hoher Kalkbelastung eine häufige Reinigung in Betracht ziehen.

Zusammenfassung zum neuen Smartmi Evaporative Humidifier 3

Ab heute wird der neue Wasserverdunster Evaporative Humidifier 3 von Smartmi angeboten. Der Hersteller setzt bei diesem Gerät auf eine einfache Nutzung sowie auf alle weiteren Vorteile, die bei dieser Art von Luftbefeuchtern zum Einsatz kommen. Durch die Einbindung ins Smart Home ist nicht nur die einfache und saubere Luftbefeuchtung, sondern auch die Sprachsteuerung, die App-Steuerung und die Kopplung mit weiteren Smartmi-Geräten möglich. Insgesamt also ein praktisches Angebot für alle, denen die Raumluft zu trocken ist und die z. B. für den anstehenden Winter eine Lösung für die Schaffung eines angenehmeren Raumklimas suchen.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •