Dringende Empfehlung: Update auf Safari 15.6.1 unter macOS Catalina und Big Sur

Nachdem ich euch gestern dazu angeraten habe, auf kompatiblen Geräten die neuesten Versionen von macOS, iOS und iPadOS zu installieren, da steht heute der Safari-Browser auf dem Programm. Die App hat für die Ausführung unter macOS 10.15 Catalina und macOS 11 Big Sur ein Update bekommen, welches eine kritische Sicherheitslücke im WebKit schließen soll. Laut Apple kann es sein, dass diese Sicherheitslücke bereits zum Einschleusen von Schadsoftware auf Macs ausgenutzt wurde. Es handelt sich also scheinbar um das gleiche Problem wie in den Systemupdates, nur das in den älteren Systemen lediglich Safari einen Patch erhält.

Ist der Safari-Browser auf die Version 15.6.1 aktualisiert, dann ist die WebKit-Sicherheitslücke geschlossen. Deshalb solltet ihr unter macOS Catalina und Big Sur nach diesem Softwareupdate suchen. Der Screenshot stammt aus macOS Monterey der Version 12.5.1.
Ist der Safari-Browser auf die Version 15.6.1 aktualisiert, dann ist die WebKit-Sicherheitslücke geschlossen. Deshalb solltet ihr unter macOS Catalina und Big Sur nach diesem Softwareupdate suchen. Der Screenshot stammt aus macOS Monterey der Version 12.5.1.

Update auf Safari 15.6.1 für Catalina und Big Sur

In den gestern empfohlenen Updates auf macOS 12.5.1, iOS 15.6.1 und iPadOS 15.6.1 sind die Patches für Safari und WebKit bereits enthalten. Allerdings kümmern sie sich auch um den Kernel, was bei den älteren Systemen scheinbar nicht nötig ist. Deshalb wird für macOS 10.15 Catalina und macOS 11 Big Sur lediglich ein Update für Safari herausgegeben. Dazu gibt es auch wieder ein einzelnes Support-Dokument: HT213414. In dem aktuell noch nicht ins Deutsche übersetzte Hilfedokument heißt es frei übersetzt:

  • Auswirkungen: Die Verarbeitung von in schädlicher Absicht erstellten Web-Inhalten kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, der besagt, dass dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.
  • Beschreibung: Ein Out-of-Bounds-Write-Problem wurde mit einer verbesserten Bound-Checking-Funktion behoben.

Hier findet ihr das Safari-Update auf dem Mac

Um Safari am Mac auf die neueste Version zu updaten, öffnet ihr über das -Menü oben links in der Menüleiste die Systemeinstellungen. Dort findet ihr dann den Punkt Softwareupdate. Klickt da drauf und schon sollte euch das Safari-Update angezeigt werden. Um es zu installieren, klickt auf den „Jetzt aktualisieren“-Button. Weitere Informationen zum Thema sowie eine Anleitung zum Aktualisieren von Safari auf dem iPhone findet ihr im Support-Dokument HT204416.

 -> Systemeinstellungen… -> Softwareupdate – Dort findet ihr unter Catalina und Big Sur derzeit das Safari-Update auf die Version 15.6.1.
 -> Systemeinstellungen… -> Softwareupdate – Dort findet ihr unter Catalina und Big Sur derzeit das Safari-Update auf die Version 15.6.1.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

1 Kommentar zu „Dringende Empfehlung: Update auf Safari 15.6.1 unter macOS Catalina und Big Sur“

  1. 15.6.1 hat einmal mehr massive Probleme mit Icons und favicons. Das macht viele Sammlungen in den Favoriten im täglichen Gebrauch wertlos. Das Verhalten ist dabei unter Big Sur, Monterey und Ventura unterschiedlich.

    Ein gelungenes Update ist das nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •