Sir Apfelot Wochenschau – Apple- und Tech-News der KW 39

Der Herbst hält langsam Einzug im Lande und abermals ist es Freitag. Zeit für eine Sir Apfelot Wochenschau, mit den Apple- und Tech-News, die mir in der Kalenderwoche 39 in 2018 besonders aufgefallen sind. Dieses Mal dreht sich alles um Amazon, LEGO, Google, Apple und die neuen iPhone-Modelle. Falls ihr den folgenden Meldungen noch ein interessantes Thema der vergangenen Tage hinzufügen wollt, dann könnt ihr das gern als Kommentar direkt unter diesem Beitrag tun; gern mit Angabe einer (seriösen) Quelle. 

In der Sir Apfelot Wochenschau zur Kalenderwoche 39 in 2018 geht es um Amazon, LEGO, Google, Apple und die neuen iPhone-Modelle.

In der Sir Apfelot Wochenschau zur Kalenderwoche 39 in 2018 geht es um Amazon, LEGO, Google, Apple und die neuen iPhone-Modelle.

Stationärer Amazon-Handel „4-star“ bietet Top-Produkte an

Wie unter anderem Golem berichtet, so hat Amazon in New York die erste Filiale seines neuen stationären Handels namens „4-star“ eröffnet. Darin sollen Produkte angeboten und verkauft werden, die auf der Webseite des Versandhändlers mindestens vier Sterne als durchschnittliche Kundenbewertung haben, als Topseller gelten oder sich aktuell einer großen Nachfrage erfreuen. Artikel, die besonders oft auf Wunschlisten zu sehen sind, werden dabei extra gekennzeichnet. Zudem soll es Angebote geben, mit denen die Kunden vor Ort ein Prime-Abo für die Onlinenutzung abschließen können.

Amazons Alexa: Echo Dot kämpft mit Verbindungsproblemen

Wie iFun am Mittwoch aufzeigte, scheint bei Amazon nicht alles so gut zu verlaufen wie die stationäre Niederlassung des Handels. Die hauseigenen Produkte für die Alexa-Sprachassistenz sollen derzeit reihenweise den Dienst versagen; allen voran der Echo Dot. Nicht nur melden dies Nutzer hier und da sowie Leser des Magazins, auch in der Redaktion selbst seien zwei Geräte nicht in der Lage, eine ordentliche Verbindung zum Internet aufzubauen.

Opt-Out für Auto-Anmeldung in Chrome

Ebenfalls bei iFun habe ich gelesen, dass Google viel Kritik für die automatische Anmeldung in Chrome erntet, die in der aktuellen Version immer dann stattfindet, wenn sich der Nutzer bei einem Web-Dienst mit seinem Google-Konto anmeldet. Eigentlich für eine bessere Nutzungserfahrung gedacht, will Google dieses Vorgehen in der nächsten Chrome-Version wieder ausschalten bzw. mehr zur optionalen Funktion machen. Das soll Mitte Oktober 2018 geschehen.

iPhone X und iPhone Xs (Max): Kamera-Vergleich

Wer dachte, dass die iPhone X Kamera schon gute Fotos macht, der hat noch keine Vergleichsaufnahmen vom iPhone Xs (Max) gesehen 😀 Logisch, irgendwann wird auch die Leistung dieses Smartphones übertroffen – aber aktuell müssen wir uns mit dem begnügen, was wir bekommen. Und was das ist, das hat MacRumors in einem Beitrag aufgezeigt. Dieser liefert Fotos von Szenarien, Personen und Objekten in verschiedenen Lichtverhältnissen – einmal mit der X und einmal mit der Xs Kamera aufgenommen. Ein interessanter Vergleich. 

iOS 12 „Bildschirmzeit“-Limits? Nicht mit smarten Kids!

Wie der iPhone-Ticker aufzeigt, so haben schon einige Kinder, deren Eltern die App-Nutzungszeit am iPhone beschränken wollten, recht einfache Wege gefunden, die Limits zu umgehen. Wird mit der iOS 12 Funktion „Bildschirmzeit“ zum Beispiel eine Uhrzeit als Limit eingestellt, dann kann das Feature ausgetrickst werden, indem man in den Systemeinstellungen einfach eine frühere Uhrzeit angibt. Wird die App-Nutzungszeit für alle oder bestimmte Programme beschränkt, dann muss man sie einfach nur noch einmal aus dem App Store laden und installieren – die neuerliche Nutzung fällt dann nicht ins Gewicht.

Apple Park als LEGO-Modell mit 85.000 Teilen

Nein, es ist kein offizielles Modell, das man in Pappkartons und Kunststoffbeuteln von LEGO kaufen kann – sondern vielmehr das ambitionierte Projekt eines Bastlers. Auf der Foto-Plattform Flickr hat der Nutzer Spencer_R einen LEGO-Nachbau des Apple Park präsentiert, an dem er zwei Jahre gearbeitet hat. Das berichtete unter anderem iFun an dieser Stelle. Das gesamte Fotoalbum mit Komplett- und Detailaufnahmen des Campus der Apple Inc. aus Kunststoff-Klötzen findet ihr hier auf Flickr. Dort ist auch ein einzelnes Modul des runden Hauptgebäudes mit Büros und Leuten zu sehen.

via GIPHY

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.