Sir Apfelot Wochenschau KW 40, 2019

Dieses Jahr ist nach dem Tag der Deutschen Einheit vor allem eines: Freitag. Die Sir Apfelot Wochenschau bekommt aber keinen Brückentag spendiert, sodass ich euch heute wieder aktuelle Apple- und Tech-News präsentiere. Im Folgenden findet ihr also jene Themen, die mir in der Kalenderwoche 40 des Jahres 2019 besonders aufgefallen sind. Mit dabei sind unter anderem: Checkm8, iPhone SE 2, Apple Card in Deutschland, Oktoberfest sowie weitere Neuigkeiten.

In der Sir Apfelot Wochenschau zur Kalenderwoche 40 in 2019 findet ihr u. a. folgende Themen: Checkm8, Tim Cook in Deutschland, YouTube Music, iPhone SE 2, Mario Kart Tour sowie weitere.

In der Sir Apfelot Wochenschau zur Kalenderwoche 40 in 2019 findet ihr u. a. folgende Themen: Checkm8, Tim Cook in Deutschland, YouTube Music, iPhone SE 2, Mario Kart Tour sowie weitere.

Checkm8 – Sicherheitslücke auf iPhones bis 8 und X

Wie mehrere Quellen berichtet haben, sind ältere iPhones bis hin zu den 2017-Modellen von einer nicht schließbaren Sicherheitslücke betroffen, die als „Checkm8“ (Schachmatt) bezeichnet wird. Unter anderem Spiegel Online weist an dieser Stelle darauf hin. Was es genau mit Checkm8 auf sich hat, das habe ich euch in diesem Beitrag zusammengefasst. Darin zeige ich euch auch auf, warum man deswegen nicht gleich in Panik verfallen muss. Wir ihr mehr Sicherheit für eure Daten auf dem Apple iPhone schafft, das habe ich zudem hier dargelegt: Alphanumerischen Code in iOS festlegen.

Aus für „Google Play Music“ – YouTube Music wird zum Android-Standard

Nicht nur für iTunes-Freunde wird sich am Mac bald einiges ändern; auch wer eher im Android-Bereich unterwegs ist und mit entsprechenden Geräten Musik hört, muss sich umgewöhnen. Zumindest auf Geräten mit Android 9 und 10 wird nämlich YouTube Music als Mittel der Wahl vorinstalliert sein. Google Play Music wird es zwar als App weiterhin im Play Store geben, heißt es im offiziellen YouTube-Blog, die App wird aber nicht mehr vorinstalliert sein. Es ist absehbar, dass die Musik-App von YouTube auf mittlere bis längere Sicht das Angebot mit Google-Namen komplett ablösen wird.

Apple iPhone SE 2 soll in 2020 auf den Markt kommen

Schon im ersten Quartal des kommenden Jahres soll das Apple iPhone SE 2 erhältlich sein – dies könnt ihr zumindest bei MacRumors lesen. Dort bezieht man sich bei der Spekulation auf den Analysten Ming-Chi Kuo, der dem Smartphone eine Ähnlichkeit zum iPhone 8 zuschreibt. Darin sollen ein schnellerer A13-Chip sowie 3 GB RAM zum Einsatz kommen. Ob es iPhone SE 2 heißen oder eine neue Bezeichnung einführen wird (Air, Light oder etwas anderes konträr zu „Pro“), das ist nicht geklärt. Mit dem iPhone SE2 sollen jene Nutzer/innen angesprochen werden, die sich bisher noch kein Update vom iPhone 6 (Plus) leisten wollten. Apple könnte damit auch seine Dienste wie tv+ und Arcade noch weiter streuen.

Apple AirPods mit In-Ear-Design als nächste Generation?

Die Apple AirPods sind abseits vom fehlenden Kabel im Design den EarPods noch recht ähnlich. Wie es unter anderem bei Appgefahren mit Bezug auf MacRumors heißt, gibt es aber in der Beta-Version von iOS 13.2 ein Icon, das auf eine neue Gestaltung der AirPods und damit auf eine neue Generation der kabellosen Kopfhörer hinweisen könnte. Wie man auf der Grafik sehen kann, sind In-Ear-Stöpsel angedeutet, die für die Unterdrückung der Umgebungsgeräusche sowie für einen besseren Halt sorgen können – heißt die neue Generation vielleicht „AirPods Sport“? Erste Bilder vom Gehäuse der neuen AirPods (noch ohne In-Ear-Membranen, aber dazu passenden Löchern) soll es an dieser Stelle auf der japanischen Seite 52Audio geben.

Wann kommt die Apple Card nach Deutschland?

Ebenfalls bei Appgefahren gibt es den Hinweis dazu, dass die Apple Card nach Deutschland kommen sollen. Bei seinem Deutschlandbesuch sagte Tim Cook, der CEO von Apple, dazu, dass das Unternehmen die Karte am liebsten überall anbieten möchte. Da es sich aber um ein Bankprodukt handelt, müssen in jedem Land die individuellen Vorschriften eingehalten werden. Nach Deutschland möchte Apple die eigene Kreditkarte explizit auch bringen; wann dem so sein wird, das steht allerdings noch in den Sternen. Nebenbei wird übrigens auch erwähnt, dass Apple mit dem Verkauf des iPhone 11 zufrieden ist und die Modelle einen „sehr starken Start“ hatten.

Tim Cook besucht Deutschland und Frankreich

Unter anderem mit dem Oktoberfest und dem Besuch des Entwicklerstudios Algoriddim in München hat Tim Cook zuletzt ein paar Stationen in Deutschland abhaken können. Außerdem hat er sich mit einem hiesigen Apple Design Team getroffen. Wie MacRumors berichtet, soll er dann auch noch nach Berlin gereist sein, um die Leute hinter der Blinkist-App zu treffen. Details zur App findet ihr hier im Blog: einen Erfahrungsbericht sowie Alternativen und Anleitungen. Tim Cook besuchte neben Deutschland auch Frankreich, heißt es im verlinkten MacRumors-Beitrag. Dort sind überdies die Tweets von Tim Cook zu den einzelnen Stationen eingebunden. 

Mario Kart Tour: App-Erfolg in der ersten Woche

Die neueste Nintendo-App für iOS und Android namens „Mario Kart Tour“ bringt den Fun-Racing-Klassiker aufs Smartphone. Seit dem ersten Titel „Super Mario Kart“ für SNES in 1992 ist die Reihe ein Vorreiter in ihrem Genre; mit beachtlichen Vertretern auf allen Systemen von Nintendo 64 über GameCube und Wii hin zur Nintendo Switch. Und auch mobil reißt der Erfolg nicht ab, wie unter anderem NintendoLife gestern berichtete: In der ersten Woche gab es rund 90 Millionen Downloads weltweit. Außerdem wurden von ungeduldigen Spielern, welche die Vorteile einiger Items nicht erspielen, sondern erkaufen wollten, bereits über 12,7 Millionen US-Dollar für In-App-Käufe ausgegeben. Aber keine Sorge: das Spiel aus dem App Store und Play Store macht auch komplett gratis Spaß 😉

‎Mario Kart Tour
‎Mario Kart Tour
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
Mario Kart Tour
Mario Kart Tour
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.