Eigentlich sollte ich heute mit meinem Onewheel Pint unterwegs sein, den ich gestern in einer Regenpause kurz zum ersten Mal fahren konnte, aber das Wetter ist mal wieder nicht freundlich zu den Fahrern von selbst balancierenden Fahrzeugen. Ich werde jedoch  später trotzdem noch einen Bericht zum Onewheel abliefern, der es leider nicht mehr in diese Wochenschau bzw. in den heutigen Newsletter dieser Woche schaffen wird. Aber bei schlechtem Wetter kann man natürlich eins prima machen: Wochenschauen schreiben! Here we go…

Wochenschau KW 45/2019

Die Sir Apfelot Wochenschau KW 45/2019 – mit AirPods Pro, Disney+, kaputter Siri Verschlüsselung und vielem mehr…

Apple AirPods Pro bei Apple nicht verfügbar, bei Amazon lieferbar!

Direkt nach Marktstart sind die Apple Produkte in der Regel nur beim Apple-Store erhältlich. Und genau dort haben die AirPods Pro mittlerweile mehrere Wochen Lieferzeit. Umso praktischer, dass Amazon hier in die Bresche springen kann, um potenziellen Kunden die neuen ANC-In-Ears von Apple (die überall gelobt werden!) schnell zu liefern. Wer noch keine AirPods Pro hat, aber aufgrund der Lieferzeiten noch hadert, der kann die AirPods Pro hier bei Amazon kaufen.

Apple TV+ Start begeistert Apple selbst

Schön zu wissen, dass Tim Coock vom Start seines Streamingdienstes Apple TV+ “thrilled” ist. Aber mal ehrlich: Es war klar, dass hier viele Millionen Leute beim Start dabei sein werden, denn schließlich hat Apple ein Jahresabo allen Mac-, iPhone- und iPad-Käufern gratis obendrauf gelegt. Während diese Zahlen – und auch einige der TV+-Serien – gut sind, so ist für längere Filmabende natürlich zu wenig Content in dem Streamingportal vorhanden.  Es bleibt zu hoffen, dass Apple hier nachlegt, um die Kundschaft so weit bei Laune zu halten, dass sie das Abo nach einem Jahr auch verlängern mag. Immerhin wurden wir beim Start von TV+ eines gelehrt: Auch Apple kann Filmproduktionen machen, bei denen Gewalt und halbnackte Menschen zu sehen sind. 😉

Adobe Photoshop auf dem iPad startet mit miesen Bewertungen

Lange haben Photoshop-Nutzer darauf gewartet, dass sie endlich mit ihrer Lieblingssoftware auch am iPad arbeiten können. Leider hat Adobe diese Vorstellung mit der vor Kurzem erschienenen iPad-Version von Photoshop erst mal zunichtegemacht. Für die App hagelt es im App Store schlechte Bewertungen, wegen des Abo-Zwangs und vielen fehlenden Funktionen.

Ein gefundenes Fressen für Serif, denn diese Softwareschmiede kann nun sicher noch mehr Kunden für die (wirklich sehr gute!) iPad App “Affinity Photo” gewinnen. Aus gegebenem Anlass erhält man die App von Serif derzeit sogar mit 50% Rabatt. Und natürlich ohne Abo.

Xiaomi Mi Watch – Android-Smartwatch mit Apple-Anleihen

Ich schwanke bei solchen Produkten immer zwischen Begeisterung und Fremdschämen. Einerseits ist es schön, dass es einen Mitbewerber gibt, der sich im Smartwatch-Markt nicht ganz geschlagen gibt. Zugleich ist es aber peinlich, wie krampfhaft Xiaomi hier versucht, die Apple Watch nachzubauen. Sogar die Blume, die für die Atmen-App auf der Watch läuft, wurde kopiert – aber es wurde nur bedingt “schön” kopiert. Vermutlich wäre es schlauer, einfach ein eigenes Designkonzept zu entwickeln, aber dazu fehlt scheinbar das Wissen, die Geduld oder die Zeit. Mehr dazu bei Golem

Siri speichert verschlüsselte Mails auf dem Mac – aber ohne Verschlüsselung

Bei den vielen Datenskandalen geht so eine Kleinigkeit fast unter, aber man sollte sie trotzdem erwähnen. Selbst wenn Siri am Mac abgeschaltet ist, werden Mails im Klartext in einer Datenbank auf dem Mac gesichert. Soweit so gut. Blöd ist es nur, wenn verschlüsselte Mails am Mac ebenfalls im Klartext in dieser Datenbank landen. Mehr über diesen Fauxpas findet ihr bei Heise.

macOS Catalina 10.15.2 als Beta-Version verfügbar

Auch wenn wir uns bei macOS Catalina aktuell alle als Beta-Tester fühlen – es gibt noch einen Unterschied zwischen den normalen Nutzern und den Beta-Testern: Die Beta-Tester bekommen die Bugfixes schneller! 😉

Spaß beiseite: Derzeit steht wohl macOS 10.15.2 in den Startlöchern und wird geprüft. Ich hoffe inständig, dass Apple hier die ganzen Fehler ausbügelt, von denen mir täglich Leser berichten. Ich glaube, es gab noch kein macOS-Update, bei dem ich soviel Post von Hilfesuchenden erhalten habe, wie bei macOS Catalina. Drücken wir die Daumen, dass 10.15.2 alles besser macht…

Disney+ Streaming-Abo kommt Anfang 2020 nach Deutschland

Das Magazin iFun berichtet, dass Disney+ im März 2020 zu uns kommen wird. Für Eltern dürfte dieser Streaming-Dienst eine interessante Sache sein, da man hier klar ist, dass die Kinder keine Filme schauen können, die nicht kindgerecht sind. Bei Netflix und Amazon Prime sind diese oft nur wenige Klicks entfernt und man muss auf die Vernunft der Kinder hoffen, damit sie nicht etwas Ungeeignetes schauen. Ich werde mit meinen Kids sicher mal bei Disney+ das Angebot prüfen – und euch berichten.

Google-Mitarbeiter/innen fordern Klimaneutralität des Unternehmens

Während Amazon schon im September 2019 einen Klimaplan darlegte, nach dem das Unternehmen 2040 klimaneutral arbeiten möchte, hat Google in dieser Richtung noch keine Stellungnahme abgegeben. Um den Suchmaschinenriesen trotzdem ein bisschen Druck zu machen, damit er Stellung bezieht, haben laut CNN über 1000 Google Mitarbeiter einen offenen Brief unterzeichnet, der unter anderem Null Emissionen bis zum Jahr 2030 fordert.

Eure Themen in der Wochenschau!

Wenn euch etwas in der kommenden Woche besonders bewegt, schickt mir gerne eine Mail. Ich nehme gerne Themenvorschläge für meine Wochenschau entgegen.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.