Xcode Cloud – Mehr Rechenleistung für Entwickler/innen als Abo-Angebot

Im Rahmen der WWDC21 wurde Xcode Cloud angekündigt und als Beta-Test auf Einladungsbasis eingeführt. In der Woche der WWDC22 wurde das Angebot für Cloud-Berechnungen von Apps bzw. App-Code das erste Mal für alle Entwickler/innen ausgerollt. Als Mitglieder des Apple Developer Program bekommen sie 25 Stunden Cloud-Rechenleistung pro Monat kostenlos. Dass dies aber nicht immer so sein wird und welche neuen Abo-Lösungen es gibt, das zeigt Apple nun auf einer neuen Unterseite seines Developer-Bereichs auf. Hier bekommt ihr alle Infos auf deutsch sowie Links zu den englischen Originalen.

In der Xcode App von Apple kann die Berechnung und Analyse von App-Projekten in der Cloud durch den entsprechenden Reiter (rote Umrandung) ausgewählt werden. Was Xcode Cloud kostet und was eine Compute Hour ist, das erfahrt ihr hier. Bildquelle: Apple.com

In der Xcode App von Apple kann die Berechnung und Analyse von App-Projekten in der Cloud durch den entsprechenden Reiter (rote Umrandung) ausgewählt werden. Was Xcode Cloud kostet und was eine Compute Hour ist, das erfahrt ihr hier. Bildquelle: Apple.com

25 Stunden Rechenleistung von Xcode Cloud bis Ende 2023 gratis

Wer für Apple-Plattformen wie iOS, iPadOS, macOS und Co. entwickelt sowie den geschriebenen Code nicht lokal auf dem langsamen Computer, sondern übers Internet auf einem schnellen Server testen will, kann Xcode Cloud nutzen. Dafür ist die Mitgliedschaft im Apple Developer Program nötig. 25 Stunden Server-Rechenleistung im Monat gibt es aktuell gratis. Das bleibt aktuellen Informationen zufolge auch noch bis Dezember 2023 so. Ab Januar 2024 werden für diesen Basistarif US$14,99 berechnet. Auf der offiziellen Webseite zum Thema findet ihr Links zur Anleitung / Documentation, zu einer „Get started“-Anleitung, zu Videos und zu Entwickler/innen-Foren. So sollten Einstieg, Einrichtung und Nutzung von Xcode Cloud klappen.

Xcode Cloud Abonnements: 100 bis 1.000 Stunden Server-Rechenleistung

Die neu eingeführten Abo-Tarife für Xcode Cloud richten sich an verschiedene Zielgruppen. Von einzelnen Entwickler/innen, die ihre Apps in der Cloud abschließen, testen und analysieren wollen, bis hin zu Projektgruppen, Teams und Firmen werden alle angesprochen. Entsprechend gibt es auch unterschiedliche Tarife mit stufenweise mehr „Compute Hours“. Zur Einführung sieht das Ganze so aus:

  • 25 Stunden pro Monat: kostenlos bis Dezember 2023
  • 25 Stunden pro Monat: US$14,99 / Monat ab Januar 2024
  • 100 Stunden pro Monat: US$49,99 / Monat
  • 250 Stunden pro Monat: US$99,99 / Monat
  • 1.000 Stunden pro Monat: US$399,99 / Monat
Dies sind die aktuellen Xcode Cloud Preise für Developer, die Server-Rechenleistung von Apple nutzen wollen. Screenshot der entsprechenden Unterseite von Apple.com

Dies sind die aktuellen Xcode Cloud Preise für Developer, die Server-Rechenleistung von Apple nutzen wollen. Screenshot der entsprechenden Unterseite von Apple.com

Was kostet die Developer Program Mitgliedschaft?

Wer gerade erst anfängt, sich mit der Entwicklung von Software für Apple-Systeme auseinanderzusetzen, stolpert in diesem Beitrag vielleicht über den einen oder anderen noch unbekannten Begriff. Die Mitgliedschaft für das Apple Developer Program wird zwar oben als Voraussetzung für die Buchung eines Xcode Cloud Abonnements erwähnt, doch was kostet sie eigentlich? Nun, derzeit werden US$99 pro Jahr berechnet – bzw. das jeweilige Äquivalent in der lokalen Währung. NGOs, Bildungseinrichtungen, Regierungseinrichtungen u. ä. können sich für rabattierte oder kostenlose Mitgliedschaften bewerben. Details zur Mitgliedschaft und dem richtigen Modell für euer Projekt gibt es hier.

Was genau ist eine Compute Hour in der Xcode Cloud?

Die Einstiegs- und Abo-Kosten sind nun also ersichtlich. Nun muss nur noch geklärt werden, wie die Nutzungsstunden für die Server-Prozessoren abgerechnet werden. Apple erklärt dazu auf der neuen Seite mit den Abo-Modellen (s. o.), dass eine „Compute Hour“ dann als genutzt angesehen wird, wenn eine komplette Zeitstunde mit einem oder mehreren Aufgaben in der Cloud verbracht wurde. Wurden zum Beispiel fünf Tests zu je zwölf Minuten durchgeführt, gilt eine Compute Hour als verbraucht. Im Original gibt es in der Fußnote 2 diese Erklärung:

A compute hour is an hour of time used to execute a specific task in the cloud, such as building an app or running automated tests. For example, running 5 tests of 12 minutes each equals one compute hour. Xcode Cloud runs tests in parallel with other actions, such as analyzing, archiving, and building, so you’ll get results quickly.



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.