Zoom am iPad: Kamerazugriff jetzt auch bei Split View

Mit Split View könnt ihr am Apple iPad zwei Apps respektive App-Fenster nebeneinander anordnen, um Multitasking zu betreiben. Hilfreich kann das sein, wenn ihr aus einer Quelle Informationen in einen Text, eine E-Mail oder eine Präsentation übernehmt. Auch Skizzen / Studien eines Bilds auf der einen Bildschirmhälfte können auf der anderen gezeichnet werden. Wer seinen Zoom-Vortrag über das iPad hält oder am Apple-Tablet während des Home Schooling über Zoom nebenbei Notizen machen will, profitiert nun von einer entsprechenden Anpassung: Apple hat Zoom den Zugriff auf eine spezielle API gewährt, welche den Kamerazugriff im Split View Modus erlaubt. Das blieb nicht ohne Kritik.

Zoom iPad App: Der Kamerazugriff bleibt jetzt bei Split View bestehen. Was für Nutzer/innen gut ist, bringt Kritik von Entwickler/innen ein. Details zum Thema findet ihr in diesem Beitrag.

Zoom iPad App: Der Kamerazugriff bleibt jetzt bei Split View bestehen. Was für Nutzer/innen gut ist, bringt Kritik von Entwickler/innen ein. Details zum Thema findet ihr in diesem Beitrag.

Zoom am iPad vermittels Split View verwenden

Ganz so neu sind das Feature und die Nachrichten dazu nicht. Allerdings habe ich erst heute eine entsprechende News dazu bei MacRumors gefunden. In dem Beitrag bezieht man sich auf einen Eintrag im Think Tap Work Blog, der bereits am 27. April 2021 veröffentlicht wurde. Darin heißt es, dass Zoom auf Nachfrage angegeben habe, dass die Funktion über eine spezielle Freigabe realisiert wird, die nicht allen Entwickler/innen zur Verfügung steht. Ein ähnliches Vorgehen der „privaten Berechtigungen“ gibt es übrigens auch bei Apps, die in CarPlay integriert werden wollen. Während man die einzelne API-Zuweisung sinnvoll sehen kann, regt sich unter Entwickler/innen aber auch Kritik.

Kritik an der Einzelvergabe von Berechtigungen und Zugriffen

Laut MacRumors konnte man in einem Zoom Developer Forum schon im Februar lesen, dass man Zugang zu „com.apple.developer.avfoundation.multitasking-camera-access“ habe. Dabei handelt es sich um das oben beschriebene Entitlement, also die spezielle Berechtigung, die Entwickler/innen benötigen, um den Kamerazugriff während der Nutzung von Split View am Apple iPad aufrecht zu halten. Im Think Tap Work Blog wird die Spezial-Vergabe der API kritisiert, da es eine Ungleichbehandlung der Entwickler/innen darstellt. „Maybe it makes sense for there to be an approval process, like with CarPlay. But it doesn’t make sense for this to be private, undocumented, and only accessible to Apple’s preferred partners“, heißt es.

Mehr zum gleichzeitigen Öffnen und Verwenden von zwei Objekten per Split View auf dem iPad erfahrt ihr im entsprechenden Guide-Artikel auf der Apple-Webseite: Hier klicken.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.