Leak: Neues MacBook Air so bunt wie der 24-Zoll-iMac?

Eine der Quellen, die im Vorfeld schon geleakt haben, dass der neue iMac in verschiedenen Farben erscheinen würde, ist Jon Prosser. Dieser hat nun in Bezug auf die gleichen Informationsgeber wie zuvor die Behauptung aufgestellt, dass die neuen Modelle des Apple MacBook Air ebenfalls mit verschiedenfarbigen Gehäusen auf den Markt kommen sollen. Dabei wurde für die etwas kryptische Nachricht (s. Screenshot) ein Bild genutzt, dass von einer Apple Keynote Ende der 1990er stammt. Darauf zu sehen ist die Einteilung in Consumer-Macs (iMac und iBook G3) sowie in Pro-Macs (Power Mac und PowerBook). Das kann bedeuten, dass das kommende MacBook Pro nicht bunt wird.

Laut Jon Prosser bzw. seiner Quelle soll das kommende MacBook Air in verschiedenen Farben auf den Markt kommen, ähnlich wie der im April 2021 vorgestellte iMac.

Laut Jon Prosser bzw. seiner Quelle soll das kommende MacBook Air in verschiedenen Farben auf den Markt kommen, ähnlich wie der im April 2021 vorgestellte iMac.

Jon Prosser in aktueller FPT-Ausgabe: MacBook Air mit buntem Gehäuse

In der 1041. Ausgabe seiner Technik-Nachrichten namens „Front Page Tech“ (kurz FPT) spricht Jon Prosser über die erhaltenen Informationen und die Möglichkeit, dass das kommende Apple MacBook Air mit buntem Gehäuse erscheint. Die Person, die ihm die Infos hat zukommen lassen, soll selbst auch schon einen blauen Prototypen gesehen haben. 

Unter anderem in der Videobeschreibung wird dann auch darauf eingegangen, dass das kommende Air-Modell der Apple-Laptops bereits mit einem M2-SoC, also dem zweiten „Apple Silicon“ ausgestattet sein könnte. In gezeigten Render-Grafiken wird auf einen „M1X Chip“ spekuliert. Release-Gerüchte (zur WWDC im Juni oder erst Ende des Jahres?) gibt es noch nicht. Zum Video kommt ihr mit diesem Link.

Wenn M2-Chip, dann erst Ende des Jahres

Selbst wenn ein neuer Mac – egal in welcher Ausführung – mit M2-Chip im Rahmen der WWDC vorgestellt werden würde, dann käme er höchstwahrscheinlich erst in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt. Denn aktuellen Meldungen zufolge soll der M2-Chip zwar derzeit in die Massenproduktion gehen, dann aber erst im Juli in die Lieferkette eingegliedert werden können. Darauf bin ich auch schon einmal in der Sir Apfelot Wochenschau der KW 17 eingegangen.

Was haltet ihr von dem Leak, und was haltet ihr davon, wenn die neuen MacBook Air Modelle mit farbigen Gehäusen daher kommen? Endlich etwas Neues hinsichtlich der Optik oder unnötige Design-Spielerei? Lasst gern einen Kommentar mit eurer Meinung da ;)


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

3 Kommentare

  1. plausibel sagt:

    Unnötig für mich, geschickt von Apple. Wer sich, auch ohne echte Notwendigkeit, für einen eher gesetzten, ernsthaften Anwender hält (auch ich) wird sich evtl. nicht zu den Quitschbunten Macs hingezogen fühlen. Dadurch werden mehr Pros für höhere Preise auch an diejenigen verkauft, denen sonst ein MacBook Air reichen würde.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Ja, ich denke, es ist Geschmackssache… ich bin auch eher der Space-Grey-Typ, aber ich denke, viele freuen sich, dass es nun mehr Farbauswahl gibt. Und die Sache mit den Farben und Preisen gab es früher schonmal. Als die ersten bunten iMacs kamen, hatten einige Modelle auch andere Ausstattung und waren nur in der einen Farbe verfügbar. Hat wohl damals geklappt und wird heute sicher auch nicht zu schlechteren Verkaufszahlen führen.

      • plausibel sagt:

        "…wird heute sicher auch nicht zu schlechteren Verkaufszahlen führen…"

        Mitnichten, ich erwarte wirklich gute Verkaufszahlen, sowohl im Bereich der bunten Geräte – "Lifestyle-Company" – als eben auch im Pro Sektor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.