Akkukapazität, Akkulaufzeit und Ladezeit der Oculus Quest 2

Oculus Quest 2 Akkulaufzeit

Manche Artikel im Blog entstehen einfach, weil mich bestimmte Sachen selbst interessiert haben und ich die gefundenen Infos gerne an einer Stelle zusammenfassen möchte. So auch dieser Artikel, der alle Infos zum Akku der Oculus Quest 2 enthält – auch ein paar Tipps zu einer Powerbank oder wenigstens zur Powerbank-Kapazität, die ich empfehlen würde, wenn ihr länger Spaß am Stück mit eurer Quest 2 haben möchte.

Akkudaten der Quest 2 im Detail

Hier erst einmal ein paar Infos, die der Hersteller schon zum Akku und der Akkulaufzeit beim "Produktinformationsblatt" preisgibt:

  • Akkutyp: Lithium-Ionen-Akkupack (Einzellenakku)
  • Kapazität: 3640 mAh bzw. 14 Wh
  • Nennspannung: 3,85 Volt
  • Gewicht: 63 Gramm
Auf diesem Foto sieht man den Lithium-Ionen-Akku, der in der Oculus Quest 2 verbaut ist (Foto: ifixit.com).

Auf diesem Foto sieht man den Lithium-Ionen-Akku, der in der Oculus Quest 2 verbaut ist (Foto: ifixit.com).

Akkulaufzeit und Ladezeit der Quest 2 VR-Brille

Um an Praxiswerte für die Laufzeit und die Ladezeit der Quest 2 zu kommen, muss man auch nur kurz Google bemühen und findet recht schnell folgende Angaben:

  • Akkulaufzeit: ca. 2 Stunden (je nach Spiel auch mal bis zu 3 Stunden)
  • Verbrauch: ca. 5,6 Watt
  • Ladezeit: ca. 2,5 Stunden
  • Ladebuchse: USB-C

Die Controller der Quest habe ich hier mal außen vor gelassen. Diese werden mit handelsüblichen AA-Batterien bestückt und halten locker 100 und mehr Stunden.

Die Akkuanzeige an der Seite der Quest 2 leuchtet rot, wenn der Akkustand niedrig ist – mit einer Powerbank muss es nicht soweit kommen (Foto: Sir Apfelot).

Die Akkuanzeige an der Seite der Quest 2 leuchtet rot, wenn der Akkustand niedrig ist – mit einer Powerbank muss es nicht so weit kommen (Foto: Sir Apfelot).

Welches Ladekabel kann ich für die Oculus Quest 2 verwenden?

Die Quest 2 wird über einen USB Type C Anschluss aufgeladen. Die Ladespannung beträgt jedoch nur 5 Volt (kein USB PD). Aus diesem Grund kann man sowohl ein USB-C-Kabel nehmen, das am anderen Ende einen USB-A-Stecker hat, als auch eines, das an beiden Seiten einen USB-Type-C-Stecker hat. Ich würde ein reines, aber abgewinkeltes USB-C-Kabel empfehlen und dann ein passendes Netzteil dazu verwenden.

Warum ein abgewinkeltes Kabel? Weil man dann schön das Kabel an der Kopfhalterung entlangführen kann, wenn man mal mit Powerbank in der Hosentasche spielen mag, während die Quest 2 lädt. Ich finde das 2er Set von Ugreen oder das 1,5m Kabel von ULT-WIIQ gut, aber ihr könnt auch hier bei Amazon mal stöbern und schauen, was euch zusagt. Achtet aber auf die Länge, denn 1 bis 1,5 m sollte es haben. Bei mir (1,88 cm Körpergröße) ist das 1 Meter Kabel gerade so zu kurz, sodass es spannt, wenn ich den Kopf zur Seite drehe.

0,31 EUR
90 Grad Winkel USB C auf USB C Kabel 100W, 20Gbps Rechtwinklig USB 3.2 Gen2×2 Typ C Datenkabel mit...
  • 【90 Grad Winkelstecker Design】 Zertifiziert durch USB-IF. Das Besondere 90° Verbinder Design ist Mehr komfortabel...
  • 【4K@60Hz Video Ausgabe】 Das USB C 3.2 Kabel unterstützt 4K@60Hz und 2K@165Hz Videosignalübertragung, und liefert...
  • 【100 W Schnellladung & 20 Gbit/s Datenübertragung】 Das USB C auf USB C 3.2 Gen 2 Ladekabel unterstützt USB Power...
UGREEN 2 Stück USB C auf USB C Ladekabel 60W Winkel 1M+2M, USB C Schnellladekabel USB C Power...
  • 60W Power Delivery 3.0 Schnellladen: UGREEN USB C auf USB C Ladekabel 60W 90 Grad 2 Stück 1M+2M können Power Delivery...
  • 90 Grad Winkel Design: USB C auf USB C Ladekabel 60W 2 Pack 1M+2M mit dem 90 Grad Stecker können Ihnen mehr Platz beim...
  • Breite Kompatibilität: UGREEN Typ C zu Typ C Ladekabel 60W Winkel 2 Pack sind kompatibel mit Galaxy S22 Ultra, S22+,...
Mit dem abgewinkelten Ladekabel von Ugreen kann man die Kabelführung am Kopfhalter entlang laufen lassen (Foto: Sir Apfelot).

Mit dem abgewinkelten Ladekabel von Ugreen kann man die Kabelführung am Kopfhalter entlang laufen lassen (Foto: Sir Apfelot).

Welches Netzteil sollte ich für die Quest 2 nutzen?

Man kann im Prinzip jedes iPhone und MacBook Netzteil für das Aufladen der Quest 2 nutzen. Wer noch keins hat, kann etwa das Anker Nano Powerport III Mini-USB-C-Netzteil kaufen. Mit seinen 20 Watt und der Power Delivery Funktion kann man es auch mal verwenden, um ein iPad oder iPhone zu laden. Wer direkt mehrere Geräte gleichzeitig laden mag, der kann zum Anker PowerPort Atom III Slim greifen. Bitte nicht wundern, dass ich nur Anker Geräte empfehle. Ich bin mit dem Laden nicht verbandelt, aber sie haben einfach sehr zuverlässige und trotzdem erschwingliche Ladegeräte.

Anker PowerPort Atom III Slim Wandladegerät Duale USB-C Ports (45W Max), 63W 4 Port PIQ 3.0 & GaN,...
  • HIGH SPEED MIT USB-C: Lade per 45W USB-C-Eingang deine USB-C Notebooks oder per 18W USB-C-Eingang deine Tablets und...
  • EINER FÜR ALLE: Ab jetzt kannst du 4 Geräte gleichzeitig laden! Der PowerIQ USB-C Port schenkt dir die maximale...
  • GREATER WITH GaN: Silizium wurde erstmals mit Galliumnitrid (GaN) ersetzt. Das Ergebnis: Fantastische Effizienz bei...

Lesetipps:

Powerbank-Empfehlung für die Quest 2

Ich hatte mir vor ein paar Tagen erst eine Intenso Powerbank mit 5000 mAh gekauft, um damit die Quest 2 während des Spielens zu laden. Die ist auch praktisch, weil sie einen Ein- und Ausgang mit USB-C-Port hat, aber leider sind 5000 mAh gerade einmal genug, um die Quest 2 zu einem Viertel zu füllen, wenn sie fast leer ist und man sie währenddessen mit der Powerbank lädt.

Update: Nicht spielen und laden, sondern Powerbank vorher anstecken!

Ich habe heute die Quest 2 komplett geladen an die Powerbank gesteckt und dann gespielt und ich konnte etwa zwei Stunden zocken, bis die Powerbank leer war und der interne Akku der Quest 2 angezapft wurde. So gesehen ist die Intenso-Powerbank schon ein praktisches kleines Ding, das man empfehlen kann. Update Ende.

Wer einen ordentlichen Zugewinn an Spielzeit möchte, der sollte eine Powerbank mit 10.000 oder sogar 20.000 mAh in Betracht ziehen. Eine flache Bauweise ist dabei ebenfalls von Vorteil, damit die Powerbank in die Hosentasche passt und nicht zuletzt würde ich auf eine Powerbank setzen, welche einen USB C Port hat, über welchen man sowohl Strom abnehmen als auch zum Laden einspeisen kann.

Die Intenso-Powerbank mit 5000 mAh ist schön klein und bringt ca. 2 Stunden mehr Spielzeit, wenn man sie an eine frisch geladene Quest 2 ansteckt (Foto: Sir Apfelot).

Die Intenso-Powerbank mit 5000 mAh ist schön klein und bringt ca. 2 Stunden mehr Spielzeit, wenn man sie an eine frisch geladene Quest 2 ansteckt (Foto: Sir Apfelot).

Hier also meine Powerbank-Empfehlungen…

Für etwa 2 Stunden mehr Spielzeit:

Wer mehr als 4 Stunden zur Quest 2 Laufzeit hinzufügen möchte, findet hier noch Empfehlungen für größere Powerbanks mit 10.000 mAh und mehr…

Die Luxusvariante ist sicher die Zendure Powerbank, die sogar USB C Power Delivery unterstützt:

Wer eher die gut&günstig-Variante sucht, der kann diese hier nehmen:

Ich habe mir übrigens die Charmast mit 26800 mAh geholt, da ich große Hosentaschen habe und mit dem Zusatzgewicht meine Probleme habe. Wer weniger Gewicht möchte, kann vielleicht auch zwei 10.000 mAh Akkus nehmen und diese nacheinander anstecken.

Oculus-Aussage: Quest 2 während dem Spielen nicht laden

Es gibt von Oculus die Aussage, dass man nicht spielen sollte, während der Akku in der Quest 2 geladen wird.

Verwende oder trage dein Headset nicht, während es an den Netzadapter angeschlossen ist oder aufgeladen wird.  (Quelle)

Der Grund dafür ist, dass es zu einer Überhitzung kommen kann. Um das Risiko zu minimieren, mache ich es immer so: Ich lade die Quest 2 komplett auf und stecke dann schon beim Spielen die Powerbank an. Damit wird der Akku quasi nur bei 100% gehalten, was viel weniger Hitze erzeugt, als ihn tatsächlich zu füllen.

Akkutausch bei der Oculus Quest 2

Zu dem Thema habe ich ein paar interessante Infos gefunden. Bei iFixit gibt es eine Anleitung, wie man die Quest 2 zerlegt. Das sieht aber schon ziemlich fummelig aus. Deswegen hat sich bei den meisten Leuten die praktische Lösung durchgesetzt, dass man den alten Akku einfach in der Quest 2 lässt und stattdessen eine Powerbank beim Spielen an der Quest angeschlossen hat.



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

2 Kommentare

  1. Dan Fischer sagt:

    Gute Arbeit, guter Artikel. Einer der wenigen zu diesem Thema, also danke.

    Sir, die Rechnung geht nicht auf. Ich vermute, dass deine 5000mah Intenso Powerbank tatsächlich etwas weniger leistet. 5000mAh bei 5V sind 25 Watt. Wie kommst du auf nur 2 Stunden bei einem Gerät, das nur 6-7 Watt benötigt? Sollen wir glauben, dass es einen Umwandlungsverlust von 50 % gibt? Das scheint mir übertrieben. Was denkst du?

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Dan! Ich habe die Zeit nicht genau gemessen und es könnte sein, dass es auch 1,5h waren… dann käme man in den Bereich von 70-80% was hinkommen dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.