Apple iPhone 14 (Plus) – Technische Daten, Bilder und Preise

Während der gestern gestreamten September-Keynote von Apple wurden u. a. das neue iPhone 14 und das größere iPhone 14 Plus vorgestellt. Neben einem 6,1-Zoll- bzw. 6,7-Zoll-Display bringen diese einen A15 Bionic Chip mit fünf GPU-Kernen, die Möglichkeit für SOS-Notrufe über Satelliten sowie eine verbesserte Akkulaufzeit mit. Außerdem gehören ein Super Retina XDR Display, neue Foto-Berechnungen namens „Photonic Engine“, eine bessere Bildstabilisierung für actionreiche Videoaufnahmen sowie weitere Verbesserungen zu den Neuerungen in den Geräten. Hier findet ihr die wichtigsten technischen Daten des Apple iPhone 14 (Plus) sowie weitere Infos inkl. Verfügbarkeit und Preisgestaltung. Um die Pro-Modelle geht es in einem separaten Beitrag.

Apple hat im Rahmen der September-Keynote 2022 das iPhone 14 und das iPhone 14 Plus vorgestellt. Beide haben zwar den "alten" A15 Bionic Chip verbaut, aber dennoch einige Neuerungen parat. Hier findet ihr die technischen Daten und Infos zu den Feature-Updates.

Apple hat im Rahmen der September-Keynote 2022 das iPhone 14 und das iPhone 14 Plus vorgestellt. Beide haben zwar den "alten" A15 Bionic Chip verbaut, aber dennoch einige Neuerungen parat. Hier findet ihr die technischen Daten und Infos zu den Feature-Updates.

Apple iPhone 14 (Plus) – Technische Daten

Da sich das Apple iPhone 14 und das Apple iPhone 14 Plus vor allem in der Größe des Displays bzw. Gehäuses unterscheiden, kann man die meisten technischen Daten dieser neuen Smartphones zusammenfassen. Falls es unterschiedliche Angaben gibt, dann sind diese entsprechend in der folgenden Specs-Liste vermerkt. Wird keine Trennung vorgenommen, so gelten die Angaben für beide Modelle.

  • Hersteller: Apple
  • Modell: iPhone 14 / iPhone 14 Plus
  • Gerätetyp: Smartphone mit iOS
  • Größe des iPhone 14 (H x B x T): 146,7 x 71,5 x 7,8 mm
  • Gewicht des iPhone 14: 172 g
  • Größe des iPhone 14 Plus (H x B x T): 150,8 x 78,1 x 7,8 mm
  • Gewicht des iPhone 14 Plus: 203 g
  • Display-Größe und Auflösung des iPhone 14: 6,1 Zoll (15,4 cm) Diagonale, 2.532 x 1.170 Pixel mit 460 ppi
  • Display-Größe und Auflösung des iPhone 14 Plus: 6,7 Zoll (17 cm) Diagonale, 2.778 x 1.284 Pixel mit 458 ppi
  • Display-Spezifikationen: HDR-Display mit True Tone Technologie und P3 Farbraum, starker 2.000.000:1 Kontrast, bis zu 1.200 Nits für HDR-Inhalte und 800 Nits typische Helligkeit
  • Schutzklasse: IEC 60529 / IP68 staubdicht und wasserdicht (bis zu 30 Minuten in 6 Meter Tiefe)
  • Chip: A15 Bionic Chip mit 6-Core CPU (4 Effizienz- und 2 Performance-Kerne), 5-Core GPU und 16-Core Neural Engine
  • Betriebssystem: iOS 16
  • Hauptkamera: Zwei-Kamera-System mit 12 MP Hauptkamera (ƒ/1.5 Blende) und 12 MP Ultraweitwinkel (ƒ/2.4 Blende und 120° Sichtfeld)
  • Zoom: 2x optisch und 5x digital
  • Video-Auflösung: 4K mit 24 fps, 25 fps, 30 fps oder 60 fps / 1080p Full HD mit 25 fps, 30 fps oder 60 fps / 720p HD mit 30 fps
  • Video-Aufnahmemodi: Kinomodus bis zu 4K HDR mit 30 fps / Action Modus bis zu 2,8K mit 60 fps / HDR Video­aufnahme mit Dolby Vision bis zu 4K mit 60 fps / Zeitlupe in Full HD mit 120 fps oder 240 fps / Zeitraffer mit Bildstabilisierung / Nachtmodus-Zeitraffer
  • Bildstabilisierung: Optische Stabilisierung mit Sensorverschiebung für Fotos und Videos
  • Weitere Kamera-, Foto- und Video-Specs: True Tone Blitz, Smart HDR 4, Deep Fusion und Photonic Engine, Porträtmodi, Nachtmodus, großer Farbraum, Rote-Augen-Korrektur, Panoramabild mit bis zu 63 MP, JPEG und HEIF als Fotoformate, HEVC und H.264 für Videoaufnahmen
  • Selfie-Kamera: TrueDepth Kamera mit 12 MP und ƒ/1.9 Blende sowie Autofokus als neuem Feature
  • Features für die TrueDepth Kamera: Autofokus mit Focus Pixeln, Smart HDR 4, Deep Fusion und Photonic Engine, Retina Blitz, Porträtmodi, Memoji und Animoji, Nachtmodus, 4K- und Full-HD-Videos mit je bis zu 60 fps, Zeitlupe in Full HD mit 120 fps, und mehr
  • Identifikation ohne Entsperrcode-Eingabe: Face ID
  • Sensoren: Face ID, Barometer, Gyrosensor, High-g Beschleunigungssensor (für Crash Detection), Näherungssensor, 2 x Umgebungslichtsensor
  • SIM-Karte: Dual-SIM per physischer Nano-SIM und eSIM / Dual-SIM mit zwei eSIMs
  • Mobilfunk: 5G, 4G LTE, 3G UMTS / HSPA+ / DC-HSDPA und 2G UMTS / EDGE
  • WLAN: WLAN 6 802.11ax
  • Weitere Funktechnologie: Bluetooth 5.3, U1 Chip für „räumliches Bewusstsein“, NFC
  • Standort-Erkennung: GPS, GLONASS, Galileo, QZSS, BeiDou, digitaler Kompass, WLAN, Mobilfunk und iBeacon Mikro-Ortung
  • Satelliten-Kommunikation: Hilfe für die genaue Ausrichtung zum Satelliten implementiert, Notrufe per Textnachricht mit auswählbaren Inhalten möglich (s. u.)
  • Physische Schnittstelle: Lightning Connector, wieder kein USB-C
  • Akku-Laufzeit des iPhone 14: Bis zu 20 Stunden lokale Videowiedergabe oder bis zu 16 Stunden Videostreaming / bis zu 80 Stunden Audiowiedergabe
  • Akku-Laufzeit des iPhone 14 Plus: Bis zu 26 Stunden lokale Videowiedergabe oder bis zu 20 Stunden Videostreaming / bis zu 100 Stunden Audiowiedergabe
  • Schnellladefunktion: Bis zu 50% Akkukapazität in 30 Minuten mit Ladegeräten ab 20 Watt Leistung
  • Kabelloses Aufladen: MagSafe- und Qi-Ladegeräte mit bis zu 15 Watt Leistung
  • Lieferumfang: iPhone 14 (Plus) mit iOS 16, USB-C auf Lightning Kabel, Dokumentation
Eine Übersicht zu den (neuen) Funktionen und Möglichkeiten des Apple iPhone 14 und Apple iPhone 14 Pro. Screenshot des gestrigen <a class=

Keynote

-Streams." width="1024″ height="576″ /> Eine Übersicht zu den (neuen) Funktionen und Möglichkeiten des Apple iPhone 14 und Apple iPhone 14 Pro. Screenshot des gestrigen Keynote-Streams.

Apple recycelt den A15 Bionic Chip des iPhone 13 Pro

Die Gerüchte dazu, dass Apple im Standard-Modell des neuen iPhones den gleichen Chip wie im Pro-Modell des letztjährigen iPhones verbauen wird, haben sich bestätigt. Der A15 Bionic Chip mit 6-Core CPU, 5-Core GPU und 16-Core Neural Engine soll auch im iPhone 14 sowie im iPhone 14 Plus für effiziente Berechnungen, beste Kameranutzung und schnelle Apps sorgen. Zudem soll er durch seine hohe Grafikleistung das mobile Gaming auf dem Apple-Smartphone vorantreiben.  

Action Mode könnte Gimbals unnötig machen

Die optische Bildstabilisierung (Optical Image Stabilization, kurz OIS) der Hauptkamera auf der Rückseite der neuen iPhones sorgt für noch stabilere Videoaufnahmen. Das gilt auch für jene Videos, für die man rennen muss, um beispielsweise eine Actionszene, das rennende Kind oder den spielenden Hund im Bewegtbild festzuhalten. In den bereits von Apple gezeigten Aufnahmen wird deutlich, dass für viele Nutzer/innen der neue „Action Mode“ ein Gimbal (z. B. DJI OM) unnötig machen könnte. Wie gut der neue Modus zur optischen Bildstabilisierung ist, das wird sich aber zukünftig in der realen Nutzung zeigen müssen.

Weitere Verbesserungen der Kamera im iPhone 14 (Plus)

Apple listet in der offiziellen Pressemitteilung zu den Geräten noch weitere Verbesserungen des Kamerasystems. Dabei geht es um die folgenden Punkte:

  • Neue Hauptkamera mit 12 MP, ƒ/1.5 Blende und 1,9 µm Pixeln für bessere Fotos und Videos in unterschiedlichen Lichtverhältnissen – kürzere Belichtungszeit für weniger Bewegungsunschärfe sowie bessere Technik für weniger Bildrauschen
  • Neue TrueDepth Frontkamera mit ƒ/1.9 Blende für bessere Fotos und Videos in unterschiedlichen Lichtverhältnissen sowie neuem Autofokus, der unter anderem bei Gruppenfotos schneller scharf stellt
  • Die Ultraweitwinkel-Kamera profitiert ebenfalls von der Photonic Engine, um bessere Fotos in allen Lichtverhältnissen zu erzeugen
  • Der True Tone Blitz wurde verbessert, ist 10% heller und sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung
  • Mit dem Kinomodus können Videos mit 4K und 30 fps sowie mit 4K und 24 fps aufgenommen werden

Unfallerkennung (Crash Detection) erkennt Autounfälle

Für die Apple Watch und das iPhone wurde gestern das neue „Crash Detection“-Feature vorgestellt. Zu deutsch heißt das „Unfallerkennung“ und es handelt sich um das Zusammenspiel neuer Sensoren mit dem Mikrofon und weiterer Bauteile, sodass ein Autounfall erkannt und anschließend automatisch ein Notruf abgegeben werden kann. Dieser lässt sich abbrechen, falls alles okay ist und kein/e Notärzt/in benötigt wird. Der neue High-g Beschleunigungssensor kann Krafteinwirkungen bis zu 256 G feststellen.

Nicht nur Apple, sondern auch wir wünschen euch, dass ihr die neue Unfallerkennung in iPhone und Apple Watch nie in Anspruch nehmen müsst.

Nicht nur Apple, sondern auch wir wünschen euch, dass ihr die neue Unfallerkennung in iPhone und Apple Watch nie in Anspruch nehmen müsst.

SOS über Satellit mit Smartphone-Einschränkungen

Um den Notruf abseits von Straßen sowie abseits vom regulären Mobilfunk geht es zudem beim neuen Satelliten-Feature der iPhones. Sowohl das iPhone 14 als auch das iPhone 14 Plus können bei Notfällen in abgelegenen Gegenden dazu genutzt werden, um einen Notruf über Satelliten abzusetzen. Der Verbindungsaufbau muss dabei im Freien geschehen und bei der Ausrichtung des iPhones zum Satelliten kommt eine optische Hilfe wie bei der „Genauen Suche“ in „Wo ist?“ zum Einsatz. Der Verbindungsaufbau und das Senden der Notrufnachricht kann etwas dauern, soll so aber auch ohne klobige Antenne funktionieren.

Apple Fitness+ auch für Nutzer/innen ohne Apple Watch

Mit dem iPhone 14 kommt iOS 16 auf den Markt. Und kompatible Geräte bekommen damit nicht nur neue Möglichkeiten für die Gestaltung des Sperrbildschirms, sondern u. a. auch die Fitness App fürs iPhone. Mit dieser können Fitness-Funktionen sowie das Fitness+ Abo ohne Apple Watch genutzt werden. Das wollte ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen.

Wann kann man das iPhone 14 und iPhone 14 Plus kaufen?

Beide Modelle können ab dem morgigen Freitag, dem 9. September 2022, bei Apple vorbestellt werden. Das iPhone 14 kommt dann am 16. September 2022 in den Handel. Das iPhone 14 Plus lässt ein bisschen länger auf sich warten und kommt am 7. Oktober 2022 in den Handel. Dann könnt ihr es neben Apple auch bei Amazon, MediaMarkt, Saturn, Expert, Cyberport, in Mobilfunkläden und dergleichen kaufen.

Der Preis: Wie viel kostet das iPhone 14 (Plus)?

Der Preis des Apple iPhone 14 ist abhängig von der Größe des Speichers und startet bei 999 Euro für das 6,1-Zoll-Modell sowie bei 1.149 Euro beim 6,7-Zoll-Modell. In der folgenden Tabelle findet ihr alle Preise, die offiziell bei Apple gelistet werden.

128 GB Speicher 256 GB Speicher 512 GB Speicher
iPhone 14 999 € 1.129 € 1.389 €
iPhone 14 Plus 1.149 € 1.279 € 1.539 €

Altes iPhone eintauschen und Gutschrift bekommen

Beim Kauf eines neuen iPhones über den Apple Online-Shop könnt ihr euer altes iPhone für eine Gutschrift eintauschen. Dabei bekommt ihr das neue Gerät zugeschickt, habt eine gewisse Zeit für die Datenübertragung, müsst dann das alte Gerät einschicken und auf dessen Bewertung warten. Ist es in dem von euch zuvor angegebenen Zustand (neuwertig, gut, gebraucht, beschädigt, etc.), gibt es den prognostizierten Rabatt für den Kauf des neuen Geräts. Bei mir hat das Anfang letzten Jahres beim Kauf des iPhone 12 Pro super geklappt. Für ein iPhone 13 Pro Max bekommt ihr bis zu 760 Euro gutgeschrieben, bei einem iPhone SE 2 bis zu 135 Euro.

Kauft ihr das neue iPhone 14 (Plus) über den Apple Online-Shop, so könnt ihr euer altes Modell eintauschen und dafür eine Gutschrift bekommen. Die Preise zeigen dabei das Maximum an, das es für ein voll funktionsfähiges Gerät ohne Beschädigungen gibt.

Kauft ihr das neue iPhone 14 (Plus) über den Apple Online-Shop, so könnt ihr euer altes Modell eintauschen und dafür eine Gutschrift bekommen. Die Preise zeigen dabei das Maximum an, das es für ein voll funktionsfähiges Gerät ohne Beschädigungen gibt.



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.