Readly testen: 6.000+ Magazine & Zeitungen, kuratierte Inhalte und individueller Feed (Sponsor)

Wenn ihr schon länger dem Sir Apfelot Blog treu seid, dann kennt ihr auch Readly. Dabei handelt es sich um einen Webservice sowie eine mobile App, mit der ihr zum günstigen Abo-Preis tausende von Magazinen, Zeitschriften und Zeitungen lesen könnt. Ob Computer, Finanzen, Lifestyle, Fotografie, Garten, Nahrungsmittel, Boote, Katzen, Hunde, Architektur oder Reisen – das alles und noch viel mehr ist vertreten. Dabei gibt es neben deutsch- und englischsprachigen Veröffentlichungen auch viele mehr. Insgesamt findet ihr digitalisierte Printmedien in dutzenden Sprachen sowie aus dutzenden Ländern. Um den Überblick zu behalten, gibt es einen individuellen Feed sowie kuratierte Artikel. Und seit Juni sogar Podcasts.

Readly testen: Hier einen Monat gratis reinschnuppern

Jetzt könnt ihr Readly einen Monat lang kostenlos nutzen, um über 6.000 Magazine, Zeitschriften und Zeitungen gratis zu lesen. Auf der Webseite und in der App einfach alles zu Hobby, Beruf, Lifestyle, Haushalt, Urlaub, Musik, Filme und Co. finden. Und das für fünf einzelne Accounts pro Abo!

Jetzt könnt ihr Readly einen Monat lang kostenlos nutzen, um über 6.000 Magazine, Zeitschriften und Zeitungen gratis zu lesen. Auf der Webseite und in der App einfach alles zu Hobby, Beruf, Lifestyle, Haushalt, Urlaub, Musik, Filme und Co. finden. Und das für fünf einzelne Accounts pro Abo!

Readly bietet über 6.000 Magazine, Zeitschriften und Zeitungen

Von den tausenden Magazinen, Zeitschriften und Zeitungen, die ihr bei Readly mit nur einem Abo einsehen könnt, sind nicht nur die jeweils aktuellsten Ausgaben vorhanden. Für einige gibt es ein richtiges Archiv, sodass ihr insgesamt Zugriff auf über 200.000 Ausgaben bekommt. So könnt ihr auch ältere Ratgeber, Tests, Empfehlungen, Tipps, Anleitungen, Interview-Reihen, Nachrichten sowie vieles mehr lesen. Durch bevorzugte Kategorien und häufig aufgerufene Titel entsteht zudem ein individueller Feed, in dem auf euren Geschmack zugeschnittene Vorschläge für Titel und Artikel auftauchen. So findet ihr schneller, was zu euch passt. Beim Stöbern auch wichtig: Medien aus anderen Ländern müssen nicht teuer importiert werden, sondern sind direkt lesbar.

Readly nutzen: Moderne Webseite + App für iOS und Android

Um auf das Angebot von Readly zugreifen zu können, benötigt ihr lediglich einen Account bei dem Zeitschriften- und Zeitungen-Service sowie ein internetfähiges Gerät. Den Test-Account für einen Monat kostenloses Lesen könnt ihr direkt auf der Webseite erstellen. Und dann lassen sich auch schon alle verfügbaren Veröffentlichungen durchblättern und studieren. Am mobilen Endgerät geht das ebenfalls im Browser, aber noch besser in der App. Die Readly iPhone App ist ab iOS 11 nutzbar und wird regelmäßig aktualisiert. Für andere Smartphones gibt es eine App, die ab Android 5.0 verwendbar ist.

Weitere Vorteile von Readly: Account teilen, Inhalte runterladen, Kreuzworträtsel

Wie das Abonnement eines Printmediums, so lässt sich auch Readly in der Familie herumreichen – nur noch einfacher. Bis zu fünf Personen können sich gleichzeitig mit je einem eigenen Account am gleichen Abo bedienen sowie die zu ihnen passenden Zeitschriften und Zeitungen lesen. Für das Offline-Lesen unterwegs lassen sich die einzelnen Ausgaben sogar herunterladen – ideal für den Arbeitsweg, den Urlaub oder die Geschäftsreise. Für Kinder, deren Internetzeit begrenzt ist, können Zeitschriften und Zeitungen dank eines Downloads außerhalb davon erhalten bleiben. Wichtig für alle Rätselfreund/innen: Kreuzworträtsel und Sudokus können direkt in der App gelöst werden. Was will man mehr? :) 



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.