Apple Musik: Titel überblenden und ineinander übergehen lassen

Nach dem Upgrade auf iOS 17 wird euch beim Start der Apple Musik App angezeigt, welche Neuerungen es für die Musikwiedergabe gibt. Neben SharePlay für die gemeinsame Playlist-Erstellung im Auto gibt es als neue Funktion auch die Überblendung zwischen Titeln. Dank dieser kann man einzelne Songs ineinander übergehen lassen – mit stufenweise einstellbaren Überblendungen von 1 Sekunde bis 12 Sekunden. Wo man das einstellt und bei welcher Wiedergabeform das nicht funktioniert, das verrate ich euch in diesem Ratgeber.

Eine der neuen Funktionen der Apple Musik App am iPhone: Titel überblenden, damit Songs ineinander übergehen und zwischen ihnen keine Pause entsteht.
Eine der neuen Funktionen der Apple Musik App am iPhone: Titel überblenden, damit Songs ineinander übergehen und zwischen ihnen keine Pause entsteht.

Apple Musik Titel-Überblendung am iPhone aktivieren: So geht’s!

Den Übergang von einem Song zum anderen sowie die Länge dieser Vermischung könnt ihr nicht direkt in der Musik App einstellen. Hier führt der Weg mal wieder über die Einstellungen-App von iOS. Dort warten die unterschiedlichsten Optionen verschiedener Apps auf euch, auch jene der Musik App von Apple. Um die Titel-Überblendung am iPhone zu aktivieren, geht ihr so vor:

  1. Öffnet die Einstellungen am Apple iPhone
  2. Wählt darin den Punkt Musik aus
  3. Aktiviert unter „Audio“ den Überblenden-Schalter
  4. Nutzt den damit aktivierten Regler, um zwischen 1 s und 12 s Überblendung zu wählen
  5. Probiert die neue Funktion aus und passt je nach Geschmack die Zeitangabe an
Unter Einstellungen -> Musik findet ihr ab iOS 17 die Möglichkeit, die Überblenden-Funktion zu (de)aktivieren. Achtet dabei auch auf den Hinweis, dass das Feature nicht für AirPlay genutzt werden kann.
Unter Einstellungen -> Musik findet ihr ab iOS 17 die Möglichkeit, die Überblenden-Funktion zu (de)aktivieren. Achtet dabei auch auf den Hinweis, dass das Feature nicht für AirPlay genutzt werden kann.

Titel überblenden funktioniert in Playlists, aber nicht in Alben

Beim Ausprobieren der neuen Funktion ist mir aufgefallen, dass sie nur in Wiedergabelisten und bei der automatischen Musik-Wiedergabe (bei welcher die App die nächsten Titel per Algorithmus bestimmt) funktioniert. Spielt man ein Album ab, dann gehen die einzelnen Songs darin nicht ineinander über. Das finde ich ehrlich gesagt ganz gut, da sich Bands und Künstler/innen ja etwas bei der Zusammenstellung ihrer Alben denken.

Bei einigen Musikalben gehen die Lieder bereits ineinander über oder ein Beat wird von einem in den nächsten Song getragen. Auch gibt es Konzeptalben oder Konzertaufnahmen, bei denen der Ablauf und der Übergang der einzelnen Titel eine bestimmte Chronologie darstellen. Da würde die Überblendung natürlich stören.

Aber bei Liedern einer Playlist, die nicht vom gleichen Album stammen, gibt es diesen potenziellen Störfaktor nicht. Ich persönlich finde, dass die neue Funktion somit recht gut funktioniert – vor allem bei Playlists mit Liedern des gleichen Genres (z. B. Pop, Rock oder Eurodance). Bei einer 90er-Pop-Playlist haben sich 5 Sekunden als Überblendungszeit als praktisch herausgestellt. Bei anderen Genres und Wiedergabelisten könnten andere Zeiten sinnvoller sein.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •