Apple News+ — Über 300 Magazine im digitalen Sammelabo

Im Rahmen der gestrigen „It’s show time“-Keynote hat Apple im Steve Jobs Theater einige neue Services für seine Kunden vorgestellt. Darunter war auch eine Erweiterung für die News App. Unter dem Namen Apple News+ (gesprochen: Apple News Plus) sollen künftig über 300 Magazine  bzw. Zeitschriften verschiedenster Themenbereiche sowie Zeitungen abrufbar sein. Als Paket gesehen sparen Abonnenten jährlich mehrere tausend Dollar bzw. Euro. Denn würde man alle enthaltenen Titel einzeln ordern, ergäben sich jährliche Kosten von etwa 8.000 $. Der monatliche Abo-Preis beträgt lediglich 9,99 $.

Die Vorstellung von Apple News+ bei der It's show time Keynote im Steve Jobs Theater am 25. März 2019. Apple News Plus

Die Vorstellung von Apple News+ bei der It’s show time Keynote im Steve Jobs Theater am 25. März 2019.

Besonderheiten von Apple News+

Nicht nur haben einige Magazine, die man über Apple News+ aufrufen kann, bewegliche Cover, die an Apples Live Photos erinnern. Auch weiterhin wurde bei dem Zeitschriften-Angebot aufs Design gesetzt. Die einzelnen Artikel, Fotoserien, Reportagen und Geschichten können von den Journalisten und Verlagen im Hintergrund genauso einzigartig gestaltet werden wie bei der Printausgabe. Zudem ist die Navigation zwischen Artikeln, zum Inhaltsverzeichnis, zu anderen Magazinen und den regulären News-Inhalten einfach gehalten. Thematisch ist auch alles dabei: Unterhaltung, Mode, Nachrichten und Politik, Gesundheit, Lifestyle, Reisen, Essen und Trinken, Elektronik und Geräte sowie einiges mehr.

Kuratierte Inhalte und weitere Vorteile

Wie schon das reguläre Apple News Angebot, so ist auch das Plus-Angebot kuratiert und laut Apple „handverlesen“. Zudem wird bei Design und Nutzerfreundlichkeit Wert auf Details gelegt. Vorschläge und zur bisherigen Nutzung passende Magazine oder Artikel werden auf dem Endgerät selbst berechnet. So erhalten Nutzer zwar personalisierte Lese-Erfahrungen, Apple wertet aber auf seinen Servern kein Nutzerverhalten aus. Und für Sparfüchse interessant: Der Service lässt sich in der Familie teilen. Alle Familienmitglieder können individuell von einem einzigen Abo profitieren; auf ihren eigenen Geräten (iPhone, iPad, Mac, …) und mit eigenen Vorschlägen.

Das neue Zeitschriften-Abo-Angebot aus Cupertino lässt sich system- und geräteübergreifend unter macOS und iOS nutzen.

Das neue Zeitschriften-Abo-Angebot aus Cupertino lässt sich system- und geräteübergreifend unter macOS und iOS nutzen.

Start vorerst nur in den USA und Kanada

Ab sofort können Apple-Kunden in den USA und Kanada das neue Apple News+ Angebot auf iPhone, iPad und Mac nutzen. In Kanada sind sogar 30 zusätzliche kanadische Zeitschriften enthalten. Zudem lassen sich die Inhalte dort auch auf französisch abrufen. Im Herbst 2019 soll das digitale Zeitschriften-Abo überdies nach Australien sowie ins Vereinigte Königreich kommen. Wann und mit welchen landesspezifischen Inhalten Apple News+ nach Deutschland sowie in weitere Länder kommt, das wird wahrscheinlich erst im September oder sogar noch später bekannt gegeben.

Apple News+ wird es vorerst nur für Kunden in den USA und Kanada geben.

Apple News+ wird es vorerst nur für Kunden in den USA und Kanada geben.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.