Apple Oktober Event 2021: AirPods 3, MacBook Pro und irgendwie HomePod mini

Am heutigen Montag, dem 18.10.2021, fand ab 19:00 Uhr hiesiger Zeit die Apple Oktober Keynote statt. Obwohl diese nur 50 Minuten dauerte wurden sehr viele Informationen vermittelt. Dabei ging es effektiv nur um die Themen „Musik“ und „Mac“. Denn es wurden die neuen AirPods der 3. Generation sowie zwei neue MacBook Pro Modelle vorgestellt. Dabei haben sich einige Gerüchte bestätigt – z. B. betreffend der Anschlüsse und der Notch. Hinsichtlich HomePod mini gab es lediglich ein Farb-Update, sodass der Smart-Speaker jetzt auch in gelb, orange und blau erhältlich ist…

In dieser Zusammenfassung zum Apple Oktober Event 2021 bekommt ihr alles Wichtige zum neuen Music-Abo, den neuen HomePod mini Farben, den AirPods 3, den neuen MacBook Pro Modellen, sowie zu M1 Pro und M1 Max.

In dieser Zusammenfassung zum Apple Oktober Event 2021 bekommt ihr alles Wichtige zum neuen Music-Abo, den neuen HomePod mini Farben, den AirPods 3, den neuen MacBook Pro Modellen, sowie zu M1 Pro und M1 Max.

Apple Music: Neuer „Voice Plan“ für $4,99

Zum Beispiel mit dem HomePod mini kann ein neues Abonnement für Apple Music genutzt werden. Dieses ist das bisher günstigste Abo für den Musik-Streamingdienst und beschränkt sich auf eine nutzende Person respektive einen Apple-Account. Der Clou dabei ist, dass Apple Music dabei nur über Siri genutzt werden kann. 

Die Sprachassistenz wurde dafür allerdings mit wesentlich mehr Playlists ausgestattet. Wer also hauptsächlich vorgegebene Wiedergabelisten bzw. genaue Artist-, Album- oder Song-Angaben per Siri fürs Musikhören nutzen will, kann den sogenannten „Voice Plan“ nutzen. Dieser wurde mit $4,99 pro Monat angekündigt.

AirPods 3

Die Apple AirPods der 3. Generation wurden neu designt und bringen neue Funktionen mit. So sind diese Ohrstöpsel nun auch kompatibel mit „Spacial Audio“, also der 3D-Audio-Umgebung, die auch mit den AirPods Pro und AirPods Max genutzt werden kann. Zudem wurden die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer von Apple neu designt und bieten einen neuen Audio-Treiber. 

Durch Adaptive EQ kann der Klang an das eigene Hörvermögen angepasst werden, sodass man Musik so genießen kann, wie sie klingen soll. Für Aktive wurde auf die Wasser- und Schweißresistenz hingewiesen. Die Laufzeit beträgt bis zu 6 Stunden, mit Ladecase bis zu 30 Stunden. Fünf Minuten schnelles Aufladen bringt 1 Stunde Laufzeit. Die AirPods 3 können ab heute bestellt werden; sie sind ab kommender Woche erhältlich.

HomePod mini

Zum Apple HomePod mini gibt es nicht viel zu sagen. Mit orange, gelb und blau gibt es drei neue Farben, die ab November erhältlich sind. Viel Spaß damit.

Neue M1-Chips: M1 Pro und M1 Max

Sehr lange haben wir geglaubt, bei den für heute erwarteten MacBook Pro Modellen wird lediglich ein etwas schnellerer M1X-Chip zum Einsatz kommen. Aber weit gefehlt, denn sowohl im neuen 16,2-Zoll-Modell als auch im neuen 14,2-Zoll-Modell können wahlweise der „M1 Pro“ oder der „M1 Max“ verbaut werden. Diese neuen Chips mit bis zu 64 GB Unified Memory machen die neuen Apple-Laptops zu den schnellsten und effizientesten Mobilcomputern am Markt. 

M1 Pro Chip

  • 5 nm Architektur
  • Bis zu 10-Kern CPU (Prozessor)
  • Bis zu 16-Core CPU (Grafik-Einheit)
  • Bis zu 32 GB geteiltem Arbeitsspeicher (CPU und GPU)
  • 200 GB/s Lesegeschwindigkeit
  • Arbeitet mit Thunderbolt 4
  • 33,7 Milliarden Transistoren
  • 16-Core Neural Engine mit 11 Billionen Operationen pro Sekunde
  • Marktführendes Leistung-pro-Watt
  • Unterstützt zwei externe Monitore
  • Kodieren und Dekodieren von ProRes-Videos

M1 Max Chip

  • 5 nm Architektur
  • Bis zu 10-Kern CPU (Prozessor)
  • Bis zu 32-Core CPU (Grafik-Einheit)
  • Bis zu 64 GB geteiltem Arbeitsspeicher (CPU und GPU)
  • 400 GB/s Lesegeschwindigkeit
  • Arbeitet mit Thunderbolt 4
  • 57 Milliarden Transistoren
  • 16-Core Neural Engine mit 11 Billionen Operationen pro Sekunde
  • Marktführendes Leistung-pro-Watt
  • Unterstützt vier externe Monitore
  • Kodieren und Dekodieren von ProRes-Videos

MacBook Pro (14 Zoll und 16 Zoll)

Beide neuen Modelle bieten ein platzsparendes, aber leistungsstarkes Design. Dabei wurden die Displays auf 14,2 Zoll bzw. 16,2 Zoll gebracht. Die Ränder oben und an den Seiten sind jetzt nur noch 3,5 mm breit. Das führt oben allerdings dazu, dass für die neue 1080p FaceTime-Kamera eine Notch entsteht. Diese wurde aber nur gezeigt und mit keiner Silbe thematisiert. Die Tastatur wurde der externen und separat von Apple angebotenen Tastatur (Magic Keyboard) nachempfunden. 

Bei den Displays wurde sich an den weiteren bisher verfügbaren Pro-Geräten der Apple-Familie orientiert. Denn es handelt sich um Liquid Retina XDR Displays mit Mini-LEDs und ProMotion mit bis zu 120 Hz. Dabei sind bis zu 1000 Nits sowie 1.600 Nits als Peak möglich. Der Kontrast liegt bei 1.000.000:1. Die Auflösung beim neuen 14-Zoll-MBP liegt bei 3.024 x 1.964 Pixel. Beim neuen 16-Zoll-MBP gibt es eine Auflösung von 3.456 x 2.234 Pixel. 

Während der Präsentation wurden viele Beispiele für die Anwendung im professionellen Bereich gegeben. Videos bearbeiten, Spiele programmieren, Apps für iPhone, iPad und Intel-Chips (vermittels Rosetta 2) laufen lassen, Fotos bearbeiten, Animationen erstellen, Musik machen und vieles mehr. 

Im Bereich Audio wurde dabei auch aufgestockt: drei hochwertige Mikrofone und sechs neue Lautsprecher bringen sogar Spacial Audio auf das MacBook Pro. Die insgesamt vier Woofer bringen bis zu 80% mehr Bass und einer bis zu einer halben Oktave tieferen Tonlage.

Die Gerüchte rund um den Speicher, den Arbeitsspeicher und dergleichen mehr wurden übrigens übertroffen. Denn nicht nur gibt es mit dem M1 Pro und M1 Max noch viel mehr Leistung als erwartet – auch sind bis zu 8 TB internem Speicher wählbar. Ach ja, was sich außerdem bestätigt hat, das sind diese Anschlüsse:

  • MagSafe-Ladeanschluss
  • 3x Thunderbolt 4 im USB-C-Design
  • 3,5 mm Kopfhörer-Anschluss
  • HDMI-Anschluss
  • SD-Speicherkarten-Slot

Apple Oktober Keynote 2021 als Video

Morgen werde ich nochmal im Detail auf die neuen Geräte, ihre technischen Daten und auf die Preise eingehen. Für heute soll es das erst einmal mit der Zusammenfassung gewesen sein. Wenn ihr euch weiter zu den bunten HomePod minis, zu den AirPods 3 und zu den zwei neuen MacBook Pro Modellen mit M1 Pro und M1 Max informieren wollt, dann könnt ihr euch die Apple Oktober Keynote 2021 als Video anschauen, zum Beispiel im folgend eingebetteten Player:


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.