Backblaze-Fehler: The hard drive /Volumes/HDD 1/ is only backed up when it is called /Volumes/HDD/

backblaze-error-beitragsbild

Ich nutze Backblaze seit Jahren als sehr verlässlichen Online-Backup-Service für den Mac meiner Frau und mein MacBook Pro. Aber seit einigen Tagen erscheint bei mir regelmäßig die folgende Fehlermeldung in Backblaze:

WARNING: Backblaze is not able to back up one of your hard drives!
The hard drive /Volumes/HDD 1/ is only backed up when it is called /Volumes/HDD/
[close] [learn more]

Geht man nun auf den Button „Mehr erfahren“, dann landet man bei einer allgemeinen Fehlerbehebungsseite, die scheinbar alle möglichen Ursachen für die Meldung „WARNING: Backblaze is not able to back up one of your hard drives!“ aufzeigt. Leider hat mir diese Seite wenig geholfen, sodass ich über Foren weiter nach der Lösung des Problems gesucht habe.

Hier im Screenshot habe ich den Fehler mit einer anderen Festplatte gehabt. Die Ursache ist die gleiche, wie bei der HDD-Festplatte.
Hier im Screenshot habe ich den Fehler mit einer anderen Festplatte gehabt. Die Ursache ist die gleiche, wie bei der HDD-Festplatte.

Anleitung: Die Lösung des Backblaze-Fehlers

Wer an dieser Stelle nur schnell wissen möchte, wie man das Problem behebt, der findet hier die entsprechende Anleitung.

Wichtig: Bei mir handelt es sich bei dem betroffenen Medium um eine Festplatte, aber es kann auch ein USB-Stick, eine SSD oder irgendein anderer Datenträger sein. Und das Volume heißt bei euch sicher nicht „HDD“. Ihr müsst die Anleitung also etwas „übersetzen“, damit sie zu eurer Situation passt.

  1. Im Finder auf „Gehe zu“ und dort unten „Gehe zu Ordner“ wählen
  2. nun gibt man /Volumes ein und drückt Return
  3. nun landet man in dem entsprechenden Ordner, in dem auch der in der Fehlermeldung genannte Mountpoint „HDD 1“ (heißt bei euch sicher anders!) zu finden ist
  4. wenn ihr aktuell noch die Festplatte angeschlossen habt, dann werft diese aus, indem ihr mit der rechten Maustaste auf den Festplattennamen klickt und „Auswerfen“ wählt
  5. nun noch den Festplattennamen mit der „1“ mit der rechten Maustaste anklicken und „In den Papierkorb legen” wählen
  6. nun werdet ihr nach dem Admin-Passwort gefragt, das ihr eingebt
  7. nun die Festplatte wieder einstecken

Nach der Eingabe des Passworts (wenn es richtig war), verschwindet der falsche Mountpoint mit der Eins im Namen.

Über das Finder-Menü "Gehe zu" → "Gehe zu Ordner" bewegen wir uns in den Ordner "Volumes".
Über das Finder-Menü “Gehe zu” → “Gehe zu Ordner” bewegen wir uns in den Ordner “Volumes”.

Die Ursache: Festplatte wurde unerwartet deaktiviert

Soweit ich es verstanden habe, ist die Hauptursache für den oben genannten Fehler, dass die Festplatte, die bei mir zum Beispiel extern angesteckt ist, unerwartet vom Mac getrennt wurde.

Bei mir passiert das manchmal, wenn ich die Festplatte nicht auswerfe, aber das Apple Studio Display vom Mac trenne. Dann verliert die am Studio Display abgesteckt Festplatte natürlich auch die Verbindung zum Mac.

Da die Festplatte aber nicht ordnungsgemäß abgemeldet wurde, bevor ich sie vom Mac getrennt habe, bleibt der Mountpoint /Volumes/HDD/ weiterhin reserviert. Steckt man die Festplatte nun wieder an, wird sie unter dem Mountpoint /Volumes/HDD 1/ angemeldet – auch wenn sich der Name der Festplatte nicht geändert hat und weiterhin „HDD“ ist..

Backblaze erkennt die Volumes aber genau an dem Mountpoint und findet keine Festplatte mehr unter /Volumes/HDD/ und wirft daraufhin die Fehlermeldung raus, weil er doch eine Festplatte findet, die der „alten“ sehr ähnlich zu sein scheint.

Was ist ein Mountpoint?

Ich habe mal ChatGPT gefragt, ob er mir den Begriff “Mountpoint” mal einfach erklären kann. Das hier kam dabei raus:

Ein Mountpoint ist ein Ort im Dateisystem von macOS, an dem der Inhalt eines anderen Speichermediums, wie z.B. eines USB-Sticks, sichtbar gemacht wird. Wenn ihr einen USB-Stick anschließt, erstellt macOS einen Mountpoint, damit ihr auf die Dateien zugreifen könnt. Es ist genau genommen der Zugangspunkt zu den Daten auf diesem Speichermedium.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich glaube, ich habe es kapiert. Wobei ich nie über den Ordner Volumes gehe, um zu einem Datenträger zu kommen, sondern immer über die Seitenleiste im Finderfenster. Aber ich nehme an, das sind einfach nur Abkürzungen zu den eigentlichen Mountpoints.

Den Name des Mountpoints sieht man in den Informationen einer Festplatte (Festplatte markieren und CMD + I drücken). Hier sieht man die Eins, die am eigentlichen Namen angehängt ist.
Den Namen des Mountpoints sieht man in den Informationen einer Festplatte (Festplatte markieren und CMD + I drücken). Hier sieht man die Eins, die am eigentlichen Namen angehängt ist.

Lösung: alten Mountpoint löschen

Ich habe etliche Anleitungen ausprobiert, aber letztendlich hat nur eine – nun schon mehrfach! – Erfolg gezeigt. Dabei wird die Festplatte vom Mac getrennt und dann löscht man den alten Mountpoint aus dem macOS.

Danach steckt man die Festplatte wieder an und das Mac-System mountet sie unter dem alten Punkt /Volumes/HDD/. Damit ist Backblaze dann wieder glücklich. Und wie man das Schritt für Schritt macht, ist ja oben erklärt.

Übrigens: Beim Windows-PC gibt es das Problem scheinbar auch, aber hier kann ich leider keine Anleitung liefern. Sucht am besten mal nach „Mountpoint löschen Windows“ in Google… dann findet ihr hoffentlich eine Hilfe.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •