Checkra1n: Jailbreak für iPhone 5s bis iPhone X

Vor kurzem habe ich euch ja bereits an dieser Stelle Informationen zur Checkm8-Sicherheitslücke aufbereitet. Nun gibt es eine dafür entwickelte Jailbreak-Software namens Checkra1n. Mit dieser ist auf Apple-Smartphones von 2011 bis 2017 die Boot-Übernahme und damit die Nutzung von alternativen bzw. angepassten Systemen möglich. Wer also modifizierte iOS-Versionen oder anderweitig nicht unterstützte Apps nutzen möchte, kann dies dank Checkra1n theoretisch auf dem iPhone 4s, iPhone 5 / 5s / 5c, iPhone 6 (Plus), iPhone SE, iPhone 6s (Plus), iPhone 7 (Plus), iPhone 8 (Plus) und iPhone X tun – praktisch laut Software-Beschreibung erst ab dem iPhone 5s.

Mit der Checkra1n Jailbreak-App nutzt ihr die Checkm8-Sicherheitslücke auf iPhone 5s bis iPhone X für den Vollzugriff auf das Apple-Smartphone. Hier alle Infos zur aktuellen Beta und den Download für macOS.

Mit der Checkra1n Jailbreak-App nutzt ihr die Checkm8-Sicherheitslücke auf iPhone 5s bis iPhone X für den Vollzugriff auf das Apple-Smartphone. Hier alle Infos zur aktuellen Beta und den Download für macOS.

Checkra1n-Jailbreak nutzt als erstes Checkm8 aus

Meines Wissens nach ist Checkra1n die erste Jailbreak-Software für iPhone X, iPhone 8, 7, 6 und so weiter, welche erfolgreich die Checkm8-Sicherheitslücke ausnutzt. Dank ihr kann man – auf eigene Gefahr hin natürlich – vollen Zugriff auf die Apple-Smartphones erlangen und beispielsweise gecrackte iOS-Versionen mit neuen Funktionen, eigenen Erweiterungen und so weiter aufspielen. Beispielsweise lassen sich damit die Bedienungsgesten für iPhone X und aufwärts mit den richtigen Anpassungen auf dem iPhone 7 und abwärts nutzen. Oder es lassen sich Videos über CarPlay auf dem Display im Auto abspielen. Es gibt zahlreiche Anpassungsbeispiele.

Checkra1n Download

Laut der offiziellen Webseite zur Checkra1n-Software findet ihr die aktuelle Beta-Version 0.9.2 und den Hinweis, dass diese mit Apple-Smartphones von iPhone 5s bis iPhone X kompatibel ist. Der Download steht nur für macOS zur Verfügung; für Windows gibt es die Jailbreak-Software nicht. Auf der Webseite findet ihr übrigens auch Sicherheitshinweise, die ihr bei der Verwendung der JB-App (natürlich nach einem Backup des iPhones) beherzigen solltet: „This release is an early beta preview and as such should not be installed on a primary device. We strongly recommend proceeding with caution.“

Jailbreak auch für iPod Touch und iPad

Auch mit einigen Modellen des iPod Touch sowie des iPad-Tablets von Apple kann die Checkra1n-App verwendet werden, um das proprietäre System aufzubrechen. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass der Support von iPad Air, iPad Mini 2 und iPad Mini 3 (genauso wie beim iPhone 5s) noch experimentell sind. Die aktuelle Checkra1n Beta 0.9.2 bringt überdies keine Unterstützung für das iPad Air 2, das iPad der 5. Generation sowie das iPad Pro der 1. Generation mit. Alle Informationen, den Download, Sicherheitshinweise und so weiter findet ihr auf der oben verlinkten Download-Seite. Ihr solltet übrigens ausschließlich checkra.in nutzen, da andere Quellen möglicherweise Fakes sind, die euch mit Malware überraschen 😉

Mein Tipp für’s Home-Office: Die AirPods Pro eigenen sich für Telefonkonferenzen, Zoom-Meetings und schirmen auf Wunsch auch glückliche Kinder und lärmende Fernseher ab, wenn man fokussiert arbeiten möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.