CleanMyMac X Menu App (Beta) – Einblick in die „Gesundheit“ der Mac-Komponenten

CleanMyMac X von MacPaw ist eine umfangreich einsetzbare App für den Apple Mac. Mit der Software könnt ihr Apps updaten und deinstallieren, Datenmüll entfernen, Systemreste und Mailanhänge bereinigen, Daten schützen und Malware entfernen sowie viele weitere Funktionen nutzen. CleanMyMac X kann euch also dabei helfen, den Mac zu entrümpeln, unter macOS Ordnung zu halten und den Apple-Computer ggf. wieder schneller zu machen. MacPaw hat nun noch weitere Funktionen hinzugefügt: als Beta-Testversion lassen sich Übersichten zum Status von Speichermedien, Prozessor, Arbeitsspeicher, Akku und weiteren Komponenten einsehen. Das Ganze heißt CleanMyMac X Menu App und kann ab sofort getestet werden.

CleanMyMac X in Setapp: 230+ App-Versionen im günstigen Abo

Mit der neuen CleanMyMac X Menu App, die ihr derzeit als Beta testen könnt, behaltet ihr über die macOS-Menüleiste den Überblick über einzelne Hardware-Komponenten und ihren Status. Dazu zählt auch das Aufspüren von Malware und anderen Bedrohungen.

Mit der neuen CleanMyMac X Menu App, die ihr derzeit als Beta testen könnt, behaltet ihr über die macOS-Menüleiste den Überblick über einzelne Hardware-Komponenten und ihren Status. Dazu zählt auch das Aufspüren von Malware und anderen Bedrohungen.

Das kann die CleanMyMac X Menu App

Wenn man CleanMyMac X gerade nicht benötigt bzw. die gewünschten Aktionen durchgeführt hat, dann schließt man die App einfach. Doch was ist, wenn man bestimmte Daten und Werte weiterhin im Blick behalten möchte? Dann kommt die neue CleanMyMac X Menu App ins Spiel, die ihr als Nutzer/innen der Software in der Beta testen könnt. Über die Menüleiste von macOS könnt ihr damit eine Übersicht aufrufen, um den Status von bestimmten Bauteilen (Auslastung, Temperatur, etc.) sowie die Speicherbelegung einzusehen. Außerdem behaltet ihr damit mögliche Malware oder andere erkannte Bedrohungen im Auge, selbst wenn CleanMyMac X als App geschlossen ist. 

Überwachen könnt ihr zudem den Status und die „Gesundheit“ verschiedener Hardware-Komponenten auf einen Blick. Die Festplatte, der Arbeitsspeicher (RAM), der Prozessor (CPU), der Akku und so weiter lassen sich im Hinblick auf Belegung, Auslastung und / oder Temperatur überwachen. Auf dem MacBook werden für den Akku z. B. der aktuelle Ladestand, die derzeitig gezählten Ladezyklen, der allgemeine Zustand als %-Angabe sowie die Temperatur dargestellt. Wollt ihr die CPU-Auslastung im Blick behalten, dann geht das ebenfalls. Ähnlich wie in der Aktivitätsanzeige von macOS wird hier ein Diagramm mit der aktuellen und vergangenen Auslastung angezeigt – inklusive der hungrigsten Apps.

CleanMyMac X Menu App Beta nutzen: So geht’s!

Wie schon erwähnt, so befindet sich die CleanMyMac X Menu App für die Menüleiste von macOS noch in der Beta. Über reguläre Updates von CleanMyMac X kommt sie also noch nicht auf den Apple Mac, iMac oder das MacBook. Wenn aber die reguläre CleanMyMac X App bei euch läuft, dann könnt ihr ganz einfach manuell über deren Einstellungen nach einem Update auf die aktuelle Beta-Version suchen. Wurde die Beta gefunden, könnt ihr sie installieren, ausprobieren und Feedback geben – etwa dann, wenn ihr einen Bug gefunden habt. Die neue Erweiterung ist kompatibel mit macOS-Versionen von 10.10 Cheetah bis 12 Monterey. 



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.