Was und wo ist Cupertino?

Cupertino ist eine kalifornische Stadt, die im Zusammenhang mit dem Unternehmen Apple immer wieder genannt wird. Denn der iPhone-Hersteller hat seinen Hauptsitz in der Stadt, genauer gesagt im Apple Park, der sich relativ zentral sowie am Freeway 280 befindet. Neben seinem Hauptsitz unterhält das mit dem Mac-Computer groß gewordene Unternehmen noch weitere Einrichtungen in Cupertino, etwa den Apple Central an Wolfe Campus, mehrere als Campus bezeichnete Außenstellen sowie nicht zuletzt das Steve Jobs Theater. Der Co-Gründer Apples, Steve Jobs, war mit der Stadt u. a. verbunden, weil er dort zur High School ging.

Cupertino liegt in zentraler Küstennähe des US-Staats Kalifornien. Als Teil des Silicon Valley beheimatet der Ort u. a. das Unternehmen Apple. Die wohl bekannteste Stadt in der Nähe ist San Francisco.

Cupertino liegt in zentraler Küstennähe des US-Staats Kalifornien. Als Teil des Silicon Valley beheimatet der Ort u. a. das Unternehmen Apple. Die wohl bekannteste Stadt in der Nähe ist San Francisco.

Wo liegt Cupertino?

Die Stadt Cupertino liegt im zentralen Westen des US-Staats Kalifornien, genauer im Santa Clara County. Mit rund 60.000 Einwohner/innen fügt sich der Ort nahtlos in die Nachbarschaft aus San José im Osten, Saratoga im Süden, dem Rancho San Antonio County Park & Open Space Preserve im Westen sowie Sunnyvale im Norden ein. Weiter im Norden liegt das Don Edwards San Francisco Bay National Wildlife Refuge in der Bucht, deren Meereszugang durch San Francisco und die Golden Gate Bridge gestaltet wird. Rundherum gibt es aber nicht nur den Pazifik zu entdecken, sondern auch reichlich Gebirge und Parks – kein Wunder, dass viele der Mac-Betriebssysteme entsprechende Namen tragen.

Cupertino als Teil des Silicon Valley

Das Silicon Valley bekam seinen Namen bereits um 1971 herum. Er geht auf das Wort „Silicon“ (Silicium) sowie auf die geografische Lage im Santa Clara Valley zurück. Denn in diesem Areal gab und gibt es über 1.000 Unternehmen, die sich mit der Erforschung, der Konzeption und dem Bau von Computertechnik auseinandersetzen. Mittlerweile erstreckt sich das Silicon Valley, zu dem natürlich auch Cupertino gehört, bis in die Halbinsel von San Francisco hinein. Als zentrale Lage des Areals könnte man Sunnyvale (nördlich der City of Cupertino) verorten. Das Silicon Valley bringt im Grunde jedes denkbare Business hervor, das man mit Computern und digitalen Angeboten in Verbindung bringen kann.

Apples Verbindung zu Cupertino und Kalifornien

Apple wurde 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne in Los Altos gegründet, einem Ort, der ebenfalls im Silicon Valley liegt. Der Ort wurde gewählt, weil dort das Elternhaus von Steve Jobs stand, in dem der Apple I Computer gebaut wurde. Erst 1977 wurden die ersten „echten“ Büros und andere Firmeneinrichtungen angemietet – und das passierte in Cupertino. Durch die Geschichte und Verbindung mit der Region und dem Bundesstaat Kalifornien im Ganzen entsteht immer wieder ein entsprechender Bezug zur Herkunft des Unternehmens in den verschiedenen Produkten und Präsentationen. Nicht zuletzt haben die verschiedenen Versionen von OS X und macOS Namen von kalifornischen Sehenswürdigkeiten. Das Special Event im September 2021 hieß zudem „California Streaming“.

Apple Park als zweiter Apple Campus in Cupertino

Apple unterhielt seinen ersten „Apple Campus“ von 1993 bis 2017 in Cupertino mit der Adresse 1 Infinity Loop als Hauptfirmensitz. Ab 2013 wurde allerdings der Apple Park gebaut, der damals noch als „Apple Campus 2“ geplant wurde. Seit 2017 / 2018 ist das runde Gebäude mit dem Steve Jobs Theater als Nebengebäude der Hauptsitz – es befindet sich an der Adresse One Apple Park Way in Cupertino. Der erste Campus wird weiterhin von Apple für Büros und Forschungseinrichtungen genutzt. Im Inneren des runden Firmensitzes befindet sich, wie der Name schon sagt, ein Park, zu dem auch ein Teich, eine Event-Bühne und weitere Einrichtungen gehören. Das Design stammt vom Architekten Norman Foster.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

1 Kommentar

  1. Thorsten sagt:

    Schön, danke für den Background. Sehr spannend zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert