DJI Mavic Air Akku – Intelligent Flight Battery

Mit rund 21 Minuten Flugzeit liegt die DJI Mavic Air zwischen der DJI Spark und der Mavic Pro. Mit Energie versorgt werden aber alle Drohnen von DJI mit der typischen „Intelligent Flight Battery“, wie DJI den Akku nennt. Und dabei ist der Name durchaus Programm, denn von der Bedienung und den Zusatzfunktionen sind die DJI Akkus durchaus etwas Besonderes.

Wenn ihr einen zusätzlichen Akku kaufen möchtet, kann ich euch den offiziellen DJI Shop oder Amazon empfehlen. Der DJI Shop lohnt aufgrund der Versandkosten von fast 20 EUR allerdings erst ab zwei oder drei Akkus. Ansonsten ist Amazon die bessere Wahl:

 

Akku für die DJI Mavic Air Drohne (Foto: DJI).

Folgende Features sind aus meiner Sicht hervorzuheben:

  • Ein Druck auf einen Knopf zeigt den aktuellen Ladestand des Akkus mit LEDs an.
  • Ein Akkuwechsel ist ohne Fummelei an Kabeln durch einfaches Aus- und Einstecken möglich.
  • Um die Akkus vor Schäden zu schützen, entlädt sich der Akku über eine eingebaute Elektronik nach einigen Tagen von selbst bis zu einer Akkustand, der für das langfristige Lagern sinnvoll ist.

Technische Daten

Die technischen Details zur Intelligent Flight Battery für den DJI Mavic Air lauten wie folgt:

  • Kapazität: 2375 mAh
  • Akkutyp: LiCoO2
  • Nennspannung: 11.55 V, Max 13.2 V
  • Leistung: 27.43 Wh
  • EAN-Nr: 6958265161964
  • Hersteller-Nr: PART1

Auffallend ist hier besonders der Akkutyp, der dem Lithium-Ionen-Typ entspricht und an einer Elektrode mit Lithium-Cobalt(III)-oxid (LiCoO2) arbeitet. Durch die Verwendung dieses Materials ist eine besonders hohe Energiedichte möglich, was auch die lange Flugzeit der Mavic Air erklärt. Die Abkürzung LiCoO2-Akku bedeutet ausgeschrieben Lithium-Cobaltdioxid-Akkumulator.

» DJI Mavic Air Akku kaufen (DJI Shop) «

Die „Specs“ der Drohne findest du übrigens in meinem Beitrag „DJI Mavic Air: Technische Daten„. Was ich bei den Akkus der DJI Drohnen sehr gut finde, ist das einfache Procedere beim Aufladen und Entladen des Akkus. Lipo-Akkus sind sehr empfindlich, was die Lagerung betrifft. Einen voll geladenen Akku über mehr als eine Woche zu lagern, geht massiv auf dessen Lebensdauer. Aus diesem Grund muss man die Akkus bis zur Hälfte entladen, um sie dann zu lagern. Früher war das mit Lipo-Ladegeräten aus dem Modellflug-Bereich eine aufwändige Sache, da man jeden Akku einzeln ans Ladegerät stecken musste, um ihn zu entladen. DJI löst das einfach mit der internen Elektronik, die die Zeit überwacht und den Akku selbständig entlädt, wenn er über eine gewisse Anzahl von Tagen nicht genutzt wurde.

Wenn ihr einen Akku in Amazon kaufen möchtet, findet ihr hier die entsprechende Produktbox:

7,01 EUR
DJI Intelligent Flight Battery Extra Akku Mavic Air, Zusatzakku für Drohnen, Flugzeit bis zu 21...
38 Bewertungen
DJI Intelligent Flight Battery Extra Akku Mavic Air, Zusatzakku für Drohnen, Flugzeit bis zu 21...
  • ZUSÄTZLICHER AKKU FÜR DJI MARVIC AIR: Der intelligente Zusatz-Akku für die DJI Marvic Air Drohne ermöglicht...
  • SCHNELLES AUFLADEN: Die Intelligent Flight Battery von DJI benötigt unter einer Stunde bis sie sich komplett aufgeladen...
  • LÄNGERE LAUFZEIT: Das DJI Drohnen-Zubehör ist ein absolutes Must-Have für Drohnen-Liebhaber. Die Flugzeit von bis zu...
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

4 Kommentare

  1. Arnold Kaczmarczyk sagt:

    Interessante und gute Beiträge, weiter so.

  2. Andrea sagt:

    Kann man den Akku im Ladestation mit Powerbank aufladen, oder geht es nicht? Oder ist die Ladestation zu schwer um herumzutragen?

    Ansonsten super Berichte, lese immer wieder gerne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.