DVD-SSD-Adapter für das MacBook Pro

iRepair SSD Einbau Kit
iRepair SSD Einbau Kit

Das Einbau-Kit von iRepair ermöglicht den Einbau von einer SSD an den Platz an dem vorher im MacBook ein DVD-Laufwerk war (Foto: Amazon.de).

Die internen DVD-Laufwerke haben ja nun schon eine Weile ausgedient und man benötigt sie ja tatsächlich nur selten. In meinem Fall nutze ich das DVD/CD-Laufwerk nur hin und wieder mal, um eine Musik-CD zu rippen oder ein paar Filme von den Kindern auf DVD zu brennen. Ansonsten frißt das Laufwerk nur Platz und Strom. Aus dem Grund gibt es schon seit einer ganzen Weile die Möglichkeit, das interne DVD-Laufwerk aus dem MacBook und MacBook Pro gegen einen Adapterrahmen zu tauschen, der den Einbau von einer SSD oder auch einer normalen 2,5 Zoll-Festplatte ermöglicht. Technisch gesehe ist es ein SSD/HDD SATA Adapter Kit. Ich habe mir das Set von iRepair rausgesucht, denn darin ist nicht nur das Adapter-Kit enthalten sondern auch ein externes [USB-Superdrive-Gehäuse->superdrive], das in Zukunft als „Zuhause“ für das interne DVD-Laufwerk herhalten muss. Schrauben zur Befestigung der SSD sind im Übrigen auch noch enthalten.

Fusiondrive mit DVD-Festplattenrahmen für die neue interne SSD

Das Fusiondrive, das Apple seit der Einführung der letzten Modelle bewirbt, ist eine sehr praktische Möglichkeit, eine neue [kleine SSD->ssd] mit einer schon vorhandenen üblichen Festplatte zu kombinieren. Der Finder steuert über das [Fusiondrive-Programm->fusiondrive], welche Daten auf der SSD und welche auf der alten HD gespeichert werden. Diese Auswahl trifft er über die Nutzungshäufigkeit. Daten, die häufig gebraucht wurden, kommen auf die SSD und die anderen Daten auf die mechanische Festplatte, die keine schnellen Zugriffszeiten hat. Für den Benutzer ist denoch nur eine Festplatte sichtbar, denn der Finder stellt das Bundle aus HD und SSD nur als ein Laufwerk dar. Aus dem Grund eignet sich das Fusion-Drive auch für Einsteiger und Leute, die nicht unbedingt viel am Mac schrauben möchten.

Mit dem DVD-Einbauschacht von [iRepair->irepair] ist damit die Grundage für das Fusiondrive geschaffen, denn eine normale Festplatte ist im MacBook in der Regel schon vorhanden und diese kann dann durch den DVD-Adapter-Rahmen durch eine SSD ergänzt werden. Hier der Verweis auf das Einbau-Kit von iRepair:

iRepair Einbau-Kit für MacBook Pro
14 Bewertungen
iRepair Einbau-Kit für MacBook Pro
Dieser SSD/HDD-Adapter wird an die Stelle gebaut, an der vorher das interne optische Laufwerk des MacBook war.

Welche SSD sollte ich für die Nutzung mit dem DVD-Rahmen für ein Fusion-Drive nutzen?

Diese Frage würde ich aufgrund des erhöhten Ausfallrisikos (bei zwei Festplatten ist das Risiko einfach doppelt so hoch, dass eine ausfällt!) bei einem Fusiondrive damit beantworten, dass ich auf besonders hochwertige Platten von bekannten SSD-Herstellern verweise. Bekannt sind aus meiner Sicht besonders Crucial, Intel und Samsung, die alle drei sehr gute SSDs herstellen, die man auch problemlos am Mac nutzen kann.

Samsung 840 Series SSD
1.262 Bewertungen
Samsung 840 Series SSD
Die Samsung SSDs der 840er Serie gibt es in den Größen 120 GB, 250GB und 500GB.
Samsung 840 PRO Series SSD
1.144 Bewertungen
Samsung 840 PRO Series SSD
Die 840 Pro Serie weißt eine höhere Schreibgeschwindigkeit auf. Ebenfalls werden haltbarere Chips in der Pro Serie verbaut. Für die Datensicherheit sicher nicht uninteressant.
Intel SSD 330 Series / 120 GB
52 Bewertungen
Intel SSD 330 Series / 120 GB
Diese Intel SSD gibt es nur mit 120 GB. Sie hat jedoch viele gute und sehr gute Kundenbewertungen und ist als Teil eines Fusiondrives sicher recht brauchbar.
Crucial M4 SSD mit 120GB/250GB oder 500 GB
606 Bewertungen
Crucial M4 SSD mit 120GB/250GB oder 500 GB
Die Crucial M4 ist eine sehr gut getestete SSD, die auch problemlos am Mac ihren Dienst tut. Die Kundenbewertungen zeigen, dass dies nicht nur Theorie ist.

Kompatibilität des Einbau-Kits mit Modellen das Apple MacBook Pro, Mac Mini und iMac

Nach der Kompatibilität des DVD-SSD-Einbau-Kits wird natürlich oft gefragt, wenn es darum geht, sein MacBook Pro bzw. sein MacBook aufzumöbeln. Der Hersteller bietet dazu eine kleine Liste, aber schreibt auch, dass es grundsätzlich 100% passgenau für alle Unibody-MacBook (Pro) Modelle ist, aber sich auch für MacMini und iMac eignet. Um sicher zu gehen, aber bitte prüfen, ob euer Modell in der Liste unten vorkommt.

Hier noch die Liste der unterstützten Modelle:

MacBook Pro (Unibody):

  • MacBook Pro 15′, Atumn 2008 (MacBookPro5,1)
  • MacBook Pro 17′, Spring 2009 (MacBookPro5,2)
  • MacBook Pro 13′, Spring 2009 (MacBookPro5,5)
  • MacBook Pro 15′, Mid 2009 (MacBookPro5,4, MacBookPro5,3)
  • MacBook Pro 17′, Mid 2009 (MacBookPro5,2)
  • MacBook Pro 13′, Mid 2010 (MacBookPro7,1)
  • MacBook Pro 15′, Mid 2010 (MacBookPro6,2)
  • MacBook Pro 17′, Mid 2010 (MacBookPro6,1)
  • MacBook Pro 13′, Spring 2011 (MacBookPro8,1)
  • MacBook Pro 15′, Spring 2011 (MacBookPro8,2)
  • MacBook Pro 17′, Spring 2011 (MacBookPro8,3)
  • MacBook Pro 13′, Mid 2012 MacBook Pro 15′, Mid 2012

MacBook (Unibody)

  • MacBook, Autumn 2008 (MacBook5,1)
  • MacBook, Atumn 2009 (MacBook6,1)
  • MacBook, Mid 2010 (MacBook7,1)

MacMini

  • Mac mini, Mid 2010 (MacMini4,1)
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

2 Kommentare

  1. Karsten sagt:

    Hallo.
    Habe sowohl meine „normale“ MacBook Festplatte auf SSD umgerüstet, als auch mein DVD Laufwerk ausgebaut und mit einem 15 Euro- Kit von Amazon Platz für eine weitere SSD Platte gemacht. Läuft alles perfekt. Bin hoch zufrieden. Allerdings bestand mein Kit (wissendlich) nur aus einem Einbaurahmen für die SSD und beinhaltete KEIN Einbaurahmen für das DVD Laufwerk um es weiter extern zu benutzen.
    Da ich allerdings ein Adapter USB 3.0 auf SATA besitze, wäre es cool wenn ich das Laufwerk, sofern ich es mal brauche, einfach daran anschließen könnte.
    KANN ich aber nicht, weil der SATA Anschluss des DVD Laufwerks eine kleinere Größe hat. Jetzt also die Frage: Kann mir jemand sagen, wie der kleinere SATA Anschluss offiziell heißt. Ich würde dann nämlich schauen, ob es einen billigen Adapter von „Klein-“ auf „Groß-SATA“ gibt und könnte dann das Laufwerk über den USB Adapter anschließen wenn ich es mal brauche. Ein richtiger Einbaurahmen ist ja prinzipiell nicht nötig. Hauptsache die Daten können fließen

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Karsten! Ich nehme an, du hast einen SATA III Anschluss an DVD Laufwerk. In der Regel kann man dann dieses Gehäuse hier nutzen, dass dann gleich einen passenden Anschluss für das Laufwerk vom iMac hat. Allerdings würde ich dann überlegen, ob ich nicht einfach ein neues externes Laufwerk kaufen würde, dass dann zum einen noch Gewährleistung hat und zum anderen auch USB 3 unterstützt. Ein Vorschlag dafür wäre der Salcar DVD Brenner, der an Macs problemlos seinen Dienst tut – für knapp 30 EUR kann man da nix sagen. 🙂 Ansonsten: Wenn du nur einen Adapter suchst, würde ich mal hier bei Amazon schauen. Da siehst du vielleicht anhand der Fotos, welche Anschlüsse du bei dir hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.