Wo ist der Reset-Knopf bei der FritzBox?

FritzBox Foto

Manchmal ist es nötig, eine FritzBox auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Damit ist gemeint, dass man einen kompletten Reset macht und alle Einstellungen im Gerät auf diese Daten zurückgesetzt werden, welche sie bei der Auslieferung hatten.

Kein Reset-Knopf ab FritzBox 7490

AVM hat zahlreiche FritzBox Modelle auf dem Markt, welche mit der FritzBox-Benutzeroberfläche ausgestattet sind. Während ältere FritzBox-Modelle noch einen rechten Reset-Knopf besitzen, hat AVM eine Änderung vorgenommen und ab der FritzBox 7490 gibt es keinen Hardware-Button mehr, der die Box auf die Werkseinstellungen zurücksetzt.

Aus dem Grund muss man eine der unten aufgeführten Methoden nutzen und die FritzBox über ein Tonwahl-Telefon oder über die Benutzeroberfläche resetten. Weiter unten habe ich noch aufgeführt, welche FritzBox Modelle einen Button haben und welche nicht.

Einen Reset-Button gibt es bei den neueren FritzBox Modellen nicht mehr, aber man kann das Gerät über ein Telefon oder die Benutzeroberfläche zurücksetzen (Foto: AVM.de).

Einen Reset-Button gibt es bei den neueren FritzBox Modellen nicht mehr, aber man kann das Gerät über ein Telefon oder die Benutzeroberfläche zurücksetzen (Foto: AVM.de).

Vor dem Löschen Backup erstellen

Achtung: Bei dem Reset auf die Werkseinstellungen gehen natürlich auch alle eure Einstellungen flöten. Das heißt, eure Internet-Zugangsdaten, eure Telefonkonfiguration und auch alle anderen Einstellungen werden komplett gelöscht.

Wenn ihr dies nicht wünscht und euch noch in den Admin-Bereich der FritzBox (entweder über http://fritz.box oder über die IP 192.168.178.1) einloggen könnt, dann könnt ihr über diesen Weg ein Backup der Einstellungen anlegen:

  1. In die Benutzeroberfläche der FritzBox einloggen (http://fritz.box).
  2. Ins Menü System → Sicherung gehen.
  3. Dort unter dem Punkt „Sichern“ eine Datei mit allen Einstellungen erzeugen und runterladen.
Über System > Sicherung kann man die Einstellungen der FritzBox speichern und später wiederherstellen.

Über System > Sicherung kann man die Einstellungen der FritzBox speichern und später wiederherstellen.

Zurücksetzen der FritzBox über Admin-Bereich

Vorausgesetzt, ihr habt noch das Passwort zum Admin-Bereich der FritzBox, könnt ihr den Reset auch bequem über diese Benutzeroberfläche machen. Dazu geht ihr so vor:

  1. Mit der FritBox verbinden http://fritz.box
  2. Ins Menü System → Sicherung gehen.
  3. Dort findet ihr im Reiter „Werkeinstellungen“ den Knopf „Werkeinstellungen laden“.
  4. Nun bitte einige Minuten warten, denn der Vorgang kann etwas dauern.
Die Funktion "Werkseinstellungen laden" entspricht quasi dem Reset der FritzBox.

Die Funktion "Werkseinstellungen laden" entspricht quasi dem Reset der FritzBox.

Update 29.08.2021: Notfall-IP 169.254.1.1

Ein Leser hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es noch eine zweite, sogenannte "Notfall-IP" gibt. Über diese kann man die Fritz!Box Benutzeroberfläche ebenfalls erreichen, falls man zum Beispiel die Netzwerkeinstellungen falsch vorgenommen hat und der AVM Router über die übliche IP-Adresse nicht mehr erreichbar ist.

Wer zur Notfall-IP möchte, findet diese über diesen Link: http://169.254.1.1

Zurücksetzen der FritzBox per Telefon

Wenn man keinen Zugriff mehr auf die Benutzeroberfläche hat, weil man zum Beispiel das Passwort vergessen hat, so kann man die FritzBox auch per Telefon resetten. Damit dies funktioniert benötigt man ein Telefon, das Tonwahl unterstützt. Das erkennt ihr schnell daran, dass es beim Wählen Töne erzeugt. Dies kann auch ein DECT-Telefon sein, welches mit der FritzBox verbunden wird (wenn die FritzBox ein DECT-Modul eingebaut hat). Wichtig: Ein IP-Telefon kann für diesen Zweck nicht verwendet werden.

Wenn ihr also ein solches Telefon an der FritzBox angeschlossen habt, geht wie folgt vor:

  1. Telefon mit der FritzBox verbunden und „abheben“.
  2. Über das Tastenfeld gibt man folgenden Code ein: #991*15901590
  3. Im Telefon sollte man nun einen Signalton hören, welcher bestätigt, dass die FritzBox den Befehl entgegengenommen hat.
  4. Die FritzBox wird zurückgesetzt und sollte nach wenigen Minuten wieder reagieren.

WLAN-Passwort auf der Unterseite der FritzBox

Hat man die FritzBox wieder im Werkszustand, muss man sich erst wieder neu mit ihr verbinden, um sie einzurichten. Dazu findet man das entsprechende WLAN-Passwort auf der Unterseite jeder FritzBox.

Auf der Unterseite ist in der Regel ein Aufkleber, auf welchem unter der Bezeichnung „WLAN-Netzwerkschlüssel (WPA2)“ ein 20-stelliger Zahlencode zu finden ist. Dies ist das Wifi-Passwort.

Das WLAN-Passwort und das Kennwort für die FritzBox Benutzeroberfläche findet man in der Regel auf der Unterseite der FritzBox (Foto: Sir Apfelot).

Das WLAN-Passwort und das Kennwort für die FritzBox Benutzeroberfläche findet man in der Regel auf der Unterseite der FritzBox (Foto: Sir Apfelot).

Firmware der FritzBox wird nicht zurückgesetzt

Mit dem Werks-Reset werden zwar alle Einstellungen gelöscht, welche der Benutzer angelegt hat, aber die Firmware kann dadurch nicht gelöscht werden. Nach einem Firmware Update kann man also nicht wieder zurück auf eine alte Firmware downgraden.

Fritz!Box Handbücher

FritzBox Modelle ohne Reset-Knopf

Hier eine Liste der Modelle (ab April 2013), welche (nach meinem Wissen) über KEINEN Hardware-Reset-Knopf verfügen:

  • FRITZ!Box 3490
  • FRITZ!Box 4020
  • FRITZ!Box 4040
  • FRITZ!Box 5490
  • FRITZ!Box 5491
  • FRITZ!Box 5530 Fiber
  • FRITZ!Box 6430 Cable
  • FRITZ!Box 6490 Cable
  • FRITZ!Box 6590 Cable
  • FRITZ!Box 6591 Cable
  • FRITZ!Box 6660 Cable
  • FRITZ!Box 6820 LTE
  • FRITZ!Box 6842 LTE
  • FRITZ!Box 6890 LTE
  • FRITZ!Box 7362 SL
  • FRITZ!Box 7412
  • FRITZ!Box 7430
  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7520
  • FRITZ!Box 7530
  • FRITZ!Box 7560
  • FRITZ!Box 7580
  • FRITZ!Box 7581
  • FRITZ!Box 7582
  • FRITZ!Box 7583
  • FRITZ!Box 7590

FritzBox Modelle mit Reset-Knopf

Alle anderen Modelle verfügen noch über einen Reset-Knopf, welchen man zum Zurücksetzen verwenden kann. Darunter zum Beispiel:

  • FRITZ!Box 3370
  • FRITZ!Box 3390
  • FRITZ!Box 6320 Cable
  • FRITZ!Box 6340 Cable
  • FRITZ!Box 6810 LTE
  • FRITZ!Box 6840 LTE
  • FRITZ!Box 7312
  • FRITZ!Box 7330
  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7390

Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

6 Kommentare

  1. Stefan sagt:

    Man könnte noch erwähnen, dass das auch mit einem per DECT an der FritzBox angeschlossenem Telefon geht (wenn es eine FritzBox mit DECT Basis ist).

  2. Random Visitor sagt:

    Das ist ein "kluger" Schachzug, denn so viele Leute haben heutzutage keine solchen Wähltelefone, sondern Smartphones. Ich habe das Modell 6591, das keine Hardware-Reset-Taste hat, und jetzt kann ich mich überhaupt nicht mehr in das Modem einloggen, weil es das richtige Passwort ablehnt. Keine der anderen Reset-Methoden funktioniert. Wie wichtig kann in einer solchen Situation die HW-Taste sein! Jetzt muss ich ein neues Modem kaufen, und das nervt.

  3. Tony sagt:

    Eine wichtige Sache, die hier fehlt, ist, dass Fritz!Boxen eine "Notfall-IP" http://169.254.1.1 haben, über die man auf die Benutzeroberfläche zugreifen kann, wenn nichts anderes funktioniert.

    Das hat mich davor bewahrt, die Reset-Prozedur per Telefon durchführen zu müssen. Ich hoffe, andere finden das nützlich.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Tony! Danke für den Hinweis. Es ist richtig, dass man die Fritz!Box auch über diese IP aufrufen kann, aber im Prinzip erreicht einen da die gleiche Benutzeroberfläche, wie über die andere IP. Wenn man das Passwort nicht kennt, kommt man nicht weiter. Es hilft aber, wenn man sich bei der Netzwerkkonfiguration verhauen hat und man die Fitz!Box über die normale IP nicht mehr erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.