chaiOS Bug: Update für iOS hilft gegen iMessage-Absturz durch Schad-Link

Der sogenannte chaiOS Bug sorgt mit einem einfachen Link dafür, dass iMessage unter iOS auf dem iPhone oder iPad sowie unter macOS auf dem Mac abstürzt. Auch der Safari- oder Firefox-Browser kann sich durch aufrufen des Links abschießen. Mittlerweile gibt es von Apple wohl ein Update gegen den iMessage-Fehler, das diese Woche ausgerollt werden soll.

Der chaiOS Bug ist ein Github-Link, der unter iOS auf iPhone und iPad sowie unter macOS auf dem Apple Mac die iMessage-App sowie Safari, Firefox und Co. lahmlegen soll. Ein Update verspricht die Lösung.

Der chaiOS Bug ist ein Github-Link, der unter iOS auf iPhone und iPad sowie unter macOS auf dem Apple Mac die iMessage-App sowie Safari, Firefox und Co. lahmlegen soll. Ein Update verspricht die Lösung.

chaiOS Bug: Github-Link legt iMessage und Browser lahm

Der Schadlink, der zum sogenannten chaiOS auf Github, also einem vermeintlichen Betriebssystem, führen soll, hat wohl schon den einen oder anderen Messenger oder gar ganze Geräte gecrasht. Eine der ersten Meldungen zur Problem-Verlinkung gab es auf Twitter von Abraham Masri; mit den Worten „Verschickt den unten stehenden Link und er wird das Gerät des Empfängers einfrieren, und es möglicherweise neu starten.


Nicht immer ist das komplette iPhone oder iPad bzw. der Apple Mac betroffen, sondern „nur“ die iMessage-App. Diese kann sich aufhängen und muss dann auf Umwegen beendet werden. Auch wird davon berichtet, dass die App mehrfach neu startet oder andere Fehler vorkommen. Das ganze liegt anscheinend daran, dass die Zielseite so programmiert ist, dass es sowohl in der iMessage Seitenvorschau als auch beim Aufruf im Browser zu unüberwindbaren Darstellungsproblemen kommt. Falls ihr den Link bekommen und seither Probleme mit App oder Gerät habt, dann löscht die entsprechende Konversation und / oder installiert aktuelle Updates.

Weitere interessante Beiträge aus dem Blog:

Update für iOS und macOS soll diese Woche kommen

Letzte Woche schon wurde in der Beta für iOS 11.2.5 ein Update eingespielt, das den iMessage-Link-Fehler beheben soll. Wird die Version dann als Update ausgerollt, sollte der Fehler zumindest auf dem iPhone und iPad nicht mehr auftreten. Für macOS auf dem Mac sollte entsprechendes zutreffen. Als ich gerade nachgesehen habe, gab es noch kein aktuelles oder bereits seit letzter Woche installiertes Update in High Sierra. Mal sehen, ob ich dann Freitag zur Sir Apfelot Wochenschau anderes berichten kann.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.