iPhone 8 als (RED)® Edition kaufen: Ab heute möglich! (Kurzmeldung)

Ab heute, den 10. April 2018, könnt ihr das iPhone 8 sowie das iPhone 8 Plus als rote Sonderedition bestellen und damit die (RED)-Partnerschaft von Apple unterstützen. Die Product-Red-Version des Smartphones aus Cupertino gab es bereits in der Vergangenheit, zum Beispiel mit dem iPhone 7 in Rot. Die aktuelle „Red Nose Day“-Version des iPhone (wie es wohl hierzulande populärer bezeichnet wäre) könnt ihr direkt bei Apple bestellen:

Apple iPhone 8 (Plus) als (PRODUCT)RED™ bestellen

iPhone 8 in Rot: Guter Zweck

Wie auf der Webseite von Apple zu lesen ist, so besteht die (RED) Partnerschaft schon seit 11 Jahren. Mit ihr werden finanzkräftig HIV- und AIDS-Programme unterstützt. Beratungen, Tests und Medikamente können deshalb in entsprechenden Brennpunkten bereitgestellt werden – und viel mehr ist möglich:

Seit 11 Jahren unterstützen wir mit unserer (RED) Partnerschaft HIV/AIDS Programme. Sie stellen Beratung, Tests und Medikamente bereit, um zu verhindern, dass HIV von einer Mutter auf ihr ungeborenes Kind übertragen wird. Bisher haben wir durch den Verkauf unserer (RED) Produkte mehr als 160 Millionen US‑Dollar gesammelt. Jeder Kauf bringt uns einer Generation ohne AIDS einen Schritt näher.

Noch mehr rote Produkte

Neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus als RED-Edition gibt es auch zahlreiches Zubehör als Aktionsware für den guten Zweck (zu finden auf der oben verlinkten Apple-Seite):

  • iPhone 8 Cases
  • Apple Watch Armbänder
  • Beats Solo3 Kopfhörer
  • Beats Pill+ Lautsprecher
  • iPod Touch
  • iPad Smart Cover Hüllen


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

1 Kommentar

  1. susanne sagt:

    der red-nose-day hat NICHTS mit der product-red kampagne zu tun. red-nose kämpft gegen hunger (vor allem hungernde kinder) in aller welt und die product-red kampagne kämpft gegen die verbreitung des HI-Virus (vor allem durch mütter an ungeborene babys). infos zu product red: http://www.red.org – infos zu red nose day: http://www.rednoseday.org
    der satz "Die aktuelle „Red Nose Day“-Version des iPhone (wie es wohl hierzulande populärer bezeichnet wäre) …" ist also falsch. es existiert keine "red-nose-version" des iphone – auch nicht hierzulande. beides sind grossartige initiativen und es ist nicht im sinne des erfolgs, wenn man diese vermischt und die ausrichtungen verwässert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.