Lernen an iPad und iPhone: Karteikarten- und Vokabeltrainer-Apps

Ob für die Schule, das Studium, die Ausbildung oder aus privatem Interesse an einem Thema: Karteikarten helfen beim Lernen. Vokabeln, Phrasen, Daten, Formeln und vieles mehr können damit verinnerlicht werden. Doch gerade unterwegs ist das Mitführen der Karten sowie deren Anwendung eher umständlich. Wenn ihr sowieso immer das iPhone und / oder iPad dabei habt, könnt ihr auch eine Karteikarten App für iOS und iPadOS nutzen. Im Folgenden stelle ich euch drei Beispiele vor, deren Inhalte ihr selber eintragen sowie auch über die In-App-Angebote herunterladen könnt. So könnt ihr effektiv und papierlos Neues lernen.

Vokabeltrainer- und Karteikarten-Apps für iPhone und iPad findet ihr hier. Die drei App-Beispiele Intelli, Brainscape und Repetico haben verschiedene Vorteile und Preise. Welche ist für euch die beste Karteikarten App für Apple-Geräte?

Vokabeltrainer- und Karteikarten-Apps für iPhone und iPad findet ihr hier. Die drei App-Beispiele Intelli, Brainscape und Repetico haben verschiedene Vorteile und Preise. Welche ist für euch die beste Karteikarten App für Apple-Geräte?

Intelli Karteikarten App – Eigene Lernkarten und Leitner-Algorithmus 

Die Intelli Karteikarten App wurde für das iPad entwickelt, ist aber auch für das iPhone erhältlich. In der App könnt ihr händisch sowie über das Importieren von CSV-Tabellen die Vorder- und Rückseiten der digitalen Karteikarten beschriften. In der kostenlosen Version lassen sich bis zu 50 Karten anlegen; die Vollversion für mehr Karten und Kartensätze kostet einmalig 3,99 Euro. 

Beim Lernen profitiert ihr vom sogenannten Leitner-Algorithmus, der Wiederholungen seltener macht, wenn man die Rückseite der Karte weiß. Anfangs werden die Karten täglich wiederholt, bei richtiger Antwort dann nach zwei Tagen, anschließend nach vier, nach acht und so weiter. Anschauen könnt ihr euch die App im Apple App Store.

Brainscape Karteikarten App – Lernkarten von Expert/innen und Nutzer/innen

Die Brainscape Karteikarten App ist umfangreicher und grafisch aufwändiger als das vorbenannte Beispiel. Sie bietet ebenfalls die Möglichkeit, eigene Kartensätze anzulegen. Dazu kommen die von Expert/innen und Nutzer/innen angelegten Datensätze zu den unterschiedlichsten Themen. Von Sprachen über Ausbildungs- oder Studienthemen ist alles dabei. Laut der App-Beschreibung sind „das Erstellen, Teilen und Entdecken [der] Karteikarten […] KOSTENLOS.

Zudem gibt es verschiedene Abo-Modelle, deren Vorteile aber nicht genau beschrieben werden. Wahrscheinlich werden die Details erst in der App aufgezeigt. Jedenfalls kosten die Abonnements zwischen 3,99 Euro (Kartensatz mit Menschen, die man kennen sollte) und 129,99 Euro (einmaliger Lizenzkauf, der Abonnements unnötig macht). Ob es euch das wert ist, hängt wohl von eurem Lernziel ab. Zur App kommt ihr mit diesem Link.

Repetico – Karteikarten lernen – Frage-Antwort- und Multiple-Choice-Karten

Die Repetico – Karteikarten lernen App wird im App Store aktuell als Nummer 1 der besten Lern-Apps dieser Art geführt. Auf dem iPhone und iPad bietet sie die Möglichkeit zur Nutzung als Fakten- und Vokabeltrainer. Andere Nutzer/innen können zum Mitlernen eingeladen werden. Zudem gibt es Lernpläne, das Hinarbeiten auf eine Deadline (eine Prüfung, ein Urlaub, oder ähnliches) Multiple-Choice-Karten und weitere Zusatzfunktionen. Zwei Kartensätze mit jeweils bis zu 200 Karten lassen sich kostenlos anlegen und nutzen.

In der kostenpflichtigen PRO-Version können mehr als zwei Kartensätze mit jeweils bis zu 2.000 Karten angelegt werden. Zudem wird damit die Möglichkeit zum Erstellen eigener Multiple-Choice-Karten freigeschaltet. Als In-App-Käufe gibt es Lernkarten aus den Gebieten Jura, IHK-Fachwirt/innen, Englisch-Vokabeln, Betriebswirtschaft, Bibelkunde und dergleichen mehr. Von Kartensätzen ab 3,99 Euro bis 17,99 Euro für das Jahresabo sind verschiedene Preise vertreten. Anschauen könnt ihr euch das gesamte Angebot mit dieser Verlinkung.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.