Kiwix – Wikipedia und andere Webseiten offline nutzen

Die Wikipedia ist das wohl bekannteste und am meisten genutzte Lexikon im Internet. Wer einzelne Beiträge, Themenbereiche oder gar das gesamte Angebot auch offline nutzen möchte, kann das mit der Kiwix App tun. Diese gibt es für den Apple Mac mit macOS, für das Apple iPhone mit iOS und für das Apple iPad mit iPadOS. Die kostenlose App bietet den Download verschiedener Themenpakete an, von Astronomie und Basketball über Computerwissen und Geografie hin zu Soziologie und Tennis. Zudem lassen sich Inhalte von der Wikiversity, von Wikisource und weiteren Wiki-Projekten speichern. Aber auch andere Seiten können dank Kiwix offline genutzt werden.

Abkürzung: Hier geht’s direkt zum App Store

Mit der kostenlosen Kiwix App könnt ihr die Wikipedia herunterladen – entweder im Komplett-Paket oder nur einzelne Kategorien. Auch andere Wissens- und Unterhaltungsseiten lassen sich speichern, um sie offline zu nutzen. Hier ein Screenshot unter <a class=
macOS Ventura mit Deutsch als Inhalte-Sprache.“ width=“1024″ height=“514″ /> Mit der kostenlosen Kiwix App könnt ihr die Wikipedia herunterladen – entweder im Komplett-Paket oder nur einzelne Kategorien. Auch andere Wissens- und Unterhaltungsseiten lassen sich speichern, um sie offline zu nutzen. Hier ein Screenshot unter macOS Ventura mit Deutsch als Inhalte-Sprache.

Mit der Kiwix App die Wikipedia und andere Webseiten immer parat

Der Download von Texten, Bildern und anderen Medien steht für die einzelnen Seiten und Kategorien in unterschiedlichen Paketen bereit. Wer nicht so viel Speicher auf dem Mac, iPhone oder iPad verbrauchen will, kann sich die Text-Pakete herunterladen. Wer mehr Speicher hergeben kann, lädt sich am besten auch die Versionen mit Bildern und ggf. Videos, Audiodateien, Animationen und dergleichen aufs Endgerät. 

Das Paket „Wikipedia“ ist z. B. als englische Mini-Version mit 13,39 GB, als No-Pic-Version mit 49,98 GB oder als Max-Version mit 95,2 GB erhältlich. Einzelne Kategorien messen in der Mini-Version nur 100 bis 200 MB. Die Sprachauswahl (siehe unten) wirkt sich ebenfalls auf die Paketgröße aus. So misst das Gesamtpaket „Wikipedia“ auf Deutsch nur 3,98 GB in der Mini-, 17,21 GB in der No-Pic- und 39,19 GB in der Max-Version. Ein deutlicher Unterschied zum englischen Angebot.

Wie eingangs schon angedeutet, stehen aber auch Pakete und Einzelinhalte anderer Wiki-Seiten zur Verfügung. Dazu zählen etwa diese: Wikibooks, Wikinews, Wikiquote, Wikisource, Wikiversity, Wikivoyage und Wiktionary. Außerdem lassen sich Inhalte von TED, StackExchange, Word of the Day und weiteren unter der Kategorie „Other“ geführten herunterladen. Auf deutsch kommen u. a. WikiHow, PokéWiki, UbuntuUsers Wiki, Klexikon – Das Kinderlexikon, Project Gutenberg, T4-Wiki und iFixit hinzu. Eine Online-Übersicht der kompatiblen Angebote gibt es hier. Nach dem Download kann Kiwix als Reader genutzt werden.

Kiwix als App für alle Plattformen: Mac, PC, Mobilgeräte, RasPi

Neben den oben genannten Geräten von Apple könnt ihr Kiwix auch auf einem PC mit Windows oder Linux sowie auf Android-Geräten, auf dem Raspberry Pi sowie als Browser-Erweiterung in Chrome, Firefox und Edge nutzen. Weiterhin gibt es den Quellcode für alle einsehbar und anpassbar auf der Programmier-Plattform GitHub. Wollt ihr Kiwix kostenlos auf eurem Gerät installieren, dann findet ihr hier die einzelnen Quellen für die passende Version:

Tipp: Werft einen Blick in die Einstellungen

Kiwix für macOS ist aktuell nur auf Englisch verfügbar und in den Einstellungen ist für die herunterladbaren Seiten, Kategorien, Bibliotheken und dergleichen auch standardmäßig Englisch ausgewählt. Klickt ihr aber in der Menüleiste auf Kiwix -> Settings…, dann könnt ihr im Reiter „Library“ neben oder anstatt English auch German, Spanish, French, Portuguese, Italien und zahlreiche andere Sprachen auswählen. 

In den Einstellungen könnt ihr jene Sprachen auswählen, die ihr versteht. So ladet ihr nicht aus Versehen Gigabyte-weise Inhalte herunter, die euch nichts nützen.
In den Einstellungen könnt ihr jene Sprachen auswählen, die ihr versteht. So ladet ihr nicht aus Versehen Gigabyte-weise Inhalte herunter, die euch nichts nützen.

So werden euch dann im Bereich „Categories“ des Hauptfensters die Angebote angezeigt, die ihr auch versteht. Entfernt den Haken bei English, damit nur die von euch in Deutsch oder einer anderen Sprache gewünschten Inhalte zur Auswahl stehen und ihr euren Speicher nicht aus Versehen mit den falschen Beiträgen füllt. Was haltet ihr von dem Angebot? Lasst gern einen Kommentar mit eurer Meinung bzw. euren Erfahrungen mit Kiwix da :)


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials