LineageOS – Nintendo Switch mit Android nutzen

Die Nintendo Switch als Tablet nutzen und eine Art Android-Betriebssystem darauf laufen lassen? Mit LineageOS, das direkt von der microSD-Speicherkarte gestartet werden kann, ist das möglich. Damit wird ein Cracken der Konsole unnötig, sodass man seine Spiele-Bibliothek und die Funktionalität der Konsole an sich (theoretisch) nicht in Gefahr bringt. Details zum Thema habe ich euch in Kurzform im Folgenden zusammengefasst. Beachtet aber direkt zu Anfang, dass auch mit der neuen LineageOS-Version, die auf Android 8.1 Oreo fußt, noch Einschränkungen der Switch-Nutzung als Tablet einhergehen.

Die Nintendo Switch als Android-Tablet nutzen, das geht mit LineageOS 15.1, das auf Android 8.1 basiert. Jedoch gibt es Einschränkungen bei dieser Lösung für Android auf der Switch. Foto und Bildmontage: Sir Apfelot

Die Nintendo Switch als Android-Tablet nutzen, das geht mit LineageOS 15.1, das auf Android 8.1 basiert. Jedoch gibt es Einschränkungen bei dieser Lösung für Android auf der Switch. Foto und Bildmontage: Sir Apfelot

LineageOS 15.1 auf microSD-Karte macht die Switch zum Tablet

Unter anderem ein umfangreicher Zugriff auf das Internet und die Nutzung von Android-Apps wird mit der aktuellen LineageOS-Version 15.1 möglich. Laut den Informationen im XDA Developers Forum handelt es sich um eine Android-ROM, die auf Nvidia Shield TV builds basiert ist. Zudem funktioniert sie nicht nur im Handheld-Modus der Nintendo Switch, sondern auch wenn die Hybrid-Konsole über ihr Dock an den Fernseher angeschlossen ist. So können Android, Apps, Spiele und mehr auch auf einem großen Bildschirm genutzt werden. Auf der verlinkten Seite findet ihr nicht nur den Download der benötigten Software, sondern auch eine Anleitung für die Installation und Nutzung (auf Englisch).

Disclaimer: Sir Apfelot übernimmt keine Haftung für eventuelle Schäden an Konsolen.

Android auf der Nintendo Switch – Lange Bug-Liste

So ambitioniert das Projekt scheint, so lang ist auch die Liste der Bugs und noch nicht gelösten Probleme des Systems. Da zum Beispiel der entsprechende Sensor nicht angesprochen werden kann, gibt es kein Umschwenken von der Quer- zur Längsansicht. Es wird auch nicht angezeigt, dass die Konsole lädt, selbst wenn der Akku aufgeladen wird. Einige Apps erkennen zudem die Joy-Con-Controller nicht richtig. Es kann auch vorkommen, dass das WLAN einfach so abbricht und dass im TV-Modus keine virtuelle Tastatur angezeigt wird. Die Bug-Liste fürs Android auf der Nintendo Switch bietet noch einige weitere Punkte. Ihr solltet also genau wissen, für welche Anwendungen ihr die Nintendo Switch in ein Android-Tablet verwandeln wollt.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.