Mac-Aktivierungssperre deaktivieren – die Anleitung für Einsteiger

Mac Aktivierungssperre

Die Aktivierungssperre ist eine Funktion, die eigentlich den Mac bei Verlust oder Diebstahl schützen soll. Mit ihr wird verhindert, dass ein neuer Nutzer den Mac uneingeschränkt nutzen kann, denn er wird weiterhin in eurer Liste der Geräte im Dienstprogramm „Wo ist?“ erscheinen und kann damit sowohl geortet als auch aus der Ferne gelöscht werden.

Apple selbst beschreibt die Funktion auf der Support-Seite so:

Die Aktivierungssperre hindert andere daran, deinen Mac zu verwenden, wenn er verloren geht oder gestohlen wird.

Die Aktivierungssperre schützt deinen Mac, wenn er verloren geht oder gestohlen wird, und erhöht deine Chance, ihn wiederzufinden. Mit der Aktivierungssperre ist dein Apple-ID-Passwort oder Gerätecode erforderlich, um "Wo ist?" zu deaktivieren, deinen Mac zu löschen oder ihn erneut zu aktivieren und zu verwenden. Auch wenn du deinen Mac aus der Ferne löschst, wird durch die Aktivierungssperre verhindert, dass andere ihn ohne deine Erlaubnis erneut aktivieren. Du musst lediglich "Wo ist?" aktiviert lassen und dir deine Apple-ID und das Passwort merken.

Im Grunde kann man einen so geschützten Mac also nur eingeschränkt verwenden und vor allem Diebe dürften wenig Spaß mit dem Gerät haben.

Am Mac findet man unter Systemeinstellungen > Apple-ID > Wo ist? die Möglichkeit, diesen Dienst und damit die Aktivierungssperre zu deaktivieren.

Aktivierungssperre vor Verkauf deaktivieren

Möchte man seinen Mac nun gebraucht verkaufen oder verschenken, dann ist es empfehlenswert, diese Aktivierungssperre vor der Weitergabe zu deaktivieren. Dies funktioniert wie folgt:

  1. Apple-Menü (links oben in der Menüleiste)
  2. Systemeinstellungen
  3. Apple-ID (in der oberen Reihe)
  4. iCloud (in der Seitenleiste)
  5. „Meinen Mac suchen“ deaktivieren (rechts)

Alternativ kann man sich auch über die Systemeinstellung Apple-ID → iCloud komplett von der iCloud abmelden, was ebenfalls die Mac-Aktivierungssperre abschaltet.

Wichtig: Wenn du planst deinen Mac abzugeben, gibt es noch ein paar mehr Dinge, die du durchführen solltest, damit keine Daten mehr von dir auf dem Mac verbleiben und er komplett von deiner Apple-ID getrennt ist. Eine Anleitung dazu findest du für die neuen Macs im Beitrag M1 Mac für Verkauf zurücksetzen und Daten löschen. Darin werden die einzelnen Schritte leicht verständlich erklärt.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

2 Kommentare

  1. Anna Roth sagt:

    Ich habe einen Mac OS Mojave – Version: 10.14.6, Retina, 12-inch, 2017 Macintosh.
    Ich möchte gerne als Daytrader den Meta Trader 5 herunterladen. Leider geht das nicht. Gibt es trotzdem eine Lösung den Meta Trader 5 auf meinem Mac Book zu installieren.
    Ich wäre sehr dankbar. Nein – diese Frage habe ich noch nie gestellt. Bitte helfen Sie mir. Gibt es eine Lösung?

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Anna! Ich habe mir eben den Metatrader 5 angeschaut, aber wüsste nicht, warum es nicht mit deinem Mac funktionieren sollte. Was kommt als Fehler, bzw. was klappt nicht? Ich würde mal deren Support fragen. Die müssten dir eher helfen können und ein Interesse daran haben, wenn sie das Produkt verkaufen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert