Mac: aufspringende Ordner im Finder aktivieren und deaktivieren

Mac Finder – aufspringende Ordner

Heute fragte mich ein Leser, ob die aufspringenden Ordner, die man am Mac hat, wenn man Dateien per Drag and Drop über einen Ordner hält, in einem der letzten macOS-Updates verschwunden sind. Bei ihm sind sie seit macOS 10.15.7 (Catalina) nicht mehr zu finden. Hält er Dateien über einen Ordner, passiert einfach nichts mehr.

Was sind aufspringende Ordner?

Kurz erklärt, sind diese Ordner, die sich bei Drag-and-Drop-Aktionen öffnen, ein Feature, das seit macOS El Capitan (10.11) im Finder verfügbar ist. Durch diese Funktion soll der Umweg über zwei Finder-Fenster unnötig werden, den man sonst machen musste, um Dateien von A nach B zu verschieben oder zu kopieren.

Auf der Suche nach den Einstellungen…

Mir war recht flott klar, dass hier vermutlich einfach die Einstellung für die aufspringenden Ordner beim Update zerschossen worden sind, aber wo man diese Einstellungen findet, war gar nicht so einfach zu ermitteln.

Ich habe zwar Anleitungen in Foren gefunden, aber was dort beschrieben wurde, konnte ich an meinem Mac einfach nicht nachvollziehen. Irgendwann wurde mir auch der Grund dafür klar: Apple hat die Einstellungen irgendwann verlegt. Daher muss man schauen, welcher der folgenden zwei Wege euch zu den Einstellungen führt.

Die Einstellungen für die aufspringenden Ordner im Finder, findet man unter Bedienungsbilfen und Zeigersteuerung.

Die Einstellungen für die aufspringenden Ordner im Finder findet man unter Bedienungsbilfen und Zeigersteuerung.

Aufspringende Ordner de-/aktiveren und Verzögerung ändern

In den Einstellungen könnt ihr sowohl die Funktion selbst aktivieren oder deaktivieren als auch die Verzögerung verändern, die der Finder einlegt, bis der Ordner aufploppt.

Einstellungen in aktuellen macOS-Versionen

An meinem MacBook Pro unter macOS Monterey und unter macOS Big Sur funktioniert folgender Weg:

  1. Finder
  2. Systemeinstellungen
  3. Bedienungshilfen
  4. Zeigersteuerung (links in der Leiste)
  5. Verzögerung für Aufspringen

Einstellungen in älteren macOS-Versionen

Bei älteren macOS Versionen findet man die Funktion über diesen Weg:

  1. Finder
  2. Systemeinstellungen
  3. Allgemein

Tipp für aufspringende Ordner

Wenn man sich mit aufspringenden Ordnern einen Weg durch mehrere Ebenen sucht, kann es etwas dauern, bis man sich durch navigiert hat, weil jedes Mal die Verzögerung für die aufspringenden Ordner abgewartet werden muss.

Drückt man die Leertaste, wenn ein Ordner durch den Mauszeiger markiert wird, öffnet sich dieser Ordner sofort und man muss nicht auf die Verzögerung von der Funktion „aufspringende Ordner“ warten.



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.