Mit diesen Macs und iPads funktioniert Sidecar unter macOS Catalina

Nach dem Upgrade auf das Apple-Betriebsystem macOS 10.15 Catalina könnt ihr an einigen Mac-, iMac- und MacBook-Modellen das iPad als zweiten Bildschirm nutzen. Aber auch nicht jedes iPad ist mit dem Sidecar genannten Feature kompatibel. Mit welchen Macs und iPads die neue Sidecar-Funktion genutzt werden kann, das habe ich euch in diesem kleinen Ratgeber aufgelistet. Zudem zeige ich euch weiter unten noch auf, wie ihr – auf eigene Gefahr hin – auch ältere Mac-Modelle unter Catalina für das Kopplungsfeature aktiviert.

Mit welchen Macs und iPads funktioniert Sidecar unter macOS Catalina? Hier findet ihr die Liste der Sidecar-kompatiblen Apple-Geräte.

Mit welchen Macs und iPads funktioniert Sidecar unter macOS Catalina? Hier findet ihr die Liste der Sidecar-kompatiblen Apple-Geräte.

Apple Sidecar: Kompatible Mac- und iPad-Modelle

Apple informiert in seinem Support-Dokument HT210380 ausführlich über die Nutzung der neuen Funktion, mit welcher das Tablet zum Zweitbildschirm vom Computer wird. Unter anderem finden sich darin auch die Systemanforderungen für Sidecar. So müssen beide Geräte mit der gleichen Apple-ID angemeldet sein, es muss jeweils WLAN und Bluetooth aktiviert sein, die Geräte dürfen ihre Mobilfunk- bzw. Internetverbindung nicht teilen und sie dürfen nicht weiter als 10 Meter von einander entfernt sein (Bluetooth-Reichweite). Zudem muss es sich für die offizielle Kompatibilität um folgende Modelle handeln:

Mac mit macOS CatalinaiPad mit iPadOS 13
  • MacBook Pro von 2016 oder neuer
  • MacBook von 2016 oder neuer
  • MacBook Air von 2018 oder neuer
  • iMac von 2016 oder neuer sowie iMac (Retina 5K, 27″, Ende 2015)
  • iMac Pro
  • Mac mini von 2018 oder neuer
  • Mac Pro von 2019
  • iPad Pro: alle Modelle
  • iPad (6. Generation) oder neuer
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad Air (3. Generation)

Sidecar auf alten Macs per Terminal-Befehl nutzen

Wie bereits im Probleme- und Lösungen-Sammelbeitrag zu macOS 10.15 Catalina aufgezeigt, könnt ihr Sidecar per Terminal-Code auch auf älteren, eigentlich nicht unterstützten Computern aktivieren. Auf die Gefahr hin, dass es nicht funktioniert oder die Funktion verbuggt zum Laufen gebracht wird, gebt dazu einfach folgenden Code in Terminal ein und bestätigt ihn mit der Enter- respektive Eingabe-Taste:

defaults write com.apple.sidecar.display allowAllDevices -bool YES

Möglicherweise funktioniert der Befehl aber auch schon gar nicht mehr. In einigen Quellen habe ich gelesen, dass Apple ihn deaktiviert hat, damit niemand einfach so die oben genannten Einschränkungen umgeht. Wer sich traut, kann aber noch die folgenden Lösungen nutzen.

SidecarPatcher und SidecarCorePatcher 

Natürlich gibt es die Modell-Einschränkungen nicht ohne Grund. Nur mit den oben genannten Geräten und deren Kopplung per Apple Sidecar kommt eine gute Bildqualität zustande. Bei älteren Geräten soll die Qualität der Anzeige offenbar nicht sehr hochwertig sein, was wohl am fehlenden H.265 Codec liegt. Falls ihr euch nicht daran stört oder die Drittanbieterlösungen SidecarPatcher und SidecarCorePatcher einfach mal (auf eigene Gefahr hin) ausprobieren wollt, dann findet ihr hier die Links dazu:

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.