Mac mini 2023 mit M2 und M2 Pro konfigurierbar

Heute hat Apple den neuen Mac mini vorgestellt. Dieser kann wahlweise mit dem M2 Chip sowie mit dem neuen M2 Pro Chip ausgestattet werden. In diesem Beitrag findet ihr die technischen Daten des Mac mini 2023, welcher ein Update des Modells von 2020 darstellt. Dieses war einer der ersten Apple-Computer mit M1 Chip. Das heute vorgestellte Upgrade stellt also durchaus eine Möglichkeit zur merklichen Leistungssteigerung dar. Der neue Mac mini kann ab heute zu einem Preis ab 699 Euro vorbestellt werden. Im Handel wird er ab dem 24. Januar 2023 erhältlich sein. Im Folgenden gibt es aber erst einmal die technischen Daten sowie anschließend weitere Preis-Details.

Der neue Mac mini kann mit dem M2 Chip sowie mit dem ebenfalls neuen M2 Pro Chip ausgestattet werden. So stehen bis zu 12 CPU-Kerne, 19 GPU-Kerne, 32 GB Arbeitsspeicher, 8 TB SSD-Speicher und 10-Gigabit-Ethernet zur Verfügung. Was das kostet, das lest ihr in diesem Beitrag.
Der neue Mac mini kann mit dem M2 Chip sowie mit dem ebenfalls neuen M2 Pro Chip ausgestattet werden. So stehen bis zu 12 CPU-Kerne, 19 GPU-Kerne, 32 GB Arbeitsspeicher, 8 TB SSD-Speicher und 10-Gigabit-Ethernet zur Verfügung. Was das kostet, das lest ihr in diesem Beitrag.

Mac mini (2023) – Technische Daten

Der neue Apple Mac mini kann in verschiedenen Konfigurationen bestellt sowie bald gekauft werden. Deshalb ergeben sich hinsichtlich einzelner Bauteile verschiedene Werte – je nach Auswahl. Im Folgenden findet ihr eine Übersicht, in der jeweils aufgezeigt wird, welche Werte sich auf welche Konfiguration beziehen. Einige Daten und Werte sind aber bei allen Modellen gleich, unabhängig von M2 oder M2 Pro:

  • Hersteller: Apple
  • Modell: Mac mini
  • Gerätetyp: Desktop-Computer
  • Maße (HxBxT): 3,58 cm x 19,70 cm x 19,70 cm
  • Gewicht (M2-Modell): 1,18 kg
  • Gewicht (M2 Pro-Modell): 1,28 kg
  • System on Chip: wahlweise M2 Chip oder M2 Pro Chip
  • Apple M2 Chip: 8-Core CPU, 10-Core GPU, 16-Core Neural Engine, 100 GB/s Speicherbandbreite
  • Arbeitsspeicher (M2-Modell): 8 GB, 16 GB oder 24 GB
  • SSD-Speicher (M2-Modell): 256 GB, 512 GB, 1 TB oder 2 TB
  • Apple M2 Pro Chip: 10-Core CPU (optional 12-Core CPU), 16-Core GPU (optional 19-Core GPU), 16-Core Neural Engine, 200 GB/s Speicherbandbreite
  • Arbeitsspeicher (M2 Pro-Modell): 16 GB oder 32 GB
  • SSD-Speicher (M2 Pro-Modell): 512 GB, 1 TB, 2 TB, 4 TB oder 8 TB
  • Betriebssystem: macOS 13 Ventura
  • Anschlüsse (M2-Modell): Stromanschluss, Gigabit Ethernet, 2 x Thunderbolt 4, 1 x HDMI, 2 x USB-A, 1 x 3,5 mm Klinke
  • Anschlüsse (M2 Pro-Modell): Stromanschluss, Gigabit Ethernet, 4 x Thunderbolt 4, 1 x HDMI, 2 x USB-A, 1 x 3,5 mm Klinke
  • Hinweis zum Ethernet-Anschluss: statt der regulären Gigabit-Version gibt es wahlweise einen 10-Gigabit-Anschluss für einen Aufpreis von 115 Euro
  • Funktechnologie: WLAN 6E / 802.11ax sowie Bluetooth 5.3
  • Lieferumfang: Mac mini, Netzkabel
Oben die Anschlüsse auf der Rückseite des Mac mini 2023 mit M2 Chip. Unten die Anschlüsse auf der Rückseite des Mac mini 2023 mit M2 Pro Chip.
Oben die Anschlüsse auf der Rückseite des Mac mini 2023 mit M2 Chip. Unten die Anschlüsse auf der Rückseite des Mac mini 2023 mit M2 Pro Chip.

Der erste Mac mini auf Pro-Niveau

Der neue Mac mini 2023 bringt nun das erste Mal die Möglichkeit mit, ihn mit einem Pro-Chip zu konfigurieren. Dabei stehen verschiedene Konfigurationen zur Auswahl – 10 oder 12 CPU-Kerne sowie 16 oder 19 GPU-Kerne. Weiterhin können verschiedene Größen des Arbeitsspeichers sowie der Festplatte ausgewählt werden. Wie sich das auf den Preis auswirkt, das lest ihr weiter unten. Das Modell mit M2 Chip unterstützt die Verwendung von bis zu zwei Displays. Das Modell mit M2 Pro Chip kann mit bis zu drei Displays verwendet werden. Dabei kann jeweils eines direkt über HDMI angeschlossen werden.

Mit seinen unglaublichen Möglichkeiten, der Vielzahl von Anschlüssen und seinem kompakten Design wird der Mac mini an vielen Orten auf unterschiedliche Weise eingesetzt. Heute freuen wir uns, mit M2 und M2 Pro noch einen Schritt weiter zu gehen“, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. „Mit noch mehr Performance und einem günstigeren Einstiegspreis bietet der Mac mini mit M2 ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und für Nutzer:innen, die eine leistungsstärkere Pro Performance brauchen, ist der Mac mini mit M2 Pro ein Desktop Computer wie kein anderer seiner Klasse.

Mac mini mit M2 Chip: Vergleich mit den Vorgängermodellen

In der heutigen Pressemitteilung zum neuen Mac mini zeigt Apple Vergleichswerte für die Verwendung der beiden auswählbaren Chips auf. Dabei wird der Mac mini mit M2 Chip sowohl mit der Leistung des Intel Core i7 Prozessors als auch mit der Leistung des M1 Chips verglichen:

M2 vs. Intel Core i7

  • Bis zu 22-mal schnellere Performance beim Upscaling von Bildern durch maschinelles Lernen (ML) in Pixelmator Pro.
  • 9,8-mal schnelleres Rendern komplexer Timelines in Final Cut Pro.

M2 vs. M1

  • Bis zu 2,4-mal schnelleres Codieren von ProRes Video in Final Cut Pro.
  • Bis zu 50 Prozent schnellere Performance bei Filtern und Funktionen in Adobe Photoshop.
  • Bis zu 35 Prozent schnelleres Gameplay in Resident Evil: Village.

Mac mini mit M2 Pro Chip: Vergleich mit vorigen Macs

Aber auch der Mac mini mit M2 Pro Chip wird mit früheren Mac-Modellen verglichen. Neben dem Mac mini mit M1 Chip aus 2020 wurde für den Vergleich auch der 27-Zoll iMac mit Intel Core i7 Prozessor und Radeon Pro 5500 XT Grafikeinheit herangezogen. Dabei ergaben sich in der verlinkten Pressemitteilung die folgenden Aussagen:

M2 Pro vs. Intel Core i7

  • Bis zu 50 Prozent schnellere Performance bei Filtern und Funktionen in Adobe Photoshop.
  • Bis zu 5,5-mal schnelleres Zusammenfügen von Panoramafotos in Adobe Lightroom Classic.
  • Bis zu 4,4-mal schnelleres Objekttracking in Final Cut Pro.

M2 Pro vs. M1

  • Bis zu 2,5-mal schnellere Grafikleistung in Affinity Photo.
  • Bis zu 4,2-mal schnelleres Codieren von ProRes Video in Final Cut Pro.
  • Bis zu 2,8-mal schnelleres Gameplay in Resident Evil: Village.

Mac mini 2023 – Preise der unterschiedlichen Ausstattungen

Der Mac mini von 2020 mit M1 Chip wurde zur Einführung je nach Ausstattung von Arbeitsspeicher und SSD-Speicher in einer Preisspanne von 778,85 Euro bis 1.899,85 Euro angeboten. Der Mac mini Preis in 2023 rangiert aufgrund der verfügbaren Pro-Version des M2 Chips zwischen 699 Euro und 5.229 Euro. Wegen der verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten gibt es folgend drei Tabellen, eine für den Mac mini mit M2 Chip und zwei für den Mac mini mit M2 Pro Chip in den jeweiligen Anpassungsmöglichkeiten.

Preise des Mac mini mit M2 Chip

Arbeitsspeicher SSD-Speicher 10 Gigabit Ethernet Preis
8 GB 256 GB nein 699,00 €
ja 814,00 €
512 GB nein 929,00 €
ja 1.044,00 €
1 TB nein 1.159,00 €
ja 1.274,00 €
2 TB nein 1.619,00 €
ja 1.734,00 €
16 GB 256 GB nein 929,00 €
ja 1.044,00 €
512 GB nein 1.159,00 €
ja 1.274,00 €
1 TB nein 1.389,00 €
ja 1.504,00 €
2 TB nein 1.849,00 €
ja 1.964,00 €
24 GB 256 GB nein 1.159,00 €
ja 1.274,00 €
512 GB nein 1.389,00 €
ja 1.504,00 €
1 TB nein 1.619,00 €
ja 1.734,00 €
2 TB nein 2.079,00 €
ja 2.194,00 €

Preise des Mac mini mit M2 Pro Chip (10-Core CPU, 16-Core GPU)

Arbeitsspeicher SSD-Speicher 10 Gigabit Ethernet Preis
16 GB 512 GB nein 1.549,00 €
ja 1.664,00 €
1 TB nein 1.779,00 €
ja 1.894,00 €
2 TB nein 1.779,00 €
ja 2.354,00 €
4 TB nein 2.929,00 €
ja 3.044,00 €
8 TB nein 4.309,00 €
ja 4.424,00 €
32 GB 512 GB nein 2.009,00 €
ja 2.124,00 €
1 TB nein 2.239,00 €
ja 2.354,00 €
2 TB nein 2.699,00 €
ja 2.814,00 €
4 TB nein 3.389,00 €
ja 3.504,00 €
8 TB nein 4.769,00 €
ja 4.884,00 €

Preise des Mac mini mit M2 Pro Chip (12-Core CPU, 19-Core GPU)

Arbeitsspeicher SSD-Speicher 10 Gigabit Ethernet Preis
16 GB 512 GB nein 1.894,00 €
ja 2.009,00 €
1 TB nein 2.124,00 €
ja 2.239,00 €
2 TB nein 2.584,00 €
ja 2.699,00 €
4 TB nein 3.274,00 €
ja 3.389,00 €
8 TB nein 4.654,00 €
ja 4.769,00 €
32 GB 512 GB nein 2.354,00 €
ja 2.469,00 €
1 TB nein 2.584,00 €
ja 2.699,00 €
2 TB nein 3.044,00 €
ja 3.159,00 €
4 TB nein 3.734,00 €
ja 3.849,00 €
8 TB nein 5.114,00 €
ja 5.229,00 €

Alle Angaben ohne Gewähr; Tippfehler und Änderungen möglich


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

1 Kommentar zu „Mac mini 2023 mit M2 und M2 Pro konfigurierbar“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials