Mac mini (late 2020) – Technische Daten, Bilder und Preis

Gestern hat Apple seine neuen Mac-Modelle mit M1 Chip und macOS Big Sur vorgestellt. Zu den ersten Computern mit dem „Apple Silicon“ genannten ARM-SoC gehört neben einem neuen MacBook Air und einem neuen MacBook Pro auch der im Folgenden beschriebene Mac mini. Der Desktop-Rechner im Kompaktformat bringt dank dem 8-Kerne-CPU bis zu 3-mal mehr Leistung auf den Schreibtisch. Die Grafikperformance soll ebenfalls überzeugen, da auch die Grafikeinheit (GPU) über 8 Kerne verfügt. Im Folgenden habe ich euch noch weitere technische Daten des Mac mini 2020 sowie Bilder und die Preise zusammengetragen. 

Apple Mac mini 2020: Technische Daten, Bilder und den Preis findet ihr in diesem Beitrag. Und dazu ein Vergleich mit dem Mac mini 2018 in Sachen Anschlüsse und Leistung dank M1 ARM-Chip (Apple Silicon).

Apple Mac mini 2020: Technische Daten, Bilder und den Preis findet ihr in diesem Beitrag. Und dazu ein Vergleich mit dem Mac mini 2018 in Sachen Anschlüsse und Leistung dank M1 ARM-Chip (Apple Silicon).

Mac mini (late 2020) – Technische Daten

Je nach gewählter Ausstattung (und damit steigendem Preis) verfügt der Mac mini über andere Specs. In der folgenden Liste habe ich euch bei den variablen Punkten die verschiedenen Optionen aufgezählt. Details zu den Kosten findet ihr weiter unten.

  • Hersteller: Apple
  • Modell: Mac mini, late 2020
  • Gerätetyp: Desktop-Computer
  • Maße (H x B x T): 3,6 cm x 19,7 cm x 19,7 cm
  • Gewicht: 1,2 kg (kann je nach Ausstattung variieren)
  • System on Chip: M1
  • M1-Prozessor (CPU): 8‑Core CPU mit 4 Performance-Kernen und 4 Effizienz-Kernen
  • M1-Grafikprozessor (GPU): 8‑Core GPU
  • Arbeitsspeicher: 8 GB oder 16 GB
  • Interner SSD-Speicher: 256 GB, 512 GB, 1 TB oder 2 TB
  • Betriebssystem: macOS 11.0 Big Sur
  • Anschlüsse: 1 x Ethernet, 2 x Thunderbolt mit USB 4, 1 x HDMI 2.0, 2 x USB-A (USB 3.1), 1 x 3,5 mm Klinke, 1 x Stromversorgung
  • Videoausgabe: Gleichzeitig ein Display mit 6K und 60 fps über Thunderbolt sowie ein Display mit 4K und 60 fps über HDMI 2.0
  • Audioausgabe: Über den integrierten Lautsprecher, HDMI oder den Kopfhöreranschluss
  • Funktechnologie: Bluetooth 5.0 und 802.11ax WLAN 6, das mit mit IEEE 802.11a/b/g/n/ac kompatibel ist
  • Lieferumfang: Mac mini, Netzkabel

Vergleich von Mac mini 2020 und Mac mini 2018

Auf den ersten Blick fällt beim Vergleich des aktuellen und des neuen Apple Mac mini eines auf: beim 2018-Modell gab es vier statt nur zwei Thunderbolt-Anschlüsse. Ansonsten ist optisch sowie auf die physischen Schnittstellen bezogen vieles gleich geblieben. Auch Maße und Gewicht stimmen in etwa überein. Am wichtigsten ist aber, was der Computer unter der Haube hat. In der offiziellen Pressemitteilung Apples zu den neuen Mac-Modellen wird im Hinblick auf den M1 Chip folgender Vergleich gezogen:

  • Code in Xcode bis zu 3-mal schneller kompilieren.
  • Grafikintensive Games wie „Shadow of the Tomb Raider“ mit bis zu 4-mal höherer Bildrate spielen.
  • Eine komplexe Timeline in Final Cut Pro bis zu 6-mal schneller rendern.
  • Musikproduktion in Logic Pro auf ein ganz neues Level bringen, mit bis zu 3-mal so vielen Echtzeit-Plug-ins.
  • Die Auflösung von einem Foto in Pixelmator Pro bis zu 15-mal schneller erhöhen.
  • ML Frameworks wie TensorFlow oder Create ML nutzen, die jetzt vom M1 Chip beschleunigt werden.

Mac mini 2020 – Preise für verschiedene Ausstattung

Wie gewohnt, so hängt der Preis eines Apple-Geräts von wählbaren Elementen wie dem Arbeitsspeicher, dem internen SSD-Speicher und so weiter ab. Im Folgenden habe ich euch mal die einzelnen Variationen und den damit einhergehenden Preis des Apple Mac mini 2020 in eine Tabelle gepackt. Außer Acht gelassen habe ich dabei die Software, die man beim Kauf dazu wählen kann (Final Cut Pro X und Logic Pro X).

Arbeitsspeicher SSD-Speicher Preis
8 GB RAM 256 GB 778,85 €
512 GB 1.003,05 €
1 TB 1.227,25 €
2 TB 1.675,65 €
16 GB RAM 256 GB 1.003,05 €
512 GB 1.227,25 €
1 TB 1.451,45 €
2 TB 1.899,85 €



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

4 Kommentare

  1. Kamy sagt:

    Schönen guten Tag, ich wollte nachgefragt haben, ob man auch ältere iMACs und iBooks an den neuen Mac Mini 2020 mit M1-Prozessoren als externe Monitore nutzen/anschließen kann (El Capitan / 2010-2012).

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Kamy! Das ist eine gute Frage… ich habe von anderen Lesern beides gehört. Sowohl, dass es klappt, als auch, dass es nicht klappt. Ich denke, man muss es ausprobieren…

  2. Kamy sagt:

    Hallo Jens, vielen Dank für die schnelle Antwort! Da ich davon ausgehe, dass die M1-MiniMac-Generation durch die neue Prozessoren-Technik auf jeden Fall ein großer Sprung nach vorne ist, werde ich es zunächst mit Mieten statt Kaufen versuchen und dann teste ich das… Schöne Feiertage! Kamy

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Kamy! Dann würde es mich natürlich brennend interessieren, ob du es zum Laufen bekommst und vor allem, mit welchem Kabel. :D Dir auch schöne Feiertage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.