Mit Faszienrolle gegen Rückenschmerzen – mein Pick für KW29

Faszienrolle gegen Rückenschmerzen

Ich gleite in diesem Blog ja selten in die Gesundheitsecke ab, aber ich in diesem Fall denke ich, dass hier eine gewisse Überschneidung zwischen Apple Usern (oder Computer-Besitzern im Allgemeinen) und dem Vorhandensein von Rückenschmerzen gegeben ist.

Als „Bildschirmarbeiter“, der dazu noch sportlich gesehen etwas fauler ist, als er sein sollte, hat mich irgendwann der Bandscheibenvorfall heimgesucht. Ironischerweise direkt, als ich meinen – damals neuen – iMac 27 Zoll auspacken wollte. Einmal den schweren Karten falsch gehoben und zack hat man wochenlang – eigentlich lebenslang – Ärger mit dem Rücken.

Verspannungen als Schutzfunktion für den Rücken

Mittlerweile weiß ich, wie man iMacs nicht heben sollte und achte auch sonst darauf, immer mal eine Runde mit dem Hund zu machen, wenn ich mal wieder Stunden am Rechner saß, aber hin und wieder gibt es doch das eine oder andere Zipperlein im Rücken.

Ich habe das Gefühl, dass der Körper manchmal bei mir die Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule, wo der Bandscheibenvorfall war, verspannt, um das Gebiet zu schützen. Das ist jedoch auch schmerzhaft, da jedes zu tiefe Beugen und manchmal sogar die Erschütterungen beim Treppensteigen im Rücken Alarm auslösen.

Ich nutze die Sapura Faszienrolle, um Rückenschmerzen durch Verpsannungen in den Griff zu bekommen (Fotos: Sir Apfelot).

Ich nutze die Sapura Faszienrolle, um Rückenschmerzen durch Verspannungen in den Griff zu bekommen (Fotos: Sir Apfelot).

Entspannung der Muskelpartie durch Faszienrolle oder Tennisball

In der Regel ist das der Zeitpunkt, zu dem dann nur noch eine Schmerztablette hilft, um die Schmerzen zu beseitigen und ein normales „Bewegen“ zu ermöglichen. Wenn man sich dann einen Tag schmerzfrei bewegt hat, sind in der Regel auch die Muskeln im Rücken weniger verspannt und die ganze Sache klingt ab.

Eine Sache, die hier extrem gute Dienste leistet, ist das Durchkneten der schmerzenden Muskeln. Einer meiner Kletterkollegen, der ebenfalls „Rücken“ hat, schwört auf Tennisbälle. Er klemmt diese dann zwischen seine schmerzende Stelle am Rücken und eine Wand und bewegt sich dann auf und ab und seitlich hin und her, damit der Ball die Muskeln an der Stelle schön durchknetet.

Ich hatte mir damals eine sogenannte Faszienrolle besorgt, die ich gerne nutze, um mich auf dem Boden auf ihr herumzurollen. Der Vorteil ist, dass man damit direkt einen größeren Bereich abdeckt und einige Rollen haben auch noch schöne Ecken auf der Oberfläche, die besonders gut in die betroffenen Stellen drücken.

Anwendung der Rolle bei Rückenschmerzen

Haftungsausschluss: Ich bin kein Arzt und hab keine Ahnung von Medizin. Ich kann daher nur berichten, wie ich die Rolle nutze. Ob ihr das genauso macht oder ob ihr vielleicht lieber einen Arzt fragen solltet, müsst ihr selbst entscheiden.

Ich nutze meine Rolle jedenfalls so. Ich lege die Rolle auf den Boden und setze mich davor, sodass die Rille in der Rolle direkt zu meiner Wirbelsäule passt. Dann lehne ich mich langsam nach hinten und stürze mich ab, um mit dem Rücken auf die Rolle zu kommen. Wenn ich dann darauf liege, rolle ich mich dann auf den schmerzhaften Stellen am Rücken hin und her. Am besten eine Minute dort, wo es am meisten weh tut.

Wenn ich dann nach ein oder zwei Minuten von der Rolle ablasse und aufstehe, sind die Verspannungen fast weg und ich kann endlich wieder halbwegs „normal“ laufen.

Ich schätze, man sollte sich ein- oder zweimal am Tag Zeit nehmen und prophylaktisch ein bisschen auf der Rolle rumeiern, aber ich tue immer erst was, wenn es irgendwo weh tut.

Die Anwendung ist recht einfach: Man klemmt sich die Rolle unter den Rücken und rollt dann bei den schmerzhaften Stellen langsam hin und her, um die Verspannungen zu lösen.

Die Anwendung ist recht einfach: Man klemmt sich die Rolle unter den Rücken und rollt dann bei den schmerzhaften Stellen langsam hin und her, um die Verspannungen zu lösen.

Welche Faszienrolle soll ich für die Wirbelsäule nehmen?

Fazienrollen findet man mittlerweile wie Sand am Meer, aber es gibt einige, die speziell für das Gebiet am Rücken rechts und links der Wirbelsäule geeignet sind. Diese haben in der Mitte eine Vertiefung, welche Platz für die Wirbelsäule bietet und damit verhindert, dass eine Druckbelastung auf dieselbe ausgeübt wird. Man knetet also schön die Muskeln an der Wirbelsäule durch, ohne die Wirbelsäule selbst zu stark zu drücken.

Faszienrolle mit oder ohne Profil? Geschmackssache!

Meine Faszienrolle gibt es auch noch zu kaufen, aber in Grün. Ich habe mittlerweile solche mit „Profil“ und auch ganz glatte ausprobiert und mir gefallen die Rollen mit unebener Oberfläche besser, da ich das Gefühl habe, es tut sich mehr und sie gehen tiefer rein. Allerdings muss man wissen, ob man auf Schmerzen steht oder nicht, denn die glatten Rollen tun weniger weh – soviel steht fest.

Ich habe hier einfach mal eine kleine Auswahl, die ich euch vorstellen möchte. Ihr könnt dann selbst entscheiden, welcher Rollentyp ihr seid.

Sapura Faszienrolle – meine Empfehlung

Ich habe die Rolle von Sapura nun schon seit mehreren Jahren und bin sehr zufrieden damit. Die Vertiefung für die Wirbelsäule ist sehr hilfreich und die Rillen links und rechts davon sorgen für einen guten Massageeffekt bei der Benutzung. Wer den Spruch „no pain no gain“ für gut befindet, der wird die Rolle mögen. ;-)

SAPURA Faszienrolle Wirbelsäule ✓ Rückenrolle ✓ Foam Roller Schulter Massagerolle
  • 🥇 Faszienrolle Wirbelsäule: Löst Verspannungen und verklebte Faszien, die durch sportliche Überbelastung oder...
  • 💚 Massageroller: Folgende Beschwerden lassen sich durch den Einsatz der SAPURA Faszien Rolle behandeln: verspannte...
  • 💯 Selbstmassage mit Rücken Rolle: Ermöglicht eine tiefgehende Massage der myofaszialen Triggerpunkte am ganzen...

Blackroll – das Original

Die Marke Blackroll ist wohl diejenige, die die Faszienrollen überhaupt bekannt gemacht hat. Und auch Blackroll bietet ein Modell, das speziell für die Wirbelsäule konstruiert ist. Mit knapp 40 Euro ist es sicher nicht die preiswerteste Rolle, aber die Verarbeitung ist auch entsprechend gut.

7,00 EUR
BLACKROLL® TWIN Faszienrolle inkl. Aussparung zur Entlastung der Wirbelsäule. Original...
  • FLÄCHIGE UND PUNKTUELLE SELBSTMASSAGE: Original Faszienrolle (30 cm) zur Verbesserung der Flexibilität von Muskeln und...
  • FLÄCHIGE UND PUNKTUELLE SELBSTMASSAGE: Original Faszienrolle (30 cm) zur Verbesserung der Flexibilität von Muskeln und...
  • FASZIENTRAINING MIT TIEFENWIRKUNG: Ideal für die Behandlung der Wirbelsäule, Waden und parallel verlaufender...

Faszienrolle von Liebscher & Bracht

Wer in YouTube nach Übungen gegen Rückenschmerzen sucht, der wird unweigerlich auf den Kanal von Liebscher & Bracht stoßen. Und natürlich bietet Liebscher & Bracht auch ein eigenes Set an Faszienrollen und -kugeln an, wobei der Preis auch hier recht knackig ist. Die große Rolle von Liebscher & Bracht ist ohne Profil, aber durchaus hart. Wer nicht unbedingt nach Schnäppchen sucht, kann hier zuschlagen.

7,00 EUR
BLACKROLL® TWIN Faszienrolle inkl. Aussparung zur Entlastung der Wirbelsäule. Original...
  • FLÄCHIGE UND PUNKTUELLE SELBSTMASSAGE: Original Faszienrolle (30 cm) zur Verbesserung der Flexibilität von Muskeln und...
  • FLÄCHIGE UND PUNKTUELLE SELBSTMASSAGE: Original Faszienrolle (30 cm) zur Verbesserung der Flexibilität von Muskeln und...
  • FASZIENTRAINING MIT TIEFENWIRKUNG: Ideal für die Behandlung der Wirbelsäule, Waden und parallel verlaufender...

Bodymate – die gut & günstig Rolle ohne Profil

Wer etwas Preiswertes sucht, ist mit der Bodymate Faszienrolle gut bedient. Auch diese hat eine umlaufende Rille zur Entlastung der Wirbelsäule, aber sie hat eine glatte, profillose Oberfläche und wäre für mich eher die zweite Wahl.

2,10 EUR
BODYMATE Faszienrolle Care Mittel-Hart mit umlaufender Rille zu Wirbelsäulen-Entlastung mit E-Book...
  • KOSTENLOSES ÜBUNGSBUCH: Nach einer Einführung zu den Hintergründen rund um das Thema Faszien, werden 25 Übungen mit...
  • EINFACH UND EFFIZENT: Das perfekte Trainingsgerät zur Eigenmassage, um die Faszien zu massieren, Verklebungen zu lösen...
  • PERFEKTE LÖSUNG: Durch die glatte Oberfläche ist die Rolle perfekt für Massagen am gesamten Körper geeignet. Die...

Rücken-Rollen mit der Apple Watch

Die Apple Watch erinnert uns Bildschirmarbeiter ja stündlich daran mal wieder aufzustehen, um sich die Füße zu vertreten. Diese Unterbrechung kann man auch nutzen, um ein bisschen mit der Faszienrolle seinen Rücken zu kneten.

Ich denke, wenn man das mehrmals am Tag macht, beugt es sicher den schmerzhaften Verspannungen vor. Nicht, dass  ich den Plan schon in die Tat umgesetzt hätte, aber beim nächsten Rückenaue erinnere ich mich sicher daran, dass es eine gute Idee gewesen wäre, das zu tun. :D

Aber auch ohne regelmäßige Anwendung hilft mir diese Rolle in den akuten Phasen so gut, dass ich sie zum Pick der Woche gekürt habe. Wobei ich weniger genau diese Faszienrolle picken möchte, die ich nutze, sondern die Produktgruppe im Allgemeinen.

Was macht ihr gegen Rückenschmerzen? Habt ihr bestimmte Übungen oder Tipps, die anderen helfen könnten? Lasst sie gerne als Kommentar hier!


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

4 Kommentare

  1. Beatrix Willius sagt:

    Mein Problem ist die linke Schulter.

    a) Magnesium-Öl: Magnesium als Tablette reicht nicht aus. Meine Schultern und der Kopf benötigen jeden Tag Magnesium-Öl.
    b) Kurkuma als goldene Milch ist genauso gut wie Ibuprofen oder Paracetamol.
    c) Es gibt mittlerweile genügend YouTube-Videos zu Übungen nach Thomas Hannah oder Feldenkrais. Die Übungen sehen lustig und nach nicht viel aus. Aber sie wirken.

    Ein billiges Nudelholz ist genauso gut wie das bemalte Plastik. Ich fand die Faszien-Übungen immer total unangenehm.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Beatrix! Was macht das Magnesium-Öl? wird das direkt von der Haut aufgenommen und geht dann in die entsprechende Körperregion? Und ja, von Kurkuma habe ich auch schon gehört, bzw. habe ich hier… aber als Schmerzmittel-Alternative habe ich es nicht genommen… wäre mal einen Versuch wert. Aber beim Nudelholz muss ich widersprechen. Das hat keine Rille für die Wirbelsäule und ist auch vom Durchmesser recht dünn. Da würde ich dann eher auf den Tennisball zurückgreifen. :D

  2. Beatrix Willius sagt:

    Hallo Jens,

    ja, das Magnesium-Öl wird über die Haut aufgenommen. Wir kaufen immer einen Liter. Manchmal habe ich die Idee, daß ich kein Magnesium-Öl mehr brauche. Dann kommen die Kopfschmerzen als erstes wieder.

    Es gibt auch Epsom-Salz zum Baden. Aber da wird pro Bad 500gr oder so benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.