Ozean und mehr: Hintergrundgeräusche am Mac ohne App abspielen

Hintergrundgeräusche wie Ozeanrauschen, Regen, fließendes Wasser, bestimmte Rausch-Frequenzen und dergleichen mehr wirken auf manche Leute entspannend. Andere können sich beim Hören dieser Sound-Kulissen besser konzentrieren als bei absoluter Stille oder Musik. Das scheint auch Apple zu wissen, denn unter macOS 13 Ventura und neuer könnt ihr Umgebungsgeräusche am Mac abspielen, ohne dass ihr dazu eine spezielle App oder eine Webseite benötigt. Die Auswahl an verfügbaren Sounds ist zwar begrenzt, aber für alle Interessierten einen Blick wert. Wer das Ganze am iPhone sucht: Bitte hier entlang. 

Am Apple Mac könnt ihr direkt über die macOS-Systemeinstellungen verschiedene Hintergrund- und Umgebungsgeräusche abspielen. Zur Auswahl stehen dabei Regen, Wellenrauschen und mehr.
Am Apple Mac könnt ihr direkt über die macOS-Systemeinstellungen verschiedene Hintergrund- und Umgebungsgeräusche abspielen. Zur Auswahl stehen dabei Regen, Wellenrauschen und mehr.

Hintergrund- und Umgebungsgeräusche über die Mac-Einstellungen abspielen

Ab macOS Ventura könnt ihr direkt im Mac-Betriebssystem macOS bestimmte Umgebungs- und Hintergrundgeräusche abspielen lassen sowie deren Lautstärke anpassen. Die einzelnen Audiodateien werden beim Auswählen des jeweiligen Sounds heruntergeladen, weshalb eine Internetverbindung beim Einrichten des Features benötigt wird. Ihr könnt außerdem einstellen, ob die Geräusche weiterlaufen sollen, wenn der Bildschirmschoner bzw. der Sperrbildschirm angezeigt wird.

Für all diese Sachen ruft ihr an eurem Apple Mac ganz einfach die Systemeinstellungen auf. Das geht z. B. ganz links auf der Menüleiste am oberen Bildschirmrand – mit einem Klick auf das Apple-Logo (). In dem so aufgeklappten Menü klickt ihr auf Systemeinstellungen…, sodass sich die entsprechende Übersicht öffnet. In deren Liste auf der linken Seite klickt ihr auf Bedienungshilfen. Anschließend wählt ihr auf der rechten Seite Audio aus. Aktiviert ihr nun den Regler bei Hintergrundgeräusche, dann wird direkt der erste Sound abgespielt. Welcher das ist, steht direkt darunter. 

Zur Auswahl der Umgebungsgeräusche für die Wiedergabe im Hintergrund kommt ihr über Apple-Menü -> Systemeinstellungen… -> Bedienungshilfen -> Audio. Ihr könnt den Sound, die Lautstärke und weitere Optionen auswählen.
Zur Auswahl der Umgebungsgeräusche für die Wiedergabe im Hintergrund kommt ihr über Apple-Menü -> Systemeinstellungen… -> Bedienungshilfen -> Audio. Ihr könnt den Sound, die Lautstärke und weitere Optionen auswählen.

Um eine andere Geräuschkulisse auszuwählen, klickt in dem aufgezeigten Fenster auf den „Auswählen…“-Button neben dem Namen des aktuellen Sounds. Dadurch wird die Übersicht der verfügbaren Effekte angezeigt. Noch nicht heruntergeladene Sounds haben rechts in ihrer Zeile einen Kreis mit einem nach unten zeigenden Pfeil. Audiodateien, die schon heruntergeladen wurden, haben „(Verwendet ..,. MB)“ neben sich stehen, natürlich mit Zahlen statt den Punkten. Wollt ihr sie entfernen, klickt auf das Mülltonne-Symbol rechts in ihrer Zeile. Während des Downloads wird übrigens statt der Symbole ein Ring angezeigt, der sich je nach Downloadfortschritt füllt.

Um einen noch nicht verfügbaren Sound herunterzuladen, klickt ihn einfach an. Heruntergeladene Umgebungsgeräusche werden mit der Größe ihrer Audiodateien angezeigt. Bei aktivierter Wiedergabe wechselt der Sound direkt durch Anklicken.
Um einen noch nicht verfügbaren Sound herunterzuladen, klickt ihn einfach an. Heruntergeladene Umgebungsgeräusche werden mit der Größe ihrer Audiodateien angezeigt. Bei aktivierter Wiedergabe wechselt der Sound direkt durch Anklicken.

Weitere Informationen und Anleitungen zum Thema

In der Einleitung dieses Ratgebers findet ihr bereits den Link zur iPhone-Anleitung, falls ihr auch auf dem mobilen Apple-Gerät Umgebungsgeräusche anhören wollt. Falls die iPhone-Anleitung oder die hier präsentierte Mac-Anleitung irgendwann mal veraltet ist und wir sie noch nicht auf die neueste Herangehensweise aktualisiert haben, dann hilft euch wahrscheinlich das Apple Support-Dokument HT212775 am ehesten weiter. Zur aktuellen Anleitung hat Apple zudem ein Video-Tutorial bei YouTube veröffentlicht:

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •