Setapp stellt die Ergebnisse der Mac Developer Survey 2023 vor

Setapp ist nicht nur ein von MacPaw angebotenes Software-Paket, sondern auch eine Abteilung des Unternehmens, die sich um die aktuellen Fragen und Ansichten von Mac-Software-Entwickler/innen kümmert. Mit verschiedenen Umfragen und Untersuchungen werden dabei Daten erhoben und die Ergebnisse verständlich aufbereitet. Heute hat Setapp z. B. die Ergebnisse der Mac Developer Survey 2023 veröffentlicht. Die Umfrage hat vom 28. Februar bis zum 13. März 2023 Antworten von 701 Teilnehmer/innen eingebracht. Wichtige Themen waren dabei ChatGPT, alternative App Stores und Barrierefreiheit. Hier habe ich euch das Wichtigste zusammengefasst.

Setapp hat im Rahmen der Mac Developer Survey 2023 die bereits siebente Umfrage unter Mac-Entwickler/innen durchgeführt. Heute wurden die Auswertungen und Ergebnisse für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier findet ihr einige Kernaussagen und Antworten auf wichtige Fragen in der Zusammenfassung.
Setapp hat im Rahmen der Mac Developer Survey 2023 die bereits siebente Umfrage unter Mac-Entwickler/innen durchgeführt. Heute wurden die Auswertungen und Ergebnisse für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier findet ihr einige Kernaussagen und Antworten auf wichtige Fragen in der Zusammenfassung.

Kapitel in diesem Beitrag:

Kernaussagen der siebenten Developer-Umfrage von Setapp

Bei dem heute veröffentlichten Report handelt es sich um die Ergebnisse der mittlerweile siebenten Mac-Developer-Befragung von Setapp. Es geht um die aktuellen Entwicklungen, Chancen und Hürden, mit denen sich die Mac-Entwickler/innen weltweit konfrontiert sehen. In der E-Mail zum Thema nannte mir Setapp diese fünf Erkenntnisse als Kernaussagen:

  • Fast ein Drittel der Mac-Entwickler/innen vertreiben ihre Apps ausschließlich außerhalb des Mac App Store
  • Insgesamt 60% der Befragten sind daran interessiert, ihre iOS-Apps außerhalb des iPhone App Store anzubieten
  • Die Hauptgründe für die Einbindung von künstlicher Intelligenz bzw. Machine Learning sind hochgradig personalisierte Nutzungserfahrungen und mehr Sicherheit durch Gesichtserkennung
  • ChatGPT wurde bereits von 39% in den Workflow implementiert; weitere 41% arbeiteten zum Zeitpunkt der Befragung daran
  • Drei Viertel der Befragten spürten Auswirkungen des wirtschaftlichen Abschwungs in ihrem Unternehmen

Die Setapp Mac Developer Survey 2023 im Schnelldurchlauf

Befragt wurden zwischen dem 28. Februar und dem 13. März 2023 insgesamt 701 Developer / Unternehmen. Dabei waren Entwickler/innen aus aller Welt dabei: USA, Kanada, Deutschland, UK, Ukraine, Italien, China, Japan, Hongkong, Kenia, Mexiko, Taiwan, Brasilien, Neuseeland, Nigeria, Uruguay, Malaysia und einige mehr. Wenn ihr euch für die einzelnen Fragen und Antworten interessiert, dann könnt ihr den gesamten Report über diese Seite an eure E-Mail-Adresse schicken lassen. In der PDF werden die Antwortverteilungen grafisch aufbereitet, sodass man sie schneller verstehen kann. Wenn euch lediglich die nüchternen Fakten interessieren, dann gibt es hier eine Zusammenfassung:

In welche Kategorien fallen die Apps der Befragten?

Produktivität (34%), Developer-Werkzeuge (29%), Aufgaben-Management (22%), Mac Hacks (21%), Bildung (19%), Wartung (17%), Lifestyle (17%), Schreiben und Bloggen (15%), Kreativität (15%), Persönliche Finanzen (8%), Spiele (6%), Andere (3%).

Wie werden die Apps vertrieben?

  • 41% ausschließlich im Mac App Store
  • 31% nur außerhalb des Mac App Store
  • 28% auf beiden Wegen

Welche Vertriebskanäle werden außerhalb des Mac App Store genutzt?

  • 67% eigene Webseite
  • 34% Steam
  • 14% Andere

Wie werden Apps außerhalb des offiziellen Stores vertrieben?

  • 40% Drittanbieter-Lösung
  • 34% Selbst entwickelte Lösung
  • 21% Beides

Welche Drittanbieter-Lösungen werden verwendet?

GitHub, Setapp, QooApp, Paddle, Sparkle, AWS, FastSpring, Ad-hoc Distribution, Shopify Digital Downloads, Gumroad, Fastlane, SourceForge, DropDMG.

Was sind die Herausforderungen der aktuellen Distributionskanäle?

  • 54% App-Sichtbarkeit
  • 51% Marketing
  • 47% Kund/innen-Gewinnung
  • 35% Monetarisierung
  • 30% Keine wiederholten Einnahmen (Abo-Modell)
  • 2% Andere
  • 3% Es gibt keine Herausforderungen für mich / uns

Sind die geteilten Einnahmen (also Abgaben an Apple) im Mac App Store dessen Vorteile wert?

  • 31% Definitiv ja
  • 49% Eher ja
  • 18% Eher nein
  • 3% Definitiv nein

Sind die geteilten Einnahmen (also Abgaben an MacPaw) bei Setapp dessen Vorteile wert?

  • 40% Definitiv ja
  • 47% Eher ja
  • 13% Eher nein
  • 1% Definitiv nein

Welche Frameworks werden für die Entwicklung von macOS-Apps genutzt?

  • 41% AppKit
  • 41% SwiftUI
  • 33% UIKit + Catalyst

Von jenen, die SwiftUI nicht nutzen, planen 67%, noch in 2023 darauf umzusteigen, zumindest teilweise.

Wie wird die Erfahrung mit SwiftUI eingeschätzt?

  • 32% Gut
  • 32% Eher gut
  • 19% Weder gut noch schlecht
  • 12% Eher schlecht
  • 5% Schlecht

Wurden die angebotenen Apps bereits für Apple Silicon (M1 und M2) optimiert?

  • 71% Ja
  • 22% Es wird daran gearbeitet
  • 7% Nein

Wie wird der Einfluss von Apple Silicon auf die App-Performance eingeschätzt?

  • 35% Großer Performance-Zugewinn
  • 38% Leichter Performance-Zugewinn
  • 19% Keine Änderung zu verzeichnen
  • 7% Leichter Rückgang der Performance
  • 1% Starker Rückgang der Performance

Werden in den Apps KI/ML Modelle verwendet?

  • 44% Ja
  • 28% Noch nicht, aber es wird daran gearbeitet
  • 28% Nein

Für welchen Zweck wurden KI/ML Modelle implementiert?

  • 38% Hochgradig personalisierte Nutzungserfahrung
  • 33% Verbesserte Sicherheit dank Gesichtserkennung
  • 31% Ermöglichung von Echtzeit-Übersetzungen
  • 30% Zunahme der Automatisierung
  • 30% Automatisierte logische Lösungsfindung
  • 27% Automatische Antwortfunktionen
  • 26% Suchmaschinenoptimierung
  • 25% Zusammenführung von KI und IoT (Internet of Things)
  • 24% KI-basierte Chatbots
  • 5% Anderes

Wird ChatGPT während der Entwicklung eingesetzt?

  • 39% Ja, es wird bereits verwendet
  • 21% Nein, aber es wird in Betracht gezogen
  • 20% Noch nicht, aber an der Implementierung wird gearbeitet
  • 20% Nein, und es gibt auch keine Pläne dafür

Werden die Apps barrierefrei gestaltet?

  • 59% Ja
  • 28% Noch nicht, aber es wird daran gearbeitet
  • 13% Nein

Worauf liegt der Fokus bei der Barrierefreiheit?

  • 42% Sehen
  • 32% Sprachausgabe
  • 22% Tastaturunterstützung
  • 4% Hören

Was sind die Pläne für iOS-Apps, wenn diese über Drittanbieter-Stores angeboten werden können?

  • 14% Es bleibt beim Vertrieb über den offiziellen App Store
  • 14% Es wird zum Vertrieb über Alternativen übergegangen
  • 46% Es soll beides genutzt werden
  • 26% Es wurde diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen

Was sind die Hauptgründe, um zu einem Drittanbieter-Store zu wechseln?

  • 60% Wachstum der Nutzer/innen-Zahlen
  • 55% Weitere Einnahmequellen erschließen
  • 42% Geringere Kosten für die Nutzer/innen-Akquise
  • 40% Nutzung von weiteren Einnahme-Modellen
  • 38% Reaktion auf gewachsene Konkurrenz
  • 5% Andere

Was sind die möglichen Risiken, die mit Drittanbieter-Stores einhergehen können?

  • 44% Risiko, dass Malware in Umlauf gerät
  • 41% Eine große Anzahl verschiedener Stores kann für Nutzer/innen unbequem sein
  • 41% Privatsphäre-Bedenken
  • 38% Risiken für Bezahlungen
  • 38% Misstrauen gegenüber den einzelnen Stores
  • 30% Hohes Risiko eines Datenlecks für persönliche Daten
  • 12% Andere

Wie hat der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine das Geschäft beeinflusst?

  • 20% Gar keine Beeinflussung
  • 24% Unbedeutender Einfluss
  • 22% Geringer Einfluss verzeichnet
  • 24% Mäßiger Einfluss verzeichnet
  • 7% Großer Einfluss auf das Geschäft
  • 3% Kritischer Einfluss auf das Geschäft

Wie hat die Sperrung des App Stores in Russland das Geschäft / die Einnahmen beeinflusst?

  • 26% Gar kein Einfluss
  • 25% Unbedeutender Einfluss
  • 24% Geringer Einfluss
  • 16% Mäßiger Einfluss
  • 6% Starker Einfluss
  • 3% Kritischer Einfluss

Wie haben die letzten Entlassungswellen der Tech-Branche das Geschäft beeinflusst?

  • 13% Definitiv negativ
  • 21% Negativ
  • 57% Weder negativ noch positiv
  • 7% Positiv
  • 2% Definitiv positiv

Wie hat die wirtschaftliche Negativentwicklung das Geschäft beeinflusst?

  • 13% Gar kein Einfluss
  • 21% Unbedeutender Einfluss
  • 26% Geringer Einfluss
  • 28% Mäßiger Einfluss
  • 9% Großer Einfluss
  • 4% Kritischer Einfluss

Weitere Daten, Aufbereitungen und Ausblicke in der Umfrage-Auswertung

Ich hoffe, diese Zusammenfassung hat euch einen Einblick in die aktuelle Stimmung von Mac-Entwickler/innen weltweit liefern können. Im offiziellen Bericht zu den Ergebnissen der Setapp Mac Developer Survey 2023 findet ihr noch ein paar weitere Fragen sowie die grafisch aufbereiteten Antwortverteilungen dazu. Darüber hinaus gibt es einen Ausblick auf die Zukunft. Es werden dazu verschiedene mögliche Meilensteine abgefragt und die größten Trends für die App-Entwicklung in 2023 gesucht. Viel Spaß beim Lesen!

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials