Unbekanntes Bauteil – führt die iPhone-Meldung zu Problemen?

iPhone-Hinweis Unbekanntes Bauteil

In Reddit gab es mal wieder eine interessante Frage. Ein Nutzer hat auf seinem iPhone die Meldung “Unbekanntes Bauteil” erhalten und er fragt, ob diese Meldung ein Problem darstellt oder zu Problemen in der Zukunft führen kann.

Auf dem Foto sieht man die Meldung auf Englisch und auch den Hinweistext, der von mir übersetzt ungefähr dies hier aussagt: “Du kannst nicht feststellen, ob das Display deines iPhones ein Originalteil von Apple ist. Das kann daran liegen, dass das Teil kein Originalteil ist, nicht wie erwartet funktioniert oder die Installation unvollständig ist.”

iPhone-Hinweis Unbekanntes Bauteil
iPhone-Hinweis: Unbekanntes Bauteil / Foto: Round-Positive-6928/Reddit

Warum kommt die Meldung am iPhone?

Der Grund für diese Meldung ist ein Bauteil, das nicht das Original von Apple ist. Die Meldung kommt daher zum Beispiel manchmal, wenn man ein iPhone generalüberholt bzw. refurbished gekauft hat oder das Display nicht durch eine zertifizierte Apple-Werkstatt ausgetauscht wurde.

Bei solchen Reparaturen muss das neue Display mit dem iPhone “synchronisiert” werden, was jedoch nur mit Werkzeug und Software möglich ist, welche Apple Partnern zur Verfügung stehen. Wenn dieser Schritt nicht erledigt wurde, kann das iPhone das neue Ersatzteil nicht erkennen und meldet es mit dem Hinweis “Unbekanntes Bauteil”.

Welche Folgen hat die Meldung “Unbekanntes Bauteil”?

Wird man mit diesem Hinweis begrüßt, macht man sich natürlich erst einmal Sorgen, ob etwas am iPhone kaputt ist. Defekt ist hier eigentlich nichts, weshalb es auch nur ein Hinweis und keine Fehlermeldung ist. Trotzdem kann es sein, dass einige Funktionen des iPhone eingeschränkt sind. Bei einem Displaytausch kann etwa die True-Tone-Funktion, die einen Weißabgleich des Displays passend zum Umgebungslicht durchführt, deaktiviert sein.

Während diese Einschränkung für manche Leute vielleicht annehmbar ist, würde ich bei einer Reparatur bei einer zertifizierten Apple-Werkstatt eine Beschwerde einlegen, denn diese haben in der Regel die Möglichkeit, die Reparatur so durchzuführen, dass es diese Meldung nicht gibt.

Es liegt aber im Ermessen jedes Einzelnen, ob er diesen Hinweis so akzeptiert oder sein iPhone tauschen oder nochmals reparieren lassen möchte.

Bei älteren iPhone Modellen findet man noch keine Dynamic Island, aber dafür sieht man deutlich die Selfie-Kamera und den Lautsprecher im Display (Foto: Sir Apfelot).
Bei älteren iPhone Modellen findet man noch keine Dynamic Island, aber dafür sieht man deutlich die Selfie-Kamera und den Lautsprecher im Display (Foto: Sir Apfelot).

Nach Displaytausch die 4 Funktionen prüfen!

Sicherheitshalber sollte man bei einem Displaytausch aber folgende Funktionen nochmal prüfen:

  • Lässt sich das Display wie gewohnt per Touch bedienen? Gibt es vielleicht tote Bereiche?
  • Funktioniert das Audio beim Telefonieren (Lautsprecher oben im Display)?
  • Sieht das Bild der Selfiekamera ok aus?
  • Klappt Face-ID ohne Probleme?

Wie kann man den Hinweis ausblenden?

Auch diese Frage wird oft gestellt, denn anfangs bekommt man diese Meldung “Unbekanntes Bauteil” bei jedem Neustart gezeigt, was durchaus nervig sein kann. Es gibt zwar keine Möglichkeit, diesen Hinweis selbst auszublenden, aber wenn man etwa 2 Wochen durchhält, verschwindet er automatisch und wird von iOS unterdrückt.

Habt ihr noch Fragen zu diesem Thema oder Hinweise, die hier eingebaut werden sollten? Lasst gerne einen Kommentar da und helft so anderen Lesern. Danke!

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

2 Kommentare zu „Unbekanntes Bauteil – führt die iPhone-Meldung zu Problemen?“

  1. Danke für die Info. Mir stellt sich allerdings bei einem Akku die Frage, ob denn irgendwann wieder die restliche Kapazität angezeigt wird. Viele Anbieter von refurbished Geräten werben ja damit, dass die verbauten Akkus noch eine Mindestkapazität von x% haben.
    Was nützt mir das, wenn ich es nicht prüfen kann?

    1. Hallo Michael! Das kann ich dir nicht sagen. Es kann sein, dass der Mac die Kapazität “erkennt”, wenn man den Akku einmal entlädt, dann komplett auflädt und wieder entlädt. Das ist ja quasi das Vorgehen, wenn man den Akku kalibriert. Und ich tippe drauf, dass er das auch bei einem “Fremdakku” macht. Aber: Ich habe keine Ahnung. Nie ausprobiert. Ich würde immer bei Apple die Sachen wechseln lassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •