USB Stick und digitales Diktiergerät in einem: 2 in 1 Flash Drive für Sprachaufnahmen

Eine Kombination aus USB Stick und Diktiergerät, auch USB Voice Recorder Stick genannt, kann euch dabei helfen, ein Meeting, eine Vorlesung oder Unterrichtsstunde,  ein Gespräch oder Interview sowie anderes Audio aufzuzeichnen. Der Vorteil: nach der Aufnahme kann das Gerät direkt an den PC, den Mac, das MacBook oder dergleichen angeschlossen und die Aufnahmen ausgewertet werden. Natürlich kann ein so unscheinbares Gerät auch für geheime Aufnahmen genutzt werden, wobei allerdings der gesetzliche Rahmen eingehalten werden muss.

USB Stick und digitales Diktiergerät in einem: mit einem USB Voice Recorder Stick könnt ihr Daten sichern und Gespräche aufzeichnen. Produktbilder: Amazon

USB Stick und digitales Diktiergerät in einem: mit einem USB Voice Recorder Stick könnt ihr Daten sichern und Gespräche aufzeichnen. Produktbilder: Amazon

USB Stick mit Diktierfunktion: unauffälliges Aufnahme- und Diktiergerät

Meist kommt so ein USB Voice Recorder, wie es der Name schon sagt, in Form eines unauffälligen USB Sticks mit eingebautem Mikrofon daher. Weder bei einem Meeting noch im Klassenzimmer oder der Besprechung im Konferenzsaal fällt das Gerät also auf. In vielen Situationen sollte / muss aber darauf hingewiesen werden, dass das Gesagte aufgezeichnet wird. Aber nicht nur das Mitschneiden der Aussagen anderer ist mit einem kombinierten USB Stick Diktiergerät möglich, sondern die Nutzung als eben solches. Wer nicht ständig ein großes Diktiergerät oder dergleichen rumtragen möchte, der kann die kleine USB Stick Alternative nutzen.

USB Stick Diktiergeräte bei Amazon günstig kaufen

Im Folgenden habe ich euch mal einige Modelle bei Amazon herausgesucht. Neben der einfachen Nennung möchte ich zu jedem USB Stick mit Mikrofon noch ein paar erklärende Worte verlieren. Denn liest man sich die Kundenmeinungen zu jedem USB Audioaufnahmegerät durch, dann kann man hier und da Schwächen oder spezielle Hinweise für die Anwendung der Geräte finden.

aLLreLi CP00341: USB Speicherstick mit Diktierfunktion

Für knapp 20 Euro bekommt ihr hier einen USB Stick, der sowohl am Windows PC als auch am Mac per Plug and Play erkannt werden soll. Der interne Akku ist laut Hersteller in 2 bis 3 Stunden aufgeladen, es sind Aufnahmen von bis zu 13 Stunden möglich. Die Aufnahme startet rund 10 Sekunden nach dem Aktivieren der Diktierfunktion. Hinweis aus den Kommentaren: „Keine fremde[n] Dateien unter dem Verzeichnis "RECORDER" abspeichern und Aufnahmen unter "VOICE" nicht umbenennen. Das macht den Stick unbrauchbar.

aLLreLi Digital Diktiergerät CP00341 [2-in-1] 8GB USB Speicherstick
358 Bewertungen
aLLreLi Digital Diktiergerät CP00341 [2-in-1] 8GB USB Speicherstick
  • 2 PRAKTISCHE GADEGTS IN EINEM: Verwenden Sie ihn als digitalen Stimmrekorder & als USB Flashlaufwerk für Dateien
  • KRISTALLKLARE AUFNAHMEN: Der Stimmrekorder erstellt Aufnahmen mit beeindruckender Klangqualität, perfekt als...
  • PERFEKT FÜR DISKRETE AUFNAHMEN: Der kraftvolle Lithium Ion Akku ermöglicht eine Aufnahmezeit von bis zu 13 Stunden,...

Tammano USB-Aufnahmegerät (Spy USB Sound Recorder) mit 8 GB

Für diesen Spionage USB Stick werden rund 25 Euro verlangt. Auch hier soll der Akku nach rund 2 Stunden vollständig geladen sein. Die 8 GB Speicherkapazität sollen für bis zu 96 Stunden Audioaufnahmen reichen; eine Akkuladung hält wohl für rund 17 Stunden Aufnahme vor. Aus den Kommentaren geht hervor, dass von der Aktivierung der Aufnahmefunktion bis zur tatsächlichen Aufnahme rund 12 Sekunden vergehen – das gilt es zu beachten.

Digitales USB-Aufnahmegerät zum Spionieren von Gesprächen - Mini Spy USB Sound Voice Recorder -...
100 Bewertungen
Digitales USB-Aufnahmegerät zum Spionieren von Gesprächen - Mini Spy USB Sound Voice Recorder -...
  • 2 IN EINEM - Audiorekorder & Speicherstick (USB-Flash-Laufwerk) - 8 GB-Speicher genügt, um circa 96 Stunden...
  • KEINE INSTALLATION ERFORDERLICH - installiert automatisch und ist besonders einfach zu bedienen. Bloß ein...
  • VIELE VERSCHIEDENE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN - großartig zum Aufzeichnen von Vorträgen, Meetings, Interviews und vielem...

PicPro USB Diktiergerät mit 8 GB Speicherplatz und 12 Stunden Aufnahme

Lange Meetings, zwei vollständige Schultage, mehrere Vorlesungen oder eine heftige Debatte im Stadtrat – mit diesem USB Stick, der ebenfalls ein Mikrofon verbaut hat, habt ihr laut Hersteller 12 Stunden Aufnahmezeit pro Akkuladung. Mit den 8 GB, die natürlich auch für andere Daten zur Verfügung stehen, sind wohl bis zu 96 Stunden möglich. Allerdings wird auch bei guten Bewertungen angemerkt, dass die Verarbeitung nicht so super sein soll.

PicPro USB Diktiergerät - Optimierte Version - Verbesserte Sprachqualität - 8 GB Speicher –...
17 Bewertungen
PicPro USB Diktiergerät - Optimierte Version - Verbesserte Sprachqualität - 8 GB Speicher –...
  • KLEIN UND DISKRET! Sieht aus und funktioniert wie ein USB-Stick – kein blinkendes Aufnahmelicht, keine auffälligen...
  • LANGE LEISTUNG! Bis zu 96 Stunden Gesamt-Aufnahme-Kapazität. Keine Batterien nötig. Durchgehende Aufnahme-Zeit des...
  • HOHE QUALITÄT! Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Ton-Qualität ist für so ein kleines und...

Etekcity USB Voice und Audio Recorder für angeblich bis zu 150 Stunden Audio

Trotzdem auch bei diesem USB Stick mit Diktiergerät-Funktion für rund 16 Euro im WAV Format aufgenommen wird und das mit 128 Bit/s, sollen bis zu 150 Stunden Audio drauf passen. Mit einer Akkuladung werden 15 Stunden am Stück versprochen. Allerdings bringt auch dieser USB Stick mit Audioaufnahme-Funktion nur 8 GB Speicherkapazität mit. Empfohlen wird der Stick in den Bewertungen für Aufnahmen aus nächster Nähe in ruhiger Umgebung.

8GB
115 Bewertungen

Mein Favorit für Aufnahmen, Diktate, Mitschnitte, Interviews etc.

Ich konnte bisher noch keinen Test von USB Sticks mit Diktiergerät bzw. Spionage-Funktion machen. Jedoch habe ich auch andere Geräte für den Fall einer Audioaufnahme im Gebrauch. Für die Aufzeichnung von Gesprächen sowie für die Audiospur in Videos habe ich mir vor Jahren einmal das ZOOM H1 Stereo-Aufnahmegerät zugelegt. Es funktioniert bis heute einwandfrei. Dazu gibt es auch noch ein umfangreiches Zubehör-Set, das ich empfehlen kann. Wenn der Audiomitschnitt also professioneller bzw. hochwertiger sein soll und nicht so „geheim“ sein muss, dann würde ich zu einem solchen Werkzeug greifen. Außerdem lassen sich dort viele Einstellungen vornehmen (Empfindlichkeit, MP3 oder WAV, Unterdrückung der Übersteuerung, etc.)

Weitere Hinweise und Einsatzbereiche

Wie oben schon angemerkt, speichern die USB Diktiergeräte im WAV Format. In einigen Produktbeschreibungen wird Mac-Nutzern daher der Download des VLC-Players nahegelegt. Zum Thema an sich meint Jens aka Sir Apfelot übrigens: „Sicher auch lustig für Eltern, um immer mal bei den Kindern lustige Gespräche mitzuschneiden, wenn die Kinder untereinander reden und denken, dass sie gerade nicht gehört werden… die Unterhaltungen hätte ich in der Vergangenheit sehr gerne als Aufzeichnung gehabt! Aber das iPhone ist einfach zu auffällig und nicht so schnell aktiviert wir so ein Audio-USB-Stick.“

Eure Meinung und Erfahrungen

Ich hatte mal einen MP3-Player, der als USB-Stick und Diktiergerät genutzt werden konnte. Die Audioaufnahmen lagen damals, es muss um 2006 gewesen sein, im unteren Mittelfeld was die Qualität angeht. Seitdem hat sich sicher viel getan. Was denkt ihr zur Thematik bzw. welche Erfahrungen habt ihr mit einem USB Diktiergerät machen können? Lasst gern einen Kommentar da 🙂

Ein Tipp am Rande: Aktuell gibt es bei Eleonto die Zendure Supertank mit 100 W Leistung (auch zum Laden von großen MacBook Pro Modellen geeignet!) für knapp 104 Euro als B-Ware. Die Powerbank kostet sind ca. 170 Euro.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

3 Kommentare

  1. Piet sagt:

    Moinsen,

    Sinnvoll einsetzen ließe sich das nur mit einer Spracherkennungssoftware , die den Text entsprechend auch vor allem für wissenschaftliche- oder Studienzwecke transkribiert !

    Hast du dieses Thema mal beleuchtet?

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Piet,

      wer wissentschaftliche Zwecke erfüllen will, der wird sich – denke ich – nicht auf einen USB Stick mit Voice Recorder verlassen, sondern ein entsprechend hochwertiges Gerät nutzen (oder ein am Smartphone / Rechner angeschlossenes Mikro, was die Software direkt speist). Nichtsdestotrotz gibt es viele andere Einsatzbereiche, bei denen ein USB Stick mit Diktiergerät-Funktion sinnvoll sein kann. Wenn man für den kranken Mitschüler oder Kommilitonen den Unterricht / die Vorlesung mitschneidet, dem Assistenten / der Assistentin das Protokollschreiben erleichtern möchte, Gedanken für sein Buch / einen Blog-Artikel festhalten will, den Nachbarschaftsstreit dokumentieren muss, ein Bootleg von einem Konzert anfertigt und vieles mehr. Abseits der wissenschaftlichen oder anderweitig von der Sprache in die Schrift umzusetzenden Anwendung gibt es also noch reichlich Beispiele, bei denen man auf Spracherkennung und Co verzichten kann.

      Dennoch, die Themen Transkription und Spracherkennung sind durchaus interessant. Wenn ich dazu mal weitere Infos und eigene Erfahrungen einfließen lassen kann, lassen sich auch diese Bereiche mal beleuchten und darstellen. Danke für den Anreiz.

      Ein schönes Wochenende!
      Johannes

    • Sir Apfelot sagt:

      @Piet: Du kannst mit der Software Dragon Dictation für den Mac auch Audiofiles von Diktiergeräten in Text umsetzen lassen. Alternativ geht es gratis auch, wenn man die WAV-Datei zum Beispiel mit dem iPhone abspielt und auf dem Mac läßt man Siri zur Texterkennung laufen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.