Wie kann ich die iCloud wiederherstellen?

iCloud Daten wiederherstellen

Durch die Nutzung der iCloud wiegen sich die meisten Mac- oder iPhone-Nutzer in Sicherheit, da sie denken, diese Daten können nicht verschwinden. In der Praxis passiert dies jedoch manchmal doch und dann ist der Schrecken meist groß.

Die gute Nachricht: Mit großer Wahrscheinlichkeit hat sich keines von Apples Rechenzentren in Luft aufgelöst. Viel wahrscheinlicher ist, dass die Daten noch in der iCloud sind, aber die Synchronisierung auf euer Gerät irgendwie schiefgelaufen ist.

Manchmal kann es auch sein, dass die Daten auf eurem Gerät verschwunden sind und dieser Stand dann auch in die iCloud synchronisiert wurde. In diesem Fall sind die Daten dann auf allen Geräten weg und auch in der iCloud nicht mehr mit „normalen“ Mitteln zu finden.

So stellst du iCloud-Daten wieder her

Zum Glück hat Apple genau für solche Fälle immer Backups der iCloud in petto. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Dateien, Kalendereinträge, Kontakte oder Erinnerungen wiederherstellen. Die iCloud-Fotomediathek ist bei mir jedoch nicht zu finden gewesen.

Ich kannte diese Wiederherstellen-Funktion bis zu meiner Recherche eben selbst noch nicht, was daran liegt, dass Apple die Option nicht sehr prominent im Menü platziert hat.

Aber mit folgender Anleitung gelangst du zu den entsprechenden Funktionen:

  1. Rufe www.icloud.com auf und melde dich mit deiner Apple-ID an, die auch auf dem Gerät aktiv ist, das die Daten verloren hat.
  2. Klicke oben rechts auf deinen Namen und wähle im Menü „Einstellungen“.
  3. Im folgenden Fenster findest du unten links die Optionen „Dateien wiederherstellen“, „Kontakte wiederherstellen“, „Kalender wiederherstellen“ und „Lesezeichen wiederherstellen“.
  4. Klickt man eine der Optionen an, erscheint im folgenden Fenster eine Liste der unterschiedlichen Versionen, die man retten kann.
Hat man sich in die iCloud eingeloggt, kann man oben rechts auf den Benutzernamen klicken und die Einstellungen aufrufen.

Hat man sich in die iCloud eingeloggt, kann man oben rechts auf den Benutzernamen klicken und die Einstellungen aufrufen.

 

Ist man in den Einstellungen der iCloud, findet man links unten die Verweise auf die verschiedenen Wiederherstellungsoptionen.

Ist man in den Einstellungen der iCloud, findet man links unten die Verweise auf die verschiedenen Wiederherstellungsoptionen.

 

Hier habe ich zum Beispiel angeklickt, dass ich die Kontakte wiederherstellen möchte. Ich bekomme dazu zwei verschiedene Datenstände vorgeschlagen, aus denen ich wählen kann.

Hier habe ich zum Beispiel angeklickt, dass ich die Kontakte wiederherstellen möchte. Ich bekomme dazu zwei verschiedene Datenstände vorgeschlagen, aus denen ich wählen kann.

Backblaze als Zusatz-Cloud-Backup

Wie man sieht, sichert die iCloud längst nicht alle Dateien, die man an seinem Mac in Verwendung hat. Die Fotomediathek ist meines Wissens nicht über diesen Weg wiederherzustellen. Aus diesem Grunde sollte man zusätzlich zu Time Machine (siehe mein Beitrag „Die richtige Festplatte für das Time Machine Backup“) und iCloud noch einen Online-Backup-Service wie Backblaze nutzen.

Backblaze sichert alle Dateien des Mac im Hintergrund in die Cloud und verschlüsselt die Daten vorher, sodass niemand – selbst wenn er an die Backupdaten kommen würde – Zugriff darauf hat. Backblaze läuft auf meinen Macs nebenbei im Hintergrund und nutzt die Zeiten, in denen der Mac Leerlauf hat, um das Online-Backup auf den neuesten Stand zu bringen.


Neu: Es gibt nun ein Sir Apfelot Forum bei dem ihr eure Fragen nicht nur mir, sondern gleich vielen anderen Lesern präsentieren könnt. Das erhöht die Chance, dass euer Problem gelöst wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.