Zusammenfassung: Apple Special Event, 12. September 2018

Zusammenfassung: Apple Special Event, 12. September 2018

Das Apple Special Event vom 12. September 2018 ist gerade erst zu Ende gegangen, und hier findet ihr nun eine Zusammenfassung des iPhone-Events. Gesehen haben wir nicht alle Geräte, die es gerüchteweise auf die Bühne schaffen sollten. Vorgestellt wurden die Apple Watch Series 4, das iPhone Xs, das iPhone Xs Max und das iPhone XR. Was es nicht zu sehen gab, das waren das Apple iPad Pro mit USB-C, der neue Mac mini und ein neues, günstiges MacBook. Dafür gab es die Daten, zu denen wir iOS 12 und macOS 10.14 Mojave erwarten dürfen. Alle Informationen und Daten findet ihr im Folgenden.

Auf dem Apple Special Event am 12. September 2018, der diesjährigen September-Keynote, wurden die Apple Watch Series 4 und die iPhone Modelle Xs, Xs Max und XR vorgestellt. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten gibt es hier!

Auf dem Apple Special Event am 12. September 2018, der diesjährigen September-Keynote, wurden die Apple Watch Series 4 und die iPhone Modelle Xs, Xs Max und XR vorgestellt. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten gibt es hier!

Apple September Keynote 2018 – Beginn

Das heutige Apple Special Event, die sogenannte September-Keynote oder auch das „iPhone-Event“, hat zum zweiten Mal im Steve Jobs Theater stattgefunden. Den Beginn gemacht hat ein Video, das das Steve Jobs Theater zeigt und dann eine Apple-Mitarbeiterin, die aus ihrem Büro im Apple Park heraus eilt, weil die Präsentation bald anfängt und sie einen Koffer abliefern muss. Mithilfe von Siri und allerlei Hürden nehmend sowie mit der „Mission Impossible“-Musik im Hintergrund schafft sie es kurz vor knapp, kommt aber mir ihrer Zugangskarte nicht Backstage. Kevin, der sich anscheinend beamen kann, hilft ihr. Tim Cook nimmt den Koffer entgegen, darin: … Seht hier im Video:

Am Ende des Videos geht Tim Cook mit dem Clicker auf die Bühne, was nahtlos in die eigentliche Präsentation überging, bei der Tim Cook mit dem Gerät in der Hand die Bühne betritt. Er rollt noch einmal kurz die Geschichte der Innovationen bei Apple auf; angefangen beim Apple II und dem Mac. Er redet auch über die Apple Stores auf der ganzen Welt und die Events, welche die Menschen dort zusammenbringen. Dann gibt es natürlich wieder Zahlen: iOS soll zeitnah auf zwei Milliarden Geräte laufen. Die einzelnen Geräte sind im Alltag fest verankert und heute geht es um zwei der persönlichsten Geräte von Apple. Erstens: die Apple Watch (und danach das iPhone).

Apple Watch Series 4

Vorgestellt mit Videos (s. u.) und anschaulichen Grafiken sowie Animationen wird als erstes die Apple Watch Series 4. Diese kommt nun mit Größen von 40 mm oder 44 mm Displays daher, statt vorher 38 mm und 42 mm. Die neue Größe wurde genutzt, um ein komplett neues Interface zu schaffen – nebst vielen anderen Neuerungen, welche die Watch in allen Anwendungsbereichen besser machen sollen. 

Da es schon spät ist und ihr euch sicher nicht durch zig Zeilen Fließtext ackern wollt, hier die wichtigsten Neuerungen als Aufzählung:

  • Größere Display-Größen mit mehr als 30% mehr Platz
  • Jeder Teil des User Interface wurde erneuert
  • Neue Watch Face Designs bieten Platz für bis zu 8 individuell anpassbare Flächen; für Bilder von Kontakten als Schnellwahl-Flächen; für Health- und Fitness-Daten, etc. 
  • Auch Drittanbieter können ihre Daten auf das Watch Face bringen (Sportergebnisse, Reise-Daten, etc.)
  • Breath App nun auch als Watch Face mit drei tollen Designs
  • Die Digital Crown (Uhr-Krone) hat nun ein haptisches Feedback, welches ein präziseres, mechanisches Scrollen zulässt
  • Ein neuer Lautsprecher sorgt für mehr Lautstärke bei Musik, Siri, Telefonaten, etc.
  • Mikrofon nun auf der anderen Seite, am weitesten entfernt vom Lautsprecher, um Echos zu vermeiden
  • DIe Rückseite ist nun aus schwarzer Keramik und Kristallglas („Crystal“) gemacht
  • Der neue Apple-designte S4 Chip sorgt für doppelten CPU-Speed, Bewegungsdaten werden bis zu achtmal schneller verarbeitet
  • Neues Notfall-Feature: stürzt man oder fällt man, etwa von einer Leiter, aktiviert die Uhr eine einminütige Funktion, während der man reagieren kann. Tut man dies nicht, geht automatisch ein Notruf ab und der Notfallkontakt erhält die Standortdaten des Watch-Trägers.
  • Wie gerüchteweise vorab berichtet, so hat die Apple Watch nun auch einen Elektroden-Sensor (Rückseite und Krone) für die Erstellung eines Elektrokardiogramm (ECG)
  • Apple Watch Series 4 ist damit das erste direkt an den Verbraucher verkäufliche Elektrokardiogramm-Gerät; in den USA sogar mit Zustimmung der FDA
  • Akku-Laufzeit ist wie bei allen Vorgängern bis zu 18 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung
  • Outdoor-Workout-Funktion nun mit bis zu 6 Stunden Akku-Laufzeit

Was kostet die Apple Watch 2018?

In den kommenden Tagen werde ich euch noch einen detaillierten und ausführlichen Artikel zur Apple Watch Series 4 nachliefern. Bis dahin sollte die obige Liste bereits einen guten Einblick liefern. Wichtig zu wissen ist natürlich auch, was die Apple Watch Series 4 kostet. Der Preis für die neue Apple Watch gestaltet sich wie folgt:

  • Apple Watch Series 4 GPS: ab 429 Euro
  • Apple Watch Series 4 GPS + Cellular: ab 529 Euro

iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone XR

Vorgestellt wurden nach der neuen Uhr von Apple, die laut Aussagen des Herstellers nicht nur die Nummer 1 Smartwatch auf der Welt ist, sondern schlichtweg auch die Nummer 1 Uhr, die neuen iPhone-Modelle (Video s. u.). Wie bereits im Vorfeld geleakt, so handelt es sich bei den iPhone 2018-Modellen um das iPhone Xs, iPhone Xs Max (beide mit OLED-Display und doppelter Heck-Kamera) und iPhone XR (LCD-Display und einfache Heck-Kamera). 

Die neuen Modelle sollen die Technologien weiterführen und in verbesserter Form nutzbar machen, die das iPhone X in 2017 am Markt eingeführt hat. Auch hier werde ich euch zeitnah detaillierte Beiträge zu allen Modellen nachreichen; im Folgenden erst einmal ein paar kurze Zusammenfassungen.

iPhone Xs und iPhone Xs Max

  • iPhone Xs mit 5,8 Zoll OLED-Display (Super Retina Display)
  • iPhone Xs Max mit 6,5 Zoll OLED-Display (Super Retina Display)
  • iPhone Xs Max ist so groß wie das iPhone 8 Plus, bringt aber durch das Edge-to-Edge-Design ein wesentlich größeres Display mit
  • IP68 Schutzklasse, kann also auch mal ins Wasser fallen
  • Beide haben den A12 Bionic Chip, der erste 7 nm SoC in der Branche – mit 6,9 Milliarden Transistoren
  • Wo der A11 Bionic 600 Milliarden Operationen pro Sekunde schafft, da schafft der A12 Bionic 5 Billionen
  • iPhone Xs kommt mit bis zu 512 GB Speicher daher
  • Multi-Tasking wurde verbessert und Apps starten jetzt 30% schneller
  • Core ML arbeitet bis zu 9-mal schneller bei 1/10 des Energieverbrauchs
  • ARKit 2 sowie weitere Neuerungen sorgen für schnellere, aufwändigere AR-Anwendungen
  • Stereo Sound wurde durch bessere Lautsprecher und bessere Software zu einem neuen Erlebnis gemacht
  • Durch 4 Mikrofone im großen Gehäuse kann nun auch in Stereo aufgenommen werden (Video)
  • FaceID und weitere Gesichtserkennung (für Foto und Video) wurde verbessert durch mehrere neuronale Netzwerke und Machine Learning in Echtzeit
  • Mit der neuen Kamera und neuer Software will Apple eine neue Ära der Fotografie („Computational Photography“) einleiten
  • Dazu gehört, der im Nachtrag veränderbare Bokeh-Effekt, bei dem die Tiefe des Bildes fast stufenlos verstellbar ist
  • Akku-Laufzeit: bei Xs bis zu 30 Minuten länger als beim X; bei Xs Max bis zu 1,5 Stunden länger als X
  • Mobilfunk: nun mit Dual-SIM, einer physischen und einer eSIM (in China sind es zwei physische); dazu mehr Funkbänder für bessere Kompatibilität auf der ganzen Welt und als Partner in Deutschland sind die Deutsche Telekom sowie Vodafone dabei

One More iPhone: iPhone XR

  • iPhone XR mit 6,1 Zoll LCD-Display (Liquid Retina Display)
  • Design ebenfalls mit Notch und Edge-to-Edge-Display
  • Kleiner als das iPhone 8 Plus, aber größeres Display
  • IP67 Schutzklasse gegen Staub und Spritzwasser
  • A12 Bionic Chip wie im Xs und Xs Max
  • Kein 3D Touch, dafür Haptic Touch, um bspw. direkt zur Kamera zu gelangen
  • FaceID und alle Front-Kamera-Specs, die auch das Xs (Max) hat
  • Gleiche Hauptkamera auf der Rückseite wie Xs (Max), allerdings eben nur eine
  • Dennoch durch neue Technik auch „Depth Control“ im Bokeh-Modus und dergleichen
  • Akku-Laufzeit: bis zu 1,5 Stunden mehr als iPhone 8 Plus

Was kosten die neuen iPhones Xs, Xs Max und XR?

64 GB128 GB256 GB512 GB
iPhone XR849 €909 €1.019 €
iPhone Xs1.149 €1.319 €1.549 €
iPhone Xs Max1.249 €1.419 €1.649 €

Wann kann man die neuen Apple-Geräte vorbestellen / kaufen?

Vorbestellen ab…Versand / Verkauf ab…
Apple Watch Series 414. September 201821. September 2018
iPhone XR19. Oktober 201826. Oktober 2018
iPhone Xs14. September 201821. September 2018
iPhone Xs Max14. September 201821. September 2018

Offizielle Zusammenfassung der Apple September Keynote 2018

Die Apple-Seite zum Apple Special Event am 12. September 2018 im Steve Jobs Theater in Cupertino findet ihr mit diesem Link. Aktuell findet ihr dort schon den „Das haben wir vorgestellt“-Part, das Video der Keynote gibt es noch nicht. Es wird aber sicher morgen oder so auf der Seite eingepflegt.

Lesetipp: DJI Event vom 23. August 2018 – Zusammenfassung der Präsentation

Wann kommen watchOS 5, iOS 12 und macOS Mojave?

Auch zu den neuen Betriebssystem-Versionen für Apple-Geräte wurde im Rahmen der hier kurz zusammengefassten Keynote ein bisschen was gesagt. Das watchOS 5 wird es ab dem 27. September geben, das iOS 12 Update für alle iPhones ab dem iPhone 5s gibt es ab dem 17. September. Eure kompatiblen Mac-, iMac- und MacBook-Modelle könnt ihr ab dem 24. September auf macOS 10.14 Mojave updaten. Und das neue tvOS 12 für den Apple TV gibt es wie iOS 12 auch am 17. September. 

Damit bin ich erst einmal im Feierabend für heute; bis morgen 😉

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
52

1 Comment

  1. Sabi sagt:

    Omg, das Xs ist so cool, kanns kaum erwarten. Das Xs sieht soo unglaublich gut aus. Bei Xs Max haben sie sich ja im Namen etwas verrannt. Aber ansonsten alles echt wieder in wahrer Applemanier. Hier haben die sogar schon Zubehör:

    [ Link entfernt, weil die Werbung sooo offensichtlich war 😉 ]

    Das wird sooo cool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.