Apple Mail App: Vorschläge für Rückfragen deaktivieren (Mac + iPhone)

Die Mail App von Apple kann euch für Mails, die ihr verschickt, aber noch nicht beantwortet bekommen habt, den Vorschlag für eine E-Mail-Rückfrage präsentieren. Dazu wird die gesendete E-Mail im Eingang angezeigt und die Option für eine Nachfrage-Mail angeboten. Mir ist das letztens passiert. Allerdings hatte ich bereits eine Antwort auf die fragliche Nachricht erhalten. Nur eben nicht als Antwort-E-Mail auf die gesendete, sondern als neue, frische E-Mail. Deshalb wollte ich das Feature abschalten; ich empfand den Hinweis als unnötigen Inhalt im Eingang-Ordner. Wenn ihr die Vorschläge für Rückfragen ebenfalls deaktivieren wollt, findet ihr hier die Anleitung für Mac und iPhone.

Neben der Korrespondenz mit meinem guten Freund Mark Gurman befand sich plötzlich eine von mir gesendete Mail im Eingang-Ordner. Mir wurde für diese eine Rückfrage vorgeschlagen. Wie man dies deaktiviert, das erfahrt ihr hier.
Neben der Korrespondenz mit meinem guten Freund Mark Gurman befand sich plötzlich eine von mir gesendete Mail im Eingang-Ordner. Mir wurde für diese eine Rückfrage vorgeschlagen. Wie man dies deaktiviert, das erfahrt ihr hier.

Mail App am Mac: Vorschläge für Rückfragen (de)aktivieren

Könnt ihr selber nachvollziehen, welche eurer Mails bereits beantwortet wurden, welche keiner Antwort bedürfen und wo ihr nochmal nachfragen solltet, dann braucht ihr das Vorschläge-Feature der Mail App wahrscheinlich nicht. Es ist aber, zumindest bei mir, standardmäßig aktiviert. Um es zu deaktivieren oder später wieder als Unterstützung bei der E-Mail-Verwaltung hinzu zu schalten, führt euch der Weg in die App-Einstellungen von Apple Mail:

  1. Öffnet die Mail App an eurem Apple Mac
  2. Klickt in der Menüleiste auf „Mail“ und in dessen Menü auf „Einstellungen…“
  3. Wählt den „Allgemein“-Tab aus und entfernt / setzt dort das Häkchen bei „Vorschläge für Rückfragen“

Mail App am iPhone: Vorschläge für Rückfragen (de)aktivieren

Am iPhone ist das Vorgehen etwas anders, denn hier findet man die verschiedenen Optionen und Features nicht in den Apple-Apps selbst, sondern im entsprechenden Menü der iOS-Einstellungen. Ihr könnt für das folgende Vorgehen also die mobile Mail App minimieren oder schließen. Denn dies sind die zu gehenden Schritte gegen die Rückfrage-Vorschläge am Smartphone:

  1. Öffnet die Einstellungen an eurem Apple iPhone
  2. Wählt darin den Menüpunkt „Mail“ aus
  3. Betätigt im Bereich „Nachrichten“ den Schalter bei „Vorschläge für Rückfragen“ (grün = aktiviert; grau = deaktiviert)

Hinweis zu den verwendeten Systemen: Diese Einstellungen wurden unter macOS 14 Sonoma und iOS 17 vorgenommen.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

8 Kommentare zu „Apple Mail App: Vorschläge für Rückfragen deaktivieren (Mac + iPhone)“

  1. Hallo

    Ich nutze Mail unter OS X 14 und iOS 17. Unter beiden Geräten habe ich diese Einstellung aktiviert, da ich diese gern nutzen möchte.
    Auf keinem Gerät funktioniert es: trotz Mails, in denen ich eine Frage stelle (Rückfrage auf eine eh schon empfangene Mail), erscheint nichts im Ordner “Rückfragen”. Auch nicht nach 3 Tagen.

    Kennst du das Problem?

          1. Hallo Marc,

            ich kann nichts weiter dazu sagen. Alles was ich zum Thema weiß, steht in dem Beitrag. Nach dem Deaktivieren habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt. Ich weiß nicht, nach welchen Kriterien die E-Mails für die Funktion ausgwählt werden oder an welchem Bug es liegen könnte, dass sie nicht funktioniert.

            MfG
            Johannes

  2. mich interessiert welcher algorithmus überhaupt rausfindet welche mail unbeantwortet ist. ist es die schiere anwesenheit eines fragezeichens? danke!
    marco

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •